Ford Transit gebraucht kaufen

Der Ford Transit ist durchaus eines der ältesten Modelle aus dem Hause, welcher immer noch produziert wird. Alles fing im Jahr 1965 an, als der erste Ford Transit Kastenwagen das Licht der Welt erblickte. Erhältlich ist er seit diesem Zeitpunkt als Kastenwagen, Kleinbus und Pritschenwagen mit unterschiedlichsten Ausstattungen. Für jene, die es besonders luxuriös möchten, gibt es den Fod Tourneo.

Sind Sie auf der Suche nach einem Ford Transit aus erster Generation? Oder möchten Sie ein moderneres Fahrzeug? Auf AutoHero.com gibt es zahlreiche Modelle zu entdecken, die Sie sich in aller Ruhe ansehen dürfen. Lassen Sie sich überraschen und klicken Sie sich durch die Angebote.

Ford Transit – Mehr als nur ein Transporter

Mehr als 60 Jahre ist es her, als der Ford Transit das erste Mal produziert wurde. Bis heute ist er beliebt bei Firmen, Kleinunternehmern und Privatpersonen, die oft Transporte durchführen müssen. Von Flohmarktwaren bis hin zu Baumaterialien lässt sich damit alles transportieren. Der Ford Transit lässt sich in verschiedene Baureihen einreihen. Der Custom ist der große Transporter, der Transit Connect, die kleinere Version und der Courier agiert als Kleintransporter. Die Radstände sind in drei Versionen lieferbar - kurz, mittel und lang. Außerdem gibt es Ladelängen von 2,5 bis 4 m und drei verschiedene Dachhöhen.

Die neuesten Transporter sind mit drei Diesel- und einem Benzinmotor ausgestattet. Alle erfüllen sie die EURO5 Norm und der Verbrauch liegt im sparsamen Bereich. Der Transit Diesel kommt mit einem 2,2 Liter-Hubraum samt Frontantrieb und einer Leistung von 85 bis 104 PS. Der Transit 2.4 TDCi hat 100 und 155 PS und der 3.2 TDCi wird mit 200 PS geliefert. Jedoch wird dieser nicht mehr produziert. Der Courier wird mit einem EcoBoost Dreizylinder-Ottomotor mit 100 PS oder mit 1,5 TDCI Diesel 75 PS ausgestattet. Auch gibt es den TDCI mit 95 PS.

Die siebte Generation wurde im Mai 2014 gestartet. Wahlweise mit Heck- oder Frontantrieb, zudem gibt es unterschiedlichste Gewichtsklassen zu entdecken. Der Transit der höheren Gewichtsklasse weist jetzt einen 2,2 Liter Common-Rail-Dieselmotor auf und serienmäßig ist ein Start-Stopp-Automatik enthalten. Optional sind Seiten- und Kopfairbags für noch mehr Sicherheit bestellbar. Der Neuwagenpreis des Ford Transit liegt bei etwa 24.000 Euro. Sie suchen eine günstige Gebrauchtwagen Alternative? Schauen Sie noch heute bei AutoHero.com vorbei.

Ford Transit – Modelltypisches

Im Jahre 2013 feierte der Ford Transit sein immerhin 60jähriges Bestehen. Während dieser Zeit konnte sich der Wagen innerhalb von Deutschland beispielsweise als größter Konkurrent des beliebten VW Busses oder des Opel Movano durchsetzen. Der Transporter wurde in anderen Ländern, zu denen etwa auch die Türkei und England zählten, zu den meistverkauften Fahrzeugen seiner Art. Zwischenzeitlich gibt es den Ford Transit bereits in der siebten Generation.

Der Hersteller offeriert das Fahrzeug als Kleinbus, Kastenwagen sowie ebenfalls in Form von einem Pritschenwagen. Der Ford Transit wurde in mehrere Baureihen aufgeteilt. So kann man sich zum Beispiel für einen Ford Transit Custom, also für einen großen Transporter, oder auch für einen Ford Transit Connect, einen kleinen Transporter beziehungsweise für einen Ford Transit Courier, einen Kleintransporter, entscheiden.

Der türkische Ort Kocaeli ist der hauptsächlichste Produktionsstandard des Ford Transit. Das Fahrzeug kann in verschiedenen Versionen erstanden werden. So gibt es den Wagen in drei Radständen (kurz sowie mittel und lang) mit einer Ladelänge von 2,5 bis hin zu vier Metern. Ebenso hat man hier die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Dachhöhen sowie einer mittleren Version für die kurze Radstandvariante inklusive des hohen Ladevolumens mit einem Gesamtgewicht von bis zu 4,25 Tonnen bei den diversen heckgetriebenen Modellen. Seit dem Jahre 2007 ist es außerdem machbar, bei den Transportern, Bussen oder Vans auf Wunsch einen Allradantrieb zu erhalten.

Alles in allem bietet Ford seinen Transit zwischenzeitlich in 14 unterschiedlichen Versionen an. Dazu gehört zum Beispiel auch der Ford Transit Sport oder die Wohnmobil-Variante Nugget. Der derzeit neueste Transit wird in verschiedenen Varianten, mit einem Benzin- sowie drei Diesel-Motoren offeriert. Seit dem Baujahr 2012 erfüllen die Wagen die Schadstoffnorm Euro 5. Zudem sind sie auf einen sparsamen Verbrauch ausgelegt. Dabei verfügt der kleinste der Diesel-Modelle über einen Hubraum von 2,2 Liter und bietet flotte 85 bis 140 PS an.

Bei dem Ford Transit 2.4 TDCi handelt es sich um einen Wagen mit einer Leistung von 100 bis 155 PS. Bei der stärksten Variante des Wagens handelte es sich um den Ford Transit 3.2 TDCi, der eine Leistung von 200 PS sein Eigen nennt. Allerdings wird diese Variante seit dem Jahre 2011 nicht mehr hergestellt. Als Gebrauchtwagen ist er jedoch immer noch erhältlich und sehr beliebt.

Wer sich für den kleineren Courier entscheidet, der hat die Wahl zwischen dem EcoBoost Dreizylinder-Ottomotor, der mit einer Leistung von 100 PS sowie einem 1,0-Liter Hubraum ausgestattet ist sowie einem 1,5-Liter TDCi Diesel mit insgesamt 75 PS und einem TDCi mit einem 1,6-Liter Hubraum und 95 PS.
Der Hersteller hat bei vielen seiner Transit-Modelle bereits ab Werk eine Start-Stopp-Automatik eingebaut oder er bietet diese auf Wunsch optional an.

Der Ford Transit ist im Allgemeinen somit der ideale Wagen, um die verschiedensten Dinge zu transportieren. Dabei kann es sich, dank des guten Platzangebotes des Transporters, durchaus auch um größere Sachen handeln. Das der Transit sehr beliebt ist, ist bereits daran erkennbar, dass er über viele Jahre hinweg produziert wird. Doch ganz gleich, ob Neuwagen oder Gebrauchtwagen: der Ford Transit ist sicherlich immer eine gute Wahl.