VW Golf 7 gebraucht kaufen

In der siebten Auflage des Golfs brachte Volkswagen im Jahre 2012 den Golf 7 auf den Markt. Dieser wurde 2013 als Auto des Jahres ausgezeichnet. Außerdem erhielt er das "Goldene Lenkrad" und ist zum "World Car of the Year" gewählt worden. In Nordamerika gewann er drei Jahre nach seiner Einführung zudem auch noch die Wahl zum "Auto des Jahres 2015".

Die Ablösung des Golf VI wurde schon fünf Jahre vor seiner Markteinführung entwickelt. Im Vergleich zu seinem Vorgänger sollte das Auto edler, attraktiver und auch geräumiger und im Design flacher, kantiger, breiter sowie länger werden. Mit seinem neuen Antriebskonzept wollte VW beim Golf VII eine Revolution feiern. Diese können Sie, ganz nebenbei erwähnt, auf AutoHero.com hautnah erleben. Einfach die passenden Suchparameter eingeben und das Fahrzeug finden, das Sie seit Ewigkeiten suchen.

Täglich neue Angebote für exklusive Gebrauchtwagen

Täglich neue Angebote für exklusive Gebrauchtwagen

VW Golf VII: Mit AutoHero.com die Kompaktklasse kennenlernen

Mit dem so genannten modularen Querbaukasten hat VW einen Wagen produziert, der von hoher Flexibilität und Variabilität profitieren konnte. Mit einer noch kompakteren Technik ist für den Fahrer, die Passagiere sowie das Gepäck deutlich mehr Platz geschaffen worden. Aber das hat natürlich nicht ausgereicht, um einen perfekten Kompaktklassenwagen zu bauen. Das Ziel war, rund 60 unterschiedliche Modelle zu entwickeln, die mit dem Baukastensystem ausgestattet sein sollten. Die Gründe hierfür lagen klar auf der Hand: Es ist zum einen günstig aber hochwertig und zum anderen konnte so den Konkurrenten auf dem Markt erheblich Druck gemacht werden.

Die Benzinvariante des VW Golf VII ist mit einem TSI-Vierzylinder ausgestattet. Mit einem Leistungsmaximum von 300 PS kann der 7er Golf anderen Fahrzeugen auf der Straße so richtig zeigen wo es langgeht. Auch bei den Diesel-Fahrzeugen gibt es neue Baukastensysteme. Diese bringen in Sachen Technik eine Neuerung mit sich, denn auch hier ist an der Leistung deutlich gefeilt worden. Der Schutz der Umwelt kommt bei VW selbstverständlich auch nicht zu kurz: Der Diesel erreicht mit seinem CO2-Ausstoß die Euro-Norm 6. Weiterhin soll der Baukasten den Elektro-, Hybrid- und Gasantrieb ermöglichen.

Für VW ist der Golf VII noch sicherlich nicht das letzte Fahrzeug seiner Baureihe. Mit 16.975 Euro bietet das Fahrzeug einen außerordentlich guten Einstiegspreis in der Kompaktklasse. Suchen Sie einen Gebrauchten in verschiedenen Ausführungen, dann sollten Sie unverzüglich AutoHero.com besuchen und sich die breite Fahrzeugpalette anschauen. Unser stetig wachsendes Angebot wird Sie begeistern!

Volkswagen Golf 7 – Modelltypisches

Bei dem Golf VII handelt es sich bereits um die siebte Baureihe des gleichermaßen bekannten wie auch beliebten Fahrzeugs. Der Wagen gründet auf der MQB-Plattform, auf dem ebenfalls der Seat Leon sowie der Audi A3 basieren. Optisch betrachtet, weist der VW Golf VII eine etwas rundlichere Form auf als sein Vorgänger, der Golf VI. Dies wirkt sich jedoch sehr positiv auf den Innenraum des Wagens aus. So profitiert man jetzt beispielsweise von einer sehr angenehmen und komfortablen Beinfreiheit. Die Grundzüge des Wagens sind jedoch größtenteils erhalten geblieben. Dementsprechend kann sich der Golf VII auch nahtlos in das fast einheitliche Gesicht der Marke einreihen.

Zusätzlich zu dem drei- sowie fünftürigen Modell wird seit Sommer 2013 ebenfalls wieder der beliebte Golf VII Variant angeboten. Im Herbst des gleichen Jahres kam neben dem Golf VII GTI, mit einer Leistung von 220 PS, ebenso der VW Golf GI Performance dazu, der mit 230 PS überzeugt. Des Weiteren konnte man sich seit Beginn des Jahres 2016 auch für den GTI Clubsport mit satten 265 PS entscheiden.

Das bisherige Antriebskonzept wurde bei dem aktuellen VW Golf VII deutlich verändert. So gab es hier nicht nur TDI- und TSI-Motoren, sondern auch ein seit 2014 hergestelltes Hybridfahrzeug mit der Bezeichnung VW Golf VII GTE. Doch das war noch nicht alles, denn der VW Golf VII konnte ebenfalls als „e-Golf“, also als Elektroauto, gekauft werden.

Ob die Cabrio-Variante ebenfalls auf Grundlage der siebten Baureihe neu aufgelegt wird, steht momentan nicht fest. Derzeit ist es so, dass VW den Golf VI in Form einer offenen Variante produziert. Die stärkste Version des VW Golf VII soll sich mit sage und schreibe fast 420 PS deutlich von dem GTI unterscheiden.

Der Golf VII wurde von VW mit einer Vielzahl an Assistenzsystemen ausgestattet. So kann man sich hier beispielsweise serienmäßig über ein Reifenkontrolldrucksystem sowie über eine Multifunktionsbremse freuen. Des Weiteren ist der Golf VII mit Notbremsassistent erhältlich, der im Falle einer Notbremsung die vorhandenen Sicherheitsgurte, die sich an den Vordersitzen befinden, deutlich strafft sowie das Schiebedach und die Fenster schließt. Außerdem erkennt die sogenannte Stadt-Notbremsfunktion drohende Kollisionen, sodass bei einer Geschwindigkeit von unter 30 Stundenkilometern automatisch eine Notbremsung eingeleitet wird. Doch das ist noch nicht alles. Neben den bereits erwähnten Extras lässt sich der Golf VII mit einem Spurhalteassistenten, einem blendfreien Fernlicht sowie einem Aufmerksamkeits-Assistenten ausstatten.

Die Beliebtheit des VW Golf zeigt sich zum Beispiel daran, dass das Auto seit Beginn der ersten Baureihe immer wieder gerne gekauft wird, sei es von Singles oder Familien. Besonders für Letztere dient ein Golf hervorragend als Zweitauto. Nicht nur als Neuwagen, sondern auch als preisgünstiger Gebrauchtwagen ist der Golf VII sehr beliebt. Aufgrund des langen Produktionszeitraums sowie der vielen verschiedenen Varianten, findet man auf dem Gebrauchtwagenmarkt eine sehr große Auswahl dieser Fahrzeuge vor. Worauf warten Sie also noch? Schauen Sie sich auf AutoHero.com um und finden Sie Ihr Traumauto schnell und einfach zum Bestpreis!