Ford Focus gebraucht kaufen

Ford gehört zu den Pionieren in der Automobilherstellung und führte als weltweit erstes Unternehmen die Fließbandfertigung von Pkw ein. Seitdem entwickeln die Techniker und Ingenieure regelmäßig neue Standards in Sachen Sicherheit und Fahrkomfort. Heute bieten wir Ihnen einen Blick auf den Ford Focus, der in der Kompaktklasse als Bindeglied zwischen dem Ford Fiesta und dem Ford Mondeo steht. Die ausgefeilte Sicherheitstechnik und das sportliche Design haben das Modell zu einem Topseller in der Ford Fahrzeugfamilie werden lassen.

Der Einstiegspreis für ein 5-türiges Modell des Ford Focus liegt bei 16.500 Euro. Die günstigere Alternative dazu ist der Kauf eines Gebrauchtwagens. Auf unserem Marktplatz sind ständig gebrauchte Focus Modelle verfügbar. Hierzu brauchen Sie einfach nur Ihre Wünsche in die Suchmaske einzugeben und die Experten von AutoHero.com sorgen dafür, dass Sie schon bald der stolze Besitzer eines Ford Focus sind.

Täglich neue Angebote für exklusive Gebrauchtwagen

Täglich neue Angebote für exklusive Gebrauchtwagen

Tauchen Sie mit AutoHero.com in die Kompaktklasse ein

Der Ford Focus gilt als direkter Nachfolger des Ford Escorts, dessen Verkaufszahlen rückläufig waren und man deshalb einen weiterentwickelten Nachfolger produzierte. Mit der Markteinführung stellte man 1998 einen Pkw vor, der mit umfangreichen Sicherheitspaketen ausgestattet war, was ihm zu einer 5 Sterne Bewertung beim NCAP-Crashtest verhalf. Dies war jedoch nur eine Auszeichnung von vielen, denn als erstes Fahrzeug der Welt bekam der Ford Focus beispielsweise vier Mal in Folge den NCAP Advanced Award verliehen. Sein Active City Stop, der Müdigkeitswarner, das Forward Alert Auffahrsystem und der Spurassistent überzeugten die Jury.

Bereits zwei Jahre nach seiner Markteinführung war der Ford Focus das meistverkaufte Auto der Welt. Gab es zunächst nur Fließheck Limousinen mit 3 oder 5 Türen, führte Ford 1999 das erste Stufenheckmodell mit 4 Türen ein. Gleichzeitig verließ in Spanien der erster Ford Focus Turnier als Kombi das Fließband, der sich sowohl von Design, als auch von der Technik her stark von seinen Mitbewerbern unterschied. Allein die aufwendig konstruierte Hinterachse war ein absolutes Novum zu dieser Zeit. Zusätzlich verfügten die Ford Focus Modelle über zahlreiche Airbags, ABS, starke Motoren, elektrische Fensterheber, ASR und viele weitere Sonderausstattungsmerkmale.

Trotz der kompakten Bauweise kann der Ford Focus ein großes Raumangebot zur Verfügung stellen. Je nach Motorisierung ermöglicht das Fahrzeug ein kostengünstiges Fahren. Der Komfort im Innenraum lässt keine Wünsche offen. Je nach Modell und Ausstattungsvariante bietet der Focus sehr viele Extras wie Klimaanlage, ESP, Sitzheizung, Tempomat und Bordcomputer. Dank seiner sparsamen Verbrauchswerte ist der Ford Focus der ideale Wagen für Preis- und Umweltbewusste Kleinfamilien, Paare und Singles.

Ford Focus – Modelltypisches

Der Ford Focus war im Jahr 2014 wieder einmal das meistverkaufte Auto der Welt. Nicht zuletzt liegt dieser Erfolg an der großen Bandbreite an Varianten, in denen dieser Wagen gebaut wird. Seit 2011 ist in Deutschland die dritte Generation der Modellreihe erhältlich, die 2014 erheblich überarbeitet wurde. Außen haben die Designer vor allem die Fahrzeugfront neu gestaltet und ihr das aktuelle Ford-"Gesicht" mit einem großen, hexagonalen Kühlergrill und schmalen Scheinwerfern gegeben. Die Rückleuchten behielten ihren markanten Schwung. Ebenfalls ein Teil des Facelifts war der Innenraum. Die Anzahl der Bedienelemente auf dem Armaturenbrett hat man drastisch reduziert und damit einen großen Kritikpunkt der Fachpresse beseitigt. Viele Einstellungen können jetzt über einen optional erhältlichen, acht Zoll großen Touchscreen vorgenommen werden. An dem oft gelobten Fahrwerk, das häufig als für die Kompaktklasse führend beschrieben wird, mussten die Ingenieure von Ford nur Detailverbesserungen vornehmen.

Sparsam oder blitzschnell

Für den Ford Focus steht eine recht große Palette an Motoren zur Verfügung. Die meisten Motoren sind turboaufgeladen, die einzige Ausnahme bildet ein 1,6 Liter großer Benzinmotor, der in der Einstiegsvariante 85 PS leistet und als 117 PS starkes, bivalentes Aggregat auch mit Autogas betrieben werden kann. Apropos Einstieg, für einen Focus verlangt Ford mindestens 16.450 Euro. Die preisgekrönten EcoBoost-Motoren mit drei Zylindern und einem Liter Hubraum bieten 100 oder sogar 125 PS bei einem Verbrauch von rund viereinhalb Litern auf 100 Kilometer. Nochmals sparsamer sind die 1,5 oder 2 Liter großen Dieselmotoren, die zwischen 95 und 150 PS leisten. Hiermit kann eine Spitzengeschwindigkeit von 210 km/h erreicht werden.

An besonders sportliche Fahrer richten sich die Varianten ST und RS, die mit bis zu 350 PS in nur 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen können und sogar 266 km/h schnell werden. Ganz anders verhält sich der rein elektrisch angetriebene Focus Electric, der bei einer maximalen Reichweite von 162 Kilometern vollkommen emissionsfrei unterwegs ist. Für dieses sehr umfassend ausgestattete Fahrzeug fällt ein Grundpreis von 34.900 Euro an.

Genügend Platz für alle

Mit drei Karosserievarianten wird jedem Kunden ein für seine Bedürfnisse passendes Auto angeboten. In Deutschland wenig erfolgreich ist die viertürige Limousine, während die Kunden das kompakte, fünftürige Schrägheckmodell und den Kombi, von Ford unter der Bezeichnung "Turnier" für einen Aufpreis von 800 Euro angeboten, gleichermaßen schätzen. Der Fünftürer stellt mit 4,36 Metern die kürzeste Variante dar, die Limousine ist zwei Zentimeter und der Turnier 20 Zentimeter länger. Die Breite aller Fahrzeuge liegt bei 1,82 Metern. In der Höhe unterscheidet sich der Kombi etwas von seinen Verwandten, da er mit 1492 Millimetern exakt 3,3 Zentimeter höher ausfällt.

Im Fahrgastraum bieten alle Modelle ein klassenübliches Platzangebot, sodass auch fünf Personen einigermaßen bequem sitzen können. Die Größe des Kofferraums variiert zwischen 363 Litern im Fünftürer und 490 Litern im Turnier. Auch das Gewicht des Ford Focus unterscheidet sich nicht wesentlich von dem seiner Konkurrenten, sodass die Waage von einem Fünftürer mit wenigstens 1276 Kilogramm belastet wird, während ein Kombi mit Dieselmotor kaum unter 1,5 Tonnen wiegt.