Hyundai Tucson gebraucht kaufen

Kaufberatung von Autohero zum Hyundai Tucson → Hier weiterlesen.

Top Marken

Andere Marken

Dein gesuchtes Auto ist nicht dabei?

Sag uns, an welchen Autos du interessiert bist und wir benachrichtigen dich, sobald wir neue Ergebnisse haben
Hyundai Tucson – eine Kaufberatung

Hauptmerkmale des Hyundai Tucson im Überblick

Der Hyundai Tucson ist ein bequemes und robustes SUV, das vor allem bei Familien beliebt ist. Bei ihnen punktet er mit viel Platz, praktischen Details und großer Vielseitigkeit. Mit seinem komfortablen Fahrgefühl und seiner guten Verarbeitung überzeugt der Koreaner selbst so manchen Ostasien-Skeptiker. Den Ansprüchen umweltbewusster Fahrer kommt er mit mehreren Hybridvarianten entgegen.


Ein Familien-SUV wie für dich gemacht: der Hyundai Tucson

Grundsätzlich bist du beim Hyundai Tucson schon einmal richtig, wenn du die erhöhte Sitzposition und das Raumgefühl eines SUV magst. Wenn du außerdem Familie hast, autotechnisch mal was Neues ausprobieren möchtest und für Platz und Komfort nicht allzu viel ausgeben willst, dann bist du der typische Tucson-Mensch. 2019 gewann der Hyundai Tucson den Familien-Lesertest der Bild am Sonntag und wurde hier vor allem für sein Raumgefühl, seine Variabilität, seine Fahrsicherheit und seine Handy-Integration gepriesen.


Alle gebrauchten Hyundai Tucson von Autohero findest du oben.



Wuchtig, scharf und sportlich: das Design

Schon von außen signalisiert der Hyundai Tucson: Hier hast du es mit einem Auto-Athleten zu tun! Bodyguard-Robustheit, die vor allem Eltern sich von einer Kinder-Transportmaschine erwarten. Zugleich wirkt der 1,65 hohe Tucson aber gerade in der neuesten Generation durch sein scharf konturiertes Design sportlich und ansehnlich. Allein der ausladende Kühlergrill, der mit seiner Schuppenoptik an Krokodil- oder Schlangenleder erinnert, darin integriert zehn Tagfahr-LED-„Kristalle“ – das hat was.


Großzügiger Innenraum

Der erste Eindruck im Inneren des aktuellen Hyundai Tucson: viel Platz und gute, solide Verarbeitung. Auch die Haptik erfreut mit vielen angenehm weichen Oberflächen, hier kannst du dich wohlfühlen. Beim Lenkrad schaust du gleich zweimal hin, denn mit seinen zwei parallel angeordneten Speichen fällt es schon auf. Armaturenbrett und Mittelkonsole wirken groß und übersichtlich. Unter dem Touchscreen findest du leicht die richtigen Tasten. Das Innenleben des Tucson kannst du mit 64 möglichen Farben beim Ambientelicht hübsch aufbunten (Linien „Trend“ und „Prime“).


Alle gebrauchten Hyundai Tucson von Autohero findest du oben.


Das solltest du zum Hyundai Tucson wissen

Der Hyundai Tucson, benannt nach der schon von den Beatles besungenen Stadt in Arizona, rollte erstmals 2004 vom Band. 2009 hielt man es für klug, das Modell nicht mehr weiterzuführen und stattdessen den ganz ähnlichen Hyundai ix35 zu bauen. 2015 besann man sich eines Besseren und schickte den ix35 zugunsten des wieder auferstandenen Tucson in die Verbannung. Insgesamt hat sich der Tucson seit seiner Entstehung vom (eher noch) Geländewagen zum straßentauglichen Familien-SUV entwickelt. Und falls du mit koreanischen Fabrikaten bisher nicht so viel anfangen konntest: Der Tucson wird jetzt schon in der zweiten Generation in Tschechien produziert.


Platz und Reisekomfort

Geräumigkeit ist quasi der zweite Vorname des Hyundai Tucson. Zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder sitzen in diesem 4,50 Meter langen SUV äußerst bequem – oder eben vier Erwachsene. Mach dir um dein Gepäck keine Sorgen – auch wenn du Kinderwagen, Windeln und das komplette Kiddie-Survival-Pack für die Sommerferien mitnimmst. Mit bis zu 620 Litern hast du ordentlich Volumen im Kofferraum – das du mit der im Verhältnis 40:20:40 teilbaren Rückenlehne flexibel auf bis zu fast 1.800 Liter vergrößern kannst. Aufs Dach darfst du zusätzlich bis zu 100 Kilo packen.


Die Motoren des Tucson

Grundsätzlich hast du beim Hyundai Tucson die Wahl aus drei Antriebsarten. Besonders sparsam und auch angenehm ruhig bist du mit einem der Diesel unterwegs, die der Tucson mit 116 und 136 PS im Angebot hat. Die haben allerdings ihr Tun, um 1,5 bis 1,9 Tonnen zu bewegen. Wenn du es gern etwas spurtschneller magst, kannst du bei den Benzinern zwischen 150 und 180 PS wählen – die den Tucson aber auch nicht zum Rennpferd machen. Erfreulich für alle, die dem Klima etwas Gutes tun wollen: Die Hybrid-Auswahl beim Tucson kann sich sehen lassen. Vom Mildhybrid-Benziner und -Diesel über den Vollhybrid bis hin zum Plug-in-Hybrid ist alles vorhanden. Dass der Plug-in von allen Motorisierungen am effizientesten arbeitet, überrascht dich vielleicht nicht. Aber hättest du gedacht, dass der sportlichste Tucson-Antrieb der Vollhybrid ist? Mit 230 PS Systemleistung kommst du damit in acht Sekunden von null auf hundert.


Ausstattungslinien

Der Hyundai Tucson präsentiert sich in vier Ausstattungslinien. Wenn dir das Nötigste genügt, nimm einen Pure. Da fallen Touchscreen und Felgen gleich mal kleiner aus, aber du hast immerhin einen Notbremsassistenten und Klima an Bord. Das 10,25 Zoll Display gibt’s ab dem Select, der außerdem eine Zweizonen-Klimaautomatik und eine Einparkhilfe fürs Heck bietet. Die Linie Trend erwärmt dich und deinen Beifahrer mit einer Sitzheizung, hat Ambientebeleuchtung und 18-Zoll-Felgen. In der Topvariante Prime freuen sich die Kinder, dass sie ihr Klima auf der Rückbank in drei Zonen einstellen können. Außerdem verwöhnt dich Prime mit bestem Sound und elektrisch verstellbaren Ledersitzen – und die 19-Zoll-Alufelgen machen richtig was her.


Sicherheit für die ganze Familie

Dem Hyundai Tucson kannst du getrost deine Liebsten anvertrauen: Schließlich errang er im Euro-NCAP-Sicherheitstest 2021 fünf von fünf Sternen. Der Grund liegt gewiss auch in den umfangreichen Sicherheitsassistenten, die du so in einem Fahrzeug dieser Klasse vielleicht nicht erwartest. Da wäre zum Beispiel (in der neuesten Generation) der autonome Bremsassistent mit Fußgängererkennung und die aktive Motorhaube, die die Folgen eines Zusammenstoßes für Fußgänger und Fahrradfahrer mildert. Features wie Verkehrszeichenerkennung, Parkassistent, Rückfahrkamera, Totwinkel- und Spurhalteassistent sind auch mit enthalten. Zusätzlich kannst du dir mit dem Assistenzpaket noch Helferlein wie den Cross Traffic Assistenten an Bord holen, der den Bereich hinterm Fahrzeug per Radar überwacht und dich vor kreuzendem Verkehr warnt.


Alle gebrauchten Hyundai Tucson von Autohero findest du oben.


Der Preis – damit musst du rechnen

Die Preise für so ein großes Auto halten sich in Grenzen. Das Einstiegsmodell Pure als 1.6 T-GDI Benziner mit 150 PS bekommst du derzeit neu ab 27.440 Euro. Für einen neuen Vollhybrid mit 230 PS in der Topausstattung Prime musst du aber immerhin schon 46.530 Euro hinblättern. Prüfe mal euer Familienbudget und eure Planung – und schau dann bei Autohero rein. Dort kannst du dir einen Hyundai Tucson der Jahre 2016–18 schon für 16.000 bis 18.000 Euro ergattern. Such auch nach Hyundai ix35, das war ja praktisch dasselbe, nur unter anderem Namen.


Alle gebrauchten Hyundai Tucson von Autohero findest du oben.


Unsere Autohero-Empfehlung: der Hyundai Tucson als Gebrauchtwagen

Gebrauchte Hyundai gelten generell als solide. Mit einem Tucson ab Baujahr 2015 kannst du nichts falsch machen – er schneidet beim TÜV gut ab. Bei einem Langstreckentest der Auto-Zeitung über 100.000 Kilometer überzeugte der tschechische Koreaner durch seine angenehmen Fahreigenschaften, die Geräumigkeit und den Nutzwert. Technische Aussetzer gab es über den gesamten Marathon keine.


Unsere Tucson-Alternativen für dich

Du bist dir beim Hyundai Tucson noch nicht ganz sicher? Dann gibt es einige Alternativen. Der KIA Sportage zum Beispiel kommt dem Tucson so nah – ist ja auch auf derselben Plattform gebaut –, dass man die Unterschiede schon suchen muss. Der augenfälligste ist die anders designte Front, ein weiterer die Schaltautomatik, die beim Tucson über Tasten betätigt wird, beim Sportage aber über einen Drehregler. Oder wie wäre es mit einem Mazda CX-5? Der Japaner punktet vor allem mit seinem wendigen Handling und seinen starken Motoren. Dann hätten wir noch den Nissan Qashqai, wenn dir ein sparsamer Antrieb und eine üppige Grundausstattung besonders wichtig sind. Und schließlich den VW Tiguan, wenn dich trotz allem ein deutscher Name und die damit verbundene Verlässlichkeit einfach mehr anspricht. Preislich liegen alle vorgestellten Alternativen in etwa gleichauf mit dem Tucson. Nur das Topmodell Tiguan R ist mit über 60.000 Euro Neupreis deutlich teurer.


Alle gebrauchten Hyundai Tucson von Autohero findest du oben.


Weitere Modelle von Hyundai

i10i10
i20i20
i30i30
ix35ix35
KonaKona
Santa FeSanta Fe
IX 20IX 20

Entdecke alle Hyundai Fahrzeugtypen

LimousineHyundai LimousineLimousine
KombiHyundai KombiKombi
SUVHyundai SUVSUV