Skoda Octavia gebraucht kaufen

Kaufberatung von Autohero zum Škoda Octavia → Hier weiterlesen.

Top Marken

Andere Marken

Dein gesuchtes Auto ist nicht dabei?

Sag uns, an welchen Autos du interessiert bist und wir benachrichtigen dich, sobald wir neue Ergebnisse haben
Škoda Octavia – eine Kaufberatung

Hauptmerkmale des Škoda Octavia im Überblick

Der Octavia ist der Held der Škoda-Familie. Fast 50% vom Gewinn des tschechischen Autobauers gehen auf sein Konto. Dass er ein preisgünstiges, zuverlässiges Familienauto ist, hat sich über die Jahre weit herumgesprochen. Dabei ist er eher lang als hoch. Obwohl in der Kompaktklasse angesiedelt, sticht er mit seinen vorne gut 4,60 m Länge schon mal so manchen Mittelklassewagen aus.


Vernunft, die Spaß macht

Für den Škoda Octavia spricht vor allem eines: genug Platz. Ob du eine Kinderschar dein Eigen nennst, gern mit Freunden etwas unternimmst oder Sportgeräte transportierst: Der Octavia packt es. Außerdem kannst du dich an einem modernen, komfortablen Innenraum erfreuen. Und dich auf Sicherheit verlassen. Überhaupt bekommst du mit dem Octavia einen Alltagsgefährten, bei dem man für einen vernünftigen Preis weiß, was man hat. Und das ist gar nicht wenig.


Genau richtig für dich und deine „Rasselbande“: der Škoda Octavia

Wenn du Familie hast, brauchst du ein Auto, in dem alle bequem Platz haben. Eines, das auch Zubehör für die Kiddies ohne Probleme aufnimmt. Und natürlich willst du nicht Unsummen für den Wagen ausgeben; schließlich gibt es im Familienleben genug anderes, das Geld verschlingt. Der Octavia erfüllt all diese Wünsche. Was den Platz im Innenraum angeht, bekommst du quasi einen VW Passat zum Preis eines Golf. Zu viert bis fünft in den Urlaub fahren, Strandspielsachen, Windeln, ausreichend Wechselklamotten für alle und den Lieblingsteddy mitnehmen: kein Problem. Mit etwas Glück bekommst du deinen Octavia mit Extras, die auch längere Fahrten angenehm machen – wie die optionale Massagefunktion im Fahrersitz.


Alle gebrauchten Škoda Octavia von Autohero findest du oben.


Das solltest du zum Škoda Octavia wissen

Den modernen Škoda Octavia gibt es seit 1996. Im Gebrauchtwagenmarkt sind aktuell hauptsächlich Modelle der dritten Generation vertreten, gebaut ab 2012 und im Jahre 2017 mit einem Facelift veredelt. Gefertigt wird der Octavia, wie alle Škodas, im tschechischen Mladá Boleslav (Jungbunzlau) unweit von Prag. Dabei ist er, wenn du so willst, auch ein deutsches Auto: Die Technologie kommt seit den 1990er-Jahren aus dem VW-Konzern. Musste sich der Tscheche dabei früher mit älteren Komponenten begnügen, die bei VW „noch übrig“ waren, wird er seit 2006 mit der gleichen modernen Technik ausgestattet, die auch in den Regalen der Wolfsburger Autobauer zu finden ist.


Als Kombi und Limousine

Den Škoda Octavia gibt es in zwei Fahrzeugtypen. Dabei ist der Combi nicht nur der beliebteste Octavia, sondern sogar der meistverkaufte Kombi Europas. Mit seiner langgestreckten (aktuell bis zu 4,70 m), bis vor kurzem eher kantigen Form, den fünf Türen und dem großen Kofferraum (aktuell bis zu 640 l bei hochgeklappten, bis zu 1.700 l bei heruntergeklappten Sitzen) kann er als Inbegriff der europäischen „Familienkutsche“ gelten.


Wenn du die klassische Form bevorzugst, wählst du die Škoda Octavia Limousine. Auch die bietet weidlich Innenraum und alle anderen Annehmlichkeiten ihres Schwesterfahrzeugs, nur beim Kofferraum musst du mit max. 600 l bzw. 1.555 l kleine Abstriche machen.


Vier Motorentypen

Die Motoren des Škoda Octavia stammen aus dem Hause VW – solide deutsche Ingenieursarbeit also und sicher mit ein Grund, warum der Octavia so beliebt ist. Für zeitgemäße, umweltbewusste Fahrer hat er Plug-in-Hybride und sogar eine Autogasvariante (LPG) im Angebot. Wem das nicht so wichtig ist, der bekommt mit den Benzinern günstige Alternativen, die angenehm ruhig laufen. Vielfahrern empfehlen sich die Diesel, die auf viele Kilometer mit Sparsamkeit glänzen.


Zwei bis drei Ausstattungslinien

Generation drei des Octavia ist gebraucht in drei Ausstattungslinien erhältlich: Active, Ambition und Elegance. Die Active ist am günstigsten und hat für den moderaten Preis doch einiges zu bieten, ob beim sportlichen Design, bei der Innenausstattung oder bei der Fahrsicherheit. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet jedoch die Linie Ambition, die noch viel mehr Ausstattung in Serie bietet und dafür nur wenig mehr kostet. Wer seinen Octavia maximal aufwerten will, wählt Elegance. In der neuesten, seit 2020 erhältlichen Generation – vielleicht findest du hier schon junge Gebrauchte – wurde die Auswahl auf zwei Ausstattungslinien gekürzt, Ambition und Style.


Ziemlich clever: die kleinen Extras

Bei Fans äußerst beliebt sind die kleinen Raffinessen, mit denen Škoda seinen Markenkern „Simply clever“ immer wieder mit Leben füllt. Dazu gehören beim Octavia Smartphone-Taschen an den Rückseiten der Sitzlehnen – falls deine Kids die Geräte wirklich einmal weglegen –, das optionale Schlafpaket für die Rückbank und gleich mehrere Befestigungs-Tricks für verschiedene Arten von Ladung im Kofferraum.



Gute Noten vom ADAC

Deutschlands größter Automobilclub ist voll des Lobes über den Škoda Octavia. Note 1,8 bis 1,9 bekommt die neueste Generation im ADAC Autotest. Kein Wunder, schließlich sind zahlreiche Sicherheits-Features mit an Bord: Die elektronische Querdifferenzialsperre, die Multikollisionsbremse, ein Fahrer- und ein abschaltbarer Beifahrerairbag, Isofix-Vorbereitung auf Beifahrersitz und den äußeren Rücksitzen, eine Kindersicherung für die hinteren Türen und Fenster und vieles mehr gibt es in der neuesten Generation in Serie. Hinzu kommen serienmäßige Assistenzsysteme, die man auch aus den neueren VW-Modellen kennt, wie Regensensor, Parksensoren hinten, Berganfahrassistent und vieles mehr.


Alle gebrauchten Škoda Octavia von Autohero findest du oben.


Heißer Preis für kühle Rechner

Wie schon gesagt: Die Preise für den Škoda Octavia sind recht familienfreundlich. Den Lieblings-Tschechen gibt es neu ab 27.990 € – die Benziner-Limousine mit 110 PS. Allerdings ist selbst das eine schöne Stange Geld, wenn man mit einer jungen Familie noch nicht weit oben auf der Karriereleiter steht, eine hohe Miete für die jetzt größere Wohnung zahlt oder eine Immobilie abbezahlen muss. Und beim teuersten Octavia-Modell, einem Diesel-Combi mit 150 PS, geht es bis auf 40.040 € Neupreis hinauf.


Du sparst viel, wenn du deine Familie und dein Portemonnaie mit einem gebrauchten Octavia beglückst. Einen 1.6 TDI Ambition von 2013 zum Beispiel bekommst du jetzt gebraucht für nur 11.250 € bei Autohero (ohne Gewähr).


Alle gebrauchten Škoda Octavia von Autohero findest du oben.


Technische Details des Škoda Octavia

Bei der Motorisierung deines Škoda Octavia kannst du wählen zwischen jeweils zwei Plug-in-Hybriden, Benzinern und Dieselmotoren sowie einer Erdgas-, sprich Autogasvariante. Das Leistungsspektrum beginnt bei den Benzinern mit 110 PS und endet bei den Plug-ins mit 245 PS Gesamtleistung. Alle Modelle haben Frontantrieb, beim Combi ist zusätzlich eine Allrad-Alternative namens „Scout“ erhältlich. Unsere Tabelle zeigt dir die wichtigsten Varianten und Motorisierungen im Überblick. Viel Spaß beim Aussuchen der neuen Familien-Karosse.


Alle gebrauchten Škoda Octavia von Autohero findest du oben.


Unsere Autohero Empfehlung: der Škoda Octavia als Gebrauchtwagen

Gebraucht punktet der Octavia mit Technik aus dem Hause VW, die für ihre Beständigkeit bekannt ist. Vor allem bei den Bremsen schneidet der Octavia im Gebrauchtwagen-Test vorbildlich ab. Rost ist für Octavia-Besitzer eher ein Fremdwort, auch die Abgasanlagen halten lange. Und natürlich freut sich euer Haushaltsbudget, weil du gegenüber einem Neuwagen gut und gern nur die Hälfte zahlst.


Bei uns bekommst du deinen Octavia immer mit gültiger Haupt- und Abgasuntersuchung sowie mit zahlreichen Garantien. Also keine Angst vor etwas älteren Modellen. Das Auto, das mit dir die nächsten Jahre durch dick und dünn geht, kannst du dir so leicht leisten.


Unsere Alternativen für dich

Der Škoda Octavia geht für dich bereits in die richtige Richtung, aber der Familienrat kann sich noch nicht entscheiden? Dann gefallen dir vielleicht diese Alternativen. Wenn ihr lieber erhöht sitzt, könnte der VW Touran zum Beispiel zu euch passen. Der äußerst beliebte Kompakt-SUV aus Wolfsburg bietet ähnlich viel Ladevolumen, kann in der Version Allspace noch um eine dritte Sitzreihe erweitert werden und ist gebraucht sogar noch etwas günstiger als der Octavia. Suchst du ein richtig preiswertes Modell? Dann schau dir mal den Hyundai Tucson an. Schon ab 5.000 bis 6.000 € bekommst du hier einen schnittigen Fünfsitzer mit – wie bei den anderen Modellen auch – bester Crashsicherheit.


Wenn dir kompakte Sportlichkeit wichtig ist und du nur ein Kind hast, ist der Seat Ateca mit seinen 4,38 Metern absolut kurven- und parklückentauglich. Beim Rücksitz musst du allerdings Abstriche machen (reicht aber auf jeden Fall für dein Kind und einen Freund), ebenso beim Kofferraumvolumen mit vergleichsweise überschaubaren 510 Litern. Dafür darf es beim Preis etwas mehr sein: Gebraucht geht’s von ca. 14.000 € an aufwärts.


Alle gebrauchten Škoda Octavia von Autohero findest du oben.


Weitere Modelle von Skoda

CitigoCitigo
FabiaFabia
KaroqKaroq
KodiaqKodiaq
RapidRapid
RoomsterRoomster
SuperbSuperb
YetiYeti

Entdecke alle Skoda Fahrzeugtypen

LimousineSkoda LimousineLimousine
KombiSkoda KombiKombi
SUVSkoda SUVSUV
JahreswagenJahreswagenJahreswagen