BMW 6er gebraucht kaufen

Im Jahr 1975 begann bei BMW eine neue Ära. Der BMW 6er wurde auf den Markt gebracht. Die interne Modellbezeichnung belief sich auf E24 und dieser galt als Nachfolger des E9. Die Produktion wurde Ende 1975 eingeleitet, in den Verkauf kam das 6er Coupé erst ein Jahr später, genauer gesagt im Jahr 1976. Vom Design erinnert dieser ein wenig an den 7er, jedoch wurde der 6er mit der Bodengruppe des 5er ausgestattet und erscheint deutlich sportlicher. Die Karosserie veränderte sich beim BMW 6er ebenso, es wurde länger und breiter als sein Vorgänger.

Falls Sie auf der Suche nach einem gebrauchten BMW 6er sind, schauen Sie sich direkt auf AutoHero.com um und entdecken Sie dort Ihr Traumauto. Sie finden unterschiedliche Gebrauchtwagen mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen.

Der sportlich-exklusive BMW 6er

Der BMW 6er galt dank seiner Leistung als Sportwagen seiner Klasse. Die Leistung der einzelnen Motoren liegt bei 125 bis 210 kW. Alleine in der ersten Generation wurden über 86.000 Autos verkauft und erst 1995 wurde die Produktion des 6er eingestellt. Zu beachten gilt, den BMW 6er gab es in verschiedenen Versionen. Den 633 CSi und den 630 CS. Außerdem gab es in den USA das Sondermodell 630 CSi, welches mit einem Katalysator ausgestattet wurde. Zu der Grundausstattung gehörten einigen Annehmlichkeiten wie beispielsweise elektrische Fensterheber, Verbundglas-Frontscheibe, Wärmeschutzglas, höhenverstellbarer Fahrersitz, Zentralverriegelung, Nebelschlussleuchte und Aluminiumräder. Zudem konnten Kunden noch einige Extras dazu erwerben. Klimaanlage, 3-Gang-Automatik und ein Schiebedach. Der Neupreis für das Basismodell lag damals bei zirka 20.000 Euro. 1978 kam der 635 CSi auf den Markt, dieser kam mit einem 3,5-Liter-Einspritzmotor, hatte 218 PS und moderne Frontspoiler.

1982 bekam der BMW 6er ein Facelift. Dieses beschränkte sich hauptsächlich auf die Technik. Die Karosserie wurde steifer und dank den Motoren des E28 wurde er leichter. Zudem wurde der Wagen ab nun mit ABS ausgestattet. Nach einer weiteren Modellpflege im Jahr 1987, welches sich fast nur auf das Design konzentrierte, lag der Preis bei zirka 67.000 Euro. Die Stoßfänger waren nun länger, der Frontspoiler voluminöserer und es gab Sondermodelle wie zum Beispiel das Alpina Turbo Coupé.

Die dritte Generation ging 2011 an den Start, 2012 gab es sogar ein Gran Coupé mit vier Türen. Diese Modelle sind erhältlich. 640I/640 i xDrive, 320 PS, 7,6 Liter Verbrauch auf 100 km 650 i xDrive, 450 PS, 10,5 Liter Verbrauch auf 100 km. M6, 560 PS mit 8,6 Liter auf 100 km Verbrauch.