Volkswagen T5 gebraucht kaufen

Seit 2003 wird der T5 Bus von Volkswagen produziert, seine Vorgänger waren der T1, T2, T3 und T4. Der neue Bus und auch die vielen anderen Modelle sind ziemlich beliebt bei den Käufern. Erhältlich ist der T4 als Vierzylinder, Fünfzylinder oder auch mit VR6-Motor. Aus selber Reihe gibt es den Multivan in den Linien Beach, Trendline, Comfortline, Highline und Business. Der Bus ist als T5 Caravelle und California erhältlich.

Sie sind auf der Suche nach einem VW Bus? Schauen Sie auf AutoHero.com vorbei und entdecken Sie zahlreiche Modelle. Egal ob Sie den T1, T2, T3, T4, T5 oder andere Automarken suchen. Auf der Webseite finden Sie tausende Gebrauchtwagen für Ihren Zweck. Klicken Sie sich durch Angebot und entdecken Sie Ihren Traumwagen.

Das Raumwunder VW T5

Im Jahr 2010 bekam der T5 ein Facelift, die Optik wurde ein wenig angepasst und erinnert stark an die beiden Modelle Polo und Golf. Zudem kam der erste VW Bus T5 mit Common-Rail-Einspritzung auf den Markt. Ein Frontmotor und Vorderantrieb war auch wieder dabei, wie bei den Vorgängern, außerdem sind die starken Motoren als Automatikgetriebe und Allradantrieb lieferbar.

Die Karosserie besteht nun aus einem Blechteil und ein joystickartiger Schalthebel betätigt das Getriebe. Gebaut wird der T5 direkt in Polen und ist auch als Campingversion California erhältlich. Wer ein Reisemobil sucht, findet dieses direkt bei Volkswagen. Neben dem Campingwagen und dem Pkw gibt es auch einen T5 Kastenwagen, eine Pritsche, eine Doppelkabine, einen Kombi und mit Fahrgestell alleine.

Das Basismodelle bei den Pkw-Versionen ist der Caravelle, welcher verschiebbare Autositze aufweist. Seit 2006 ist eine Dieselversion mit Dieselrußpartikelfilter erhältlich und die V6-Benzinmotoren wurden gestrichen. Der Bus weist wahlweise ein Schalt- oder Automatikgetriebe mit sechs Gängen auf, außerdem gibt es eine Allrad Version 4Motion. Seit 2010 wird außerdem ein Modell mit Erdgasantrieb produziert, das jegliche EU-Vorgaben einhält.

Der stärkste Motor des T5 ist der Doppelturbo TDI mit 180 PS, der in 12 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 194 km/h. Eine BlueMotion Variante kam 2011 auf den Markt, die auf 100 Kilometer nur 6,8 Liter verbraucht. Die Neupreise gehen von 20.000 bis 140.000 Euro. Je nach Ausstattung und Aufbau ändern sich die Kosten sehr stark. Günstige Gebrauchtwagen finden Sie direkt auf der Webseite AutoHero. Lassen Sie sich überraschen.

Volkswagen T5 – Modelltypisches

Der VW T5 ist ein Bus aus dem Hause Volkswagen. Im Jahre 2003 kam der Wagen ursprünglich unter der Bezeichnung T5 in den Handel. Seit die Fahrzeuge jedoch einem zweiten Facelift unterzogen wurden, sind sie seit dem Juli des Jahres 2015 aus reinen Marketingzwecken unter dem Namen T6 erhältlich. Die Fahrzeuge können entweder als Kleinbus oder auch als Kleintransporter gekauft werden.

Wie ebenfalls sein Vorgänger, besitzt auch der VW T5 einen Vorderradantrieb sowie ebenfalls einen eingebauten Frontmotor. Bei den stärkeren Automatisierungen wurden ebenfalls Automatikgetriebe und beziehungsweise oder ein Allradantrieb eingebaut. Da die Seitenwände des Fahrzeuges lediglich aus einem Blechteil gepresst wurden, entfällt bei dem T5 die senkrechte Nacht, die sonst zwischen den jeweiligen Teilen verlaufen würde.

Zudem bieten die Wagen eine Einzelradaufhängung an der Hinter- sowie ebenfalls an der Vorderachse. Dabei ist die Vorderachse über den sogenannten Fahrschemel mit dem Wagen verbunden. Sie besteht aus den unteren Dreiecksquerlenkern sowie ebenfalls aus den MacPherson-Federbeinen. Des Weiteren hat VW hier einen Stabilisator eingebaut, damit eine gewisse Wankreduzierung gegeben ist. Bei der Hinterachse wurden eine Schräglenkerachse inklusive Miniblock-Federn sowie separate Stoßdämpfer eingebaut. Kennzeichnend für die Bremsanlage sind vorne sowie ebenfalls hinten innen belüftete Bremsschreiben, die mit Einkolben-Faustsätteln versehen wurden. Außerdem verbaute VW bei der Lenkung der Wagen eine Zahnstangenlenkung, die mit einer hydraulischen Servounterstützung daher kommt.

Der T5 wurde im Volkswagenwerk in Hannover sowie ebenfalls in Poznan in Polen gebaut. Die Camping-Variante namens California dagegen wurde als Basiswagen, das aus Hannover-Stöcken stammt, anschließend in Hannover-Limmer zu einem Reisemobil umgebaut. Der VW T5 ist entweder in Form eines Nutzfahrzeugs als Transporter oder auch als Pkw-Variante erhältlich. So hat man zum Beispiel in der Kategorie der Transporter hier die Wahl zwischen Kastenwagen, Doppelkabine, Kombi und Pritsche oder er wird lediglich mit Fahrgestell für gewünschte Fremdaufbauten geliefert. Bei den Pkw-Versionen kann man sich dagegen zwischen den Varianten Caravelle, California sowie Multivan entscheiden. Bei der Linie Caravelle handelt es sich um das Basismodell aus dem Bereich der Pkw. Dagegen ist Multivan die Top-Version, die unter anderem mit verschiebbaren Sitzen begeistert. Unter California wird dagegen die Wohnmobil-Variante verstanden. Seit dem Ende des Jahres 2006 baut VW in seine Diesel-Modelle zusätzlich Dieselrußpartikelfilter ein.

Der VW T5 begeisterte, ebenso wie seine Vorgänger, eine Vielzahl an Autofahrer. Er kann unter anderem als Familienauto ebenso gut eingesetzt werden, wie etwa als reiner Transporter, mit dessen Hilfe es möglich ist, unterschiedlich große Sachen zu transportieren. Die verschiedenen Varianten des VW T5 sind heute jedoch auch als Gebrauchtfahrzeuge erhältlich. Bei den Gebrauchten kann man sich in der Regel eines guten Zustandes sicher sein, da die Fahrzeuge von den meisten Autobesitzern gut gepflegt wurden.

Gebrauchte VW T5 werden immer wieder angeboten, sodass es sicherlich machbar ist, einen Wagen zu finden, der den eigenen Wünschen gerecht wird. Besonders auffallend bei den gebrauchten VW T5 Versionen ist natürlich der deutlich niedrigere Preis. Bei der Anschaffung eines solchen Neuwagens, als Beispiel, muss man hier deutlich tiefer in die Tasche greifen. So kann man durch den Kauf eines gebrauchten zum einen das eigene Konto schonen und kommt zum anderen dennoch in den Genuss des gewünschten VW T5.