Opel Insignia gebraucht kaufen

Kaufberatung von Autohero zum Opel Insignia → Hier weiterlesen

Top Marken

Andere Marken

Dein gesuchtes Auto ist nicht dabei?

Sag uns, an welchen Autos du interessiert bist und wir benachrichtigen dich, sobald wir neue Ergebnisse haben
  • 23 Suchergebnisse

23 Suchergebnisse

Opel Insignia – eine Kaufberatung

Hauptmerkmale des Opel Insignia im Überblick

Der Opel Insignia war bis Ende 2022 ein Mittelklasse-Pkw – der bald zum Aushängeschild der Rüsselsheimer Marke avancierte. Es gibt ihn als Limousine und Kombi, seit 2013 mit deutlich reduziertem Gewicht und seit 2020 auch mit neuem, noch edlerem Design. Fahrer:innen schätzen an ihm seine komfortablen Sitze, den großzügigen Raum für Mensch und Gepäck sowie die opulente Ausstattung. Nicht zuletzt bietet er mit seiner eleganten Optik auch was fürs Auge.


Ein Mittelklassewagen wie für dich gemacht: der Opel Insignia

Du fährst viel, suchst vielleicht auch einen Firmenwagen? Nicht zu klein und auf zufriedenstellendem Qualitätsniveau? Dann bekommst du hier ein vorzeigbares Auto, das in Größe und Optik die Mittelklasse-Standards überragt. Die Verarbeitung ist hochwertig, das Sitzgefühl sehr angenehm. Da lässt es sich auch auf längeren Fahrten bequem aushalten, und man kann guten Gewissens auch mal Kunden mitnehmen. Das Raumangebot ist vortrefflich, sowohl im Fahrgast- als auch im Kofferraum. Das macht den Insignia auch zu einem wunderbaren Familienauto.


Sportler in Abendgarderobe: das Exterieur des Opel Insignia

Sportiv-elegant tritt der Opel Insignia auf, wobei die Betonung auf Eleganz liegt. Schau dir die Front an mit dem halbrunden Kühlergrill, der die Bedeutung Wappen des Namens Insignia markant in Szene setzt, flankiert von den seitlich gestreckten Scheinwerfern. Im langgestreckten Profil fällt der ästhetische Knick auf, der sich unten an den Türen entlangzieht und so aussieht, als hätte man den aerodynamischen Luftstrom in die Karosserie eingraviert. Insgesamt wirkt der Insignia durch seine edlen, reduzierten Formen eher wie ein repräsentatives Fahrzeug der gehobenen Klasse.


Funktional und ästhetisch zugleich: das Interieur

Qualität ist König im Opel Insignia. Alles ist hochwertig verarbeitet, überall sitzt du bequem und komfortabel, vorne sogar auf speziellen ergonomischen Aktiv-Sitzen. Klarheit herrscht auf der Armaturentafel mit ihrem 8-Zoll-Display. Sehr angenehm: das intuitive Bediensystem des Bordcomputers mit der verständlichen Menüführung. Speziell bei den Modellen ab 2018 kannst du dich auf Infotainment vom Feinsten freuen, mit Head-up-Display und Multimediapaket.


Deinen Opel Insignia finden

Das solltest du zum Opel Insignia wissen

Der Opel Insignia wurde 2008 aus der Taufe gehoben, als Nachfolger des Signum und des Vectra C zugleich. 2017 erschien die zweite Generation, reduziert von drei auf zwei Karosseriebauweisen: Limousine (Insignia Grand Sport) und Kombi (Insignia Sports Tourer). Auch vom Gewicht her wurde abgespeckt – um ca. 200 kg. Übrigens ist der Insignia das letzte Opel-Modell, das noch auf einer Plattform von General Motors gebaut wurde. Seit Opel zur französischen PSA gehört (mittlerweile ein Teil von Stellantis), übernahmen mehr und mehr Modelle ihr Fundament von diesem Konzern. Vielleicht war das der Grund, den Insignia Ende 2022 in den (vorläufigen?) Ruhestand zu schicken.


Viel Freiraum im Opel Insignia

Die Opel Insignia Limousine ist 4,90 Meter lang, der Kombi (Sports Tourer) fast 5 Meter. Das schafft ein gigantisches Platzangebot. Auch wenn du und deine Mitreisenden groß gewachsen seid, werdet ihr im Insignia vorn und hinten äußerst bequem sitzen und die Beine angenehm lang ausstrecken können. Auch im Kofferraum hat einiges Platz: im Grand Sport allein schon 490 Liter, im Sports Tourer sogar 560, die sich durch Umklappen der Rückbank auf 1.665 Liter erweitern lassen. Praktisch beim Sports Tourer: die Ladefläche ohne Ladekante.


Das Motorenspektrum beim Opel Insignia

Löblich: Um den Verbrauch zu minimieren, setzte Opel beim Insignia nicht nur auf eine Gewichtsreduktion, sondern baute 2013 eine neue Generation sparsamer Antriebe, sogenannter Ecoflex-Motoren. In der Generation ab 2017 stehen mehrere Benziner und Diesel zur Verfügung, die Leistungsspanne erstreckt sich von 110 bis 260 PS. Der sparsamste ist der 1.5-Liter-Diesel Grand Sport mit 122 PS, den du manuell schalten oder mit Automatik fahren kannst. Er begnügt sich mit 3,8 Litern auf 100 km. Das stärkste Aggregat ist der Turbo-Benziner mit 260 PS, der dich in bis zu 7,3 Sekunden von 0 auf 100 treibt. Hybride gibt es leider keine, nicht mal in mild.


Das Büfett ist eröffnet: die Ausstattung des Opel Insignia

Ähnlich üppig wie das Raumangebot ist auch die Ausstattung im Opel Insignia. Schon in der Basisvariante „Selection“ hast du mehrere Fahrerassistenzsysteme dabei. Edition gibt dir eine Klimaanlage, die sogar den Fußraum beheizt, und gute Konnektivität mit der Integration deines Smartphones und einem speziellen Online-Service-System. Dynamic und Innovation bieten noch mehr Infotainment sowie Ergonomiesitze, teils in Leder. Für die gewerbliche Nutzung deines Insignia wurden die beiden Linien Business Edition und Business Elegance kreiert. Wenn du das Glück hast, einen Insignia Ultimate für vernünftiges Geld zu ergattern: Freu dich über eine Komplettausstattung mit adaptiven, stadionhellen LED-Scheinwerfern, Navi und vielem mehr.


Top: die Sicherheit im Opel Insignia

Beim Euro-NCAP-Crashtest 2017 holte das Opel-Flaggschiff fünf von fünf möglichen Sternen, wie auch schon 2009. Dabei wurden sowohl die hohe Sicherheit für die Passagiere als auch der Fußgängerschutz gelobt. Zudem sind im Insignia viele Fahrerassistenzsysteme in Serie enthalten: von der aktiven Motorhaube über drei Notbremsassistenten für alle Fälle bis hin zu den Geschwindigkeits- und Spurhalteassistenten. Ganz zu schweigen von neun Airbags, darunter auch seitliche Beckenairbags für die Vordersitze. Weitere Assistenzfunktionen kannst du optional dazubekommen.


Deinen Opel Insignia finden

Unsere Autohero-Empfehlung: der Opel Insignia als Gebrauchtwagen

Das einfachste Argument dafür, einen Insignia jetzt gebraucht zu kaufen: Es gibt ihn nicht mehr neu. Die Produktion wurde Ende 2022 eingestellt, in absehbarer Zeit dürften sich die Lagerbestände der Händler leeren. Was außerdem für ihn spricht, ist die Fülle an Platz und Komfort, gerade mit den rückenfreundlichen Spezialsitzen. Noch dazu die vielen Assistenzsysteme, serienmäßig und optional. Die Optik und Anmutung eines Oberklasse-Fahrzeugs. Und die überwiegend langlebige, verlässliche Technik. Das alles zum günstigen Gebrauchtwagen-Preis bei Autohero.


Unsere Opel-Insignia-Alternativen für dich

Du holst dir vor jeder Entscheidung mehrere Angebote ein? Dann bieten wir dir hier interessante Alternativen. Zum Beispiel den Skoda Superb Combi. Auch ein toller Diesel-Kombi, allerdings mit noch effizienter genutztem Raum, dafür mit nicht ganz so geschmeidiger Bedienung. Oder schau dir den Mazda 6 an: ca. zehn Zentimeter kürzer, dafür aber merklich günstiger in der Anschaffung. Oder wie wäre es mit einem Audi A4? Von der Qualität her grundsätzlich sehr vergleichbar, ist der A4 in puncto Geräuschkulisse die reinste Ruhe-Oase, muss aber bei der Fahrdynamik und dem Kofferraum hinter dem Insignia zurücktreten. Und kostet etwas mehr.


Deinen Opel Insignia finden

Weitere Modelle von Opel

AdamAdam
AstraAstra
Astra KAstra K
CorsaCorsa
Crossland XCrossland X
Grandland XGrandland X
MerivaMeriva
MokkaMokka
Mokka XMokka X

Entdecke alle Opel Fahrzeugtypen

LimousineOpel LimousineLimousine
KombiOpel KombiKombi
SUVOpel SUVSUV
Melde dich für unseren Newsletter an!
Bleib immer auf dem Laufenden! Erhalte exklusive Empfehlungen, halte dich über die neuesten Autohero-Nachrichten auf dem Laufenden und vieles mehr.