VW Passat gebraucht kaufen

Der Markt der Mittelklassewagen ist hart umkämpft, denn hier befindet sich die quantitativ größte Käuferschicht. Trotzdem konnte der Volkswagen Passat seit seiner Premiere 1973 kontinuierlich die Verkaufsrekorde brechen und befindet sich heute in der achten Generation. Mehr als 20 Millionen Mal wurde der Wolfsburger verkauft. Besonders beliebt ist das Fahrzeug als Firmenwagen in der Kombivariante. Erfahren Sie wie der VW Passat so erfolgreich geworden ist und vielleicht ist er ja der passende Gebrauchtwagen für Sie!

Der Neupreis eines VW Passat übersteigt oftmals das gesetzte Budget. Auf dem AutoHero.com Marktplatz finden Sie jedoch ganz bestimmt einen guten Gebrauchtwagen. Geben Sie hierzu einfach Ihre Wunschvorstellungen in unsere Suchmaske ein und innerhalb weniger Sekunden werden Ihnen direkt alle relevanten Modelle nach Ihren Vorstellungen aufgelistet. Probieren Sie es gleich auch aus finden Sie Ihren neuen Gebrauchten bei den Experten von AutoHero.com!

Täglich neue Angebote für exklusive Gebrauchtwagen

Täglich neue Angebote für exklusive Gebrauchtwagen

Finden Sie bei AutoHero.com den perfekten VW Passat als Gebrauchtwagen

Ursprünglich kam der VW Passat als Fließheck Limousine mit Frontantrieb auf den Markt. Seit seiner dritten Baureihe ist er allerdings nur noch als Kombi oder als viertürige Limousine erhältlich. 2014 kam es dann zu einer neuen Optik und der VW Passat erhielt ein umfassendes Facelift. Der Markenauftritt von Golf, Polo, Touran und Passat sollte ein einheitliches Bild von VW erzeugen und so wurden alle Fahrzeuge vom Design her aneinander angeglichen. Seitdem trägt der Passat sein markantes Gesicht.

Vor allem die Sicherheit lag den VW Ingenieuren am Herzen, denn der VW Passat greift im Fall der Fälle auf ESP, ABS und viele einzelne Airbags im Inneren zurück. Zusätzlich können Extras wie Spurhalteassistent oder Totwinkelassistent überzeugen. Der Innenraum ist großzügig geschnitten und bietet viel Platz für die ganze Familie samt Reisegepäck. Außendienstmitarbeiter haben viele Möglichkeiten, um Präsentationsmaterial, Produkte und mehr im VW Passat zu verstauen. Gleichzeitig sind Sie als Fahrer zügig unterwegs, denn auch dieses Modell verfügt über viele verschiedene Motorisierungen. Die Benzinmotoren variieren zwischen 120 und 220 PS. In der GTE Version greift der Passat auf einen Hybridmotor mit 219 PS und 225 km/h Höchstgeschwindigkeit zurück, der gerade einmal 1,9 Liter auf 100 Kilometern verbraucht.

Wie von VW gewohnt, sind auch beim Passat zahlreiche Ausstattungsvarianten erhältlich. Diese reichen von funktionell schlicht bis hin zu luxuriös komfortabel. So dürfte auch bei guten Gebrauchtwagen der perfekte Pkw für Sie dabei sein.

Volkswagen Passat – Modelltypisches

Seit mehr als vierzig Jahren steht der VW Passat für üppige Platzverhältnisse, tadellose Verarbeitung mit solider Technik und hohe Wertstabilität. Die aktuelle, von VW B8 genannte Generation setzt diese Tradition nahtlos fort. Der Hersteller bietet zwei Karosserieformen an, die beide mit eckigen Kanten und glatten Flächen gestaltet sind. Eine viertürige Limousine wird vom Kombi mit der VW-typischen Bezeichnung "Variant" ergänzt und steht auch als geländegängiges Modell unter dem Namen "Alltrack" zur Verfügung. Die ab 2008 erhältliche Coupé-Limousine Passat CC wurde nach vier Jahren in Volkswagen CC umbenannt und gehört daher, obwohl technisch fast identisch, nicht mehr zur Passat-Familie.

Genügend Leistung für alle

Während der erste Passat mit seiner 55 PS leistenden Einstiegsmotorisierung nicht zu besonders sportlicher Fahrweise aufgefordert hat, sind heute schon die schwächsten Modelle mit mehr als ausreichend Leistung ausgestattet, um auch auf der Autobahn gut voranzukommen. Bereits der 120-PS-Dieselmotor kann die großen Fahrzeuge auf mehr als 200 Kilometer in der Stunde beschleunigen und der stärkste Selbstzünder erreicht mit der doppelten Leistung immerhin 240 km/h. Wer nochmals schneller unterwegs sein will, muss zum 280 PS starken Top-Benziner greifen, der in nur 5,5 Sekunden auf 100 km/h kommt.

Ebenso wie der größte Diesel ist auch dieser Motor nur in Verbindung mit dem 4Motion genannten Allradantrieb verfügbar, mit dem die Leistung in jeder Situation sicher in Vortrieb umgesetzt werden kann. Für höhere Sicherheit zu niedrigeren Kosten kann der Allradantrieb mit einigen schwächeren Maschinen kombiniert werden. Diese sind natürlich sparsamer; so kommt der Diesel mit 1,6 Litern Hubraum und 120 PS mit 3,7 Litern auf 100 Kilometer aus, was einem CO2-Ausstoß von nur 95 Gramm pro Kilometer entspricht. Besonders beliebt sind die 150 PS starken Motoren, die 4 Liter Diesel beziehungsweise 5 Liter Supertreibstoff benötigen. In sämtlichen Motoren des VW Passat kommen Turbolader zum Einsatz, sie haben vier Zylinder und einen Hubraum zwischen 1,5 und 2 Litern.

Besonders wichtig: reichlich Platz

Der Passat ist ein bei Familien sehr beliebtes Fahrzeug, auch wenn der größte Teil der hergestellten Fahrzeuge an Firmenkunden ausgeliefert wird. Alle Nutzer schätzen das sehr gute Platzangebot. Bei nur 4767 mm Länge und 1832 mm Breite bietet er vier Personen genügend Arm- und Beinfreiheit, sodass lange Reisen entspannt zurückgelegt werden können. Zusätzlich können in der Limousine 586 Liter Gepäck mitgeführt werden. Im Variant fasst der Kofferraum sogar 650 Liter und kann durch Umlegen der Rücksitze auf 1780 Liter erweitert werden. Der Kombi ist mit 1516 Millimetern übrigens etwas höher als die 1476 Millimeter hohe Limousine. Diese wiegt mindestens 1367 Kilogramm, während ein an allen Rädern angetriebener Kombi mehr als 1,7 Tonnen auf die Waage bringt.

Luxus hat seinen Preis

Ein VW Passat war noch nie ein billiges Auto und auch die aktuellen Modelle sind mit einem Einstiegspreis von 26.400 Euro kein Schnäppchen. Wer die zahlreichen, teilweise innovativen Assistenzsysteme in seinem Fahrzeug installiert haben möchte, muss allerdings deutlich mehr bezahlen; ebenso wie der Wunsch nach einer stärkeren Motorisierung im Variant den Einstiegspreis auf bis zu 47.250 Euro treibt.