VW Beetle gebraucht kaufen

Kaufberatung von Autohero zum VW Beetle → Hier weiterlesen.

  • 4 Suchergebnisse

4 Suchergebnisse

VW Beetle – eine Kaufberatung

Hauptmerkmale des VW Beetle im Überblick

Der VW Käfer – gebaut von 1946 bis in die 1980er-Jahre – ist ein absoluter Klassiker. Das Wirtschaftswunderauto Deutschlands und ein Ikone des Automobil-Designs. 1997 wollte die VW AG an die grandiose Erfolgsgeschichte des Käfers anknüpfen und brachte den New Beetle auf den Markt. Im typischen Retro-Design konzipiert, erinnerte dieser Kompaktwagen noch stark an den alten Käfer. Die zweite Generation (nur noch Beetle genannt) ab 2011 kam jedoch viel moderner und auch – gewollt – maskuliner daher: Länger, breiter und flacher, war der Beetle nun optisch in die Nähe eines Audi TT gerückt und sprach dementsprechend vor allem sportliche Fahrer:innen an. In Frankreich hieß der dynamische Wolfsburger übrigens Coccinelle, in Italien Maggiolino, in Island Bjalla und in Brasilien Fusca.


Ein Kompaktwagen wie für dich gemacht: der VW Beetle

Zur Zielgruppe des Beetle gehören laut Hersteller hauptsächlich Frauen und Männer im Alter von 25 bis 55 Jahren. Wir erweitern das mal auf alle, die gerne sportlich fahren und markantes Design zu schätzen wissen. Die Hommage an den Kultklassiker bietet ihnen ein hochmodernes Fahrzeug mit einem knackigen Fahrwerk für hohe Agilität. Neben den bewährten VW-Motoren darfst du dich zudem über hochwertige Materialien, super Verarbeitung und intuitiv bedienbare Instrumente freuen.


Unverwechselbar: das Design

Der Beetle ist ein Designer-Auto auf Golf-Basis. Setzte die erste Generation noch auf runde Formen, trat die zweite Generation weit maskuliner und sportlicher an, mit deutlich gestraffter Linienführung. Eine abgesenkte Dachlinie und der steilere Heckabschluss lassen den VW Beetle fortan Coupé-hafter erscheinen. Um ihn maximal zu individualisieren, gibt es unzählige Sonderausstattungen: Von Dekorfolien bis hin zur Espressomaschine in der Mittelkonsole – hier ist vieles möglich. Hinzu kommen ausdrucksstarke Lackierungen, zum Beispiel Bottle Green Metallic oder White Silver Metallic. Der optionale Heckspoiler und das ebenfalls optionale Panorama-Ausstell-/Schiebe-Glasdach sorgen zusätzlich für Aufsehen.


Deinen VW Beetle finden


Das solltest du zum VW Beetle wissen

Bereits Ende 1997 lief seine Produktion im mexikanischen Puebla an, 1998 wurde der New Beetle schließlich der Öffentlichkeit vorgestellt. Technische Basis: der Golf 4. Seine Markenzeichen: freistehende Kotflügel, runde Motorhaube, angedeutete Trittbretter und die serienmäßige kultige Blumenvase am Armaturenbrett. Anders als beim Ur-Käfer gab es keinen Heckmotor mehr. VW bewarb das folgendermaßen: „Der Motor ist vorne, aber das Herz ist am selben Ort.“ 2005 brachte eine Modellpflege kleine optische Veränderungen wie flachere und klarer akzentuierte Kotflügel sowie schmalere Blinker vorne.

2011 stellte VW das Coupé der zweiten Generation im Vorfeld der Shanghai Motor Show und zeitgleich auf der MTV World Stage vor – zusammen mit internationalen Musikstars. Das neue Cabrio – dessen Stoffdach sich automatisch schloss und öffnete – folgte ein Jahr später. Technische Basis war nun der Golf 6. Was hatte sich geändert? Allgemein war der Beetle jetzt deutlich solider verarbeitet. Außerdem war er breiter, flacher und 15 Zentimeter länger. Die einst runden Heckleuchten waren nun eckig und die Räder größer (16 bis 20 Zoll). Im Rahmen eines Facelifts bekam der Beetle 2016 schmalere Stoßfänger, optionale LED-Heckleuchten und neue Sitzbezüge im Innenraum. Am 10. Juli 2019 wurde die Produktion des VW Beetle eingestellt.


Das Platzangebot im VW Beetle

Der kultige Zweitürer ist für vier Personen ausgelegt. Alle Passagiere können dank großer Türen und serienmäßiger Easy-Entry-Funktion leicht ins Innere gelangen. Vorne sitzen bis zu Zwei-Meter-Hünen solide und bequem, mit angenehm viel Platz. Höheneinstellbare, gemütliche Komfortsitze sind ab Werk mit dabei. Breite Seitenfenster und die weit nach unten gezogene Heckscheibe sorgen auf jeder Position für eine gute Rundumsicht. Das Kofferraumvolumen kannst du durch Umklappen der Rücksitze von 310 Litern auf 905 Liter erhöhen. Das Ladevolumen im Cabrio beträgt 225 Liter und bei geöffnetem Dach 145 Liter.


Benzin oder Diesel – auf jeden Fall dynamisch

Den VW Beetle gibt es als Benziner und als Diesel. In der zweiten Generation umfasst die Motorenpalette:
  • den 1,2-Liter-TSI mit 105 PS und manuellem Sechsgang-Getriebe,
  • einen 1,4-Liter-Motor mit 160 PS (ab 2015: 150 PS) und manuellem Sechsgang-Getriebe,
  • den 2,0-Liter-TSI mit 210 PS (ab 2015: 220) und manuellem Sechsgang-Getriebe,
  • einen sparsamen 1,6-Liter-Diesel mit 105 PS und Fünfgang-Getriebe sowie
  • einen 2,0-Liter-Diesel mit 140 PS und manuellem Sechsgang-Getriebe.
Je nach Motorisierung wird die Kraft über ein 6- oder 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe übertragen. Seit 2014 erfüllen alle Motoren die Abgasnorm Euro 6. Für alle, die es gern noch sportlicher wollen: Außerhalb der normalen Serie hat Volkswagen noch einige Beetle R mit satten 300 PS produziert.


5-Sterne-Sicherheit

Der VW Beetle schützt seine Insassen überdurchschnittlich gut. Dafür gabs beim Euro-NCAP-Crashtest 2011 die Höchstwertung: fünf von fünf möglichen Sternen. Da hat man doch ein sicheres Gefühl. Ab 2016 waren zudem moderne Assistenzsysteme wie Ein- und Ausparkhilfe, Rückfahrkamera, Totwinkelwarner sowie das Navigationsgerät „Discover Media“ verfügbar. Die sogenannte Segelfunktion erkennt, wenn kein Gas gegeben wird, und schaltet automatisch in den Leerlauf.


Deinen VW Beetle finden


Unsere Autohero-Empfehlung: der VW Beetle als Gebrauchtwagen

Als Gebrauchtwagen ist der VW Beetle ein echter Geheimtipp. Seine zweite Generation durchlief sämtliche Tests mit Bravour. Kein Wunder, ist er doch im Endeffekt ein verkleideter Golf und erfreut dich daher mit ausgereifter Technik und Zuverlässigkeit. Mit seinen bewährten Motoren, dem großzügigen Platzangebot vorne und seiner guten Verarbeitung hatte der VW Beetle über die ganze Produktionszeit eine Mängelquote weit unter dem Durchschnitt. Alle Angebote, die du bei Autohero findest, sind zudem 100% überprüft und top aufbereitet. Obendrauf gibt’s ein Jahr Garantie. Na, worauf wartest du noch?


Unsere VW-Beetle-Alternativen für dich

Wenn du auf Retro stehst, kommen sicherlich auch der MINI oder der Fiat 500 für dich infrage. Der Preis dieser Kult-Kompaktwagen ist ähnlich wie beim Beetle. Da beide aber aktuell auch noch als Neuwagen auf dem Markt sind, haben sie natürlich den Vorteil der moderneren Motorisierung. So gibt es sie unter anderem als Elektroversionen. Allerdings gehst du aufgrund der Platzverhältnisse bei ihnen auch schneller auf Tuchfühlung. Du pfeifst auf Retro und den Preis, dafür willst du lieber mehr Modernität? Dann schau dir den Konzernbruder des Beetle, den Audi A3, an. Er punktet mit ausgezeichneter Verarbeitung, großer Motorenpalette und natürlich jeder Menge Premium-Image.


Deinen VW Beetle finden


Andere Modelle von Volkswagen

ArteonArteon
CaddyCaddy
Golf VIGolf VI
Golf VIIGolf VII
Golf VII SportsvanGolf VII Sportsvan
Golf VIIIGolf VIII
PassatPassat
Passat AlltrackPassat Alltrack
PoloPolo
SciroccoScirocco
SharanSharan
T-CrossT-Cross
T-RocT-Roc
T5 MultivanT5 Multivan
T6 MultivanT6 Multivan
TiguanTiguan
Tiguan AllspaceTiguan Allspace
TouaregTouareg
TouranTouran
up!up!

Volkswagen Fahrzeugtypen

7 Sitzer7 Sitzer7 Sitzer
CabrioCabrioCabrio
Coupé / SportCoupé / SportCoupé / Sport
JahreswagenJahreswagenJahreswagen
JahreswagenJahreswagenJahreswagen
KombiKombiKombi
LimousineLimousineLimousine
SUVSUVSUV
Van / KleinbusVan / KleinbusVan / Kleinbus