Autohero-Logo

Mazda 6 2.3 gebraucht kaufen

Nach mehr als zwei Jahrzehnten wurde der Mazda 626 im Jahr 2002 durch den Mazda 6 ersetzt. Dieses Fahrzeug war, wie auch der Vorgänger, mit einer ganzen Reihe von Antrieben erhältlich. Wer besonders viel Leistung wollte, entschied sich für einen Mazda 6 2.3, der mit dem stärksten Motor der Serie ausgestattet war.

Die Fahrleistungen dieser Autos sind auch heute noch mehr als ausreichend und die Zuverlässigkeit des Mazda 6 zeigt sich überdurchschnittlich, sodass sich die Reparaturkosten für einen solchen Gebrauchtwagen in überraschend engen Grenzen halten. Aufgrund des für ein Mittelklassefahrzeug üblichen Platzangebots finden in einem Mazda 6 auch vier Erwachsene gut Platz. So können auch lange Strecken komfortabel zurückgelegt werden.

Aufgrund der guten Verarbeitung können Sie bei Autohero.com auch einen mehr als zehn Jahre alten Mazda 6 ohne Bedenken kaufen. Mit unserer komfortablen Suchfunktion finden Sie in unserem großen Angebot ganz schnell ein Ihren Wünschen entsprechendes Fahrzeug. Sie werden von den attraktiven Preisen überrascht sein!

Komfort und Sportlichkeit des Mazda 6 2.3 bei Autohero.com entdecken

Der Mazda 6 mit 2,3 Liter großem Vierzylindermotor wurde in zwei Leistungsstufen gebaut. Über die gesamten fünf Jahre der Bauzeit der ersten Generation des Mazda 6 wurde dieser Motor mit 166 PS angeboten. Die Leistung des Aggregats sorgte für Fahrleistungen, die damals als sportlich angesehen wurden und erfüllt auch heute noch die Ansprüche der meisten Fahrer. Die Geschwindigkeit eines Mazda 2.3 DISI ist durchaus beeindruckend, da der 260 PS starke Turbomotor den Wagen in 6,6 Sekunden aus dem Stillstand auf 100 km/h beschleunigt.

Wie es sich für ein Topmodell gehört, ist ein Mazda 6 2.3 umfassend ausgestattet. Vor allem in der Reihe „Topline“ befinden sich zahlreiche Annehmlichkeiten wie eine Klimaautomatik und Leichtmetallfelgen oder auch praktische Details wie Xenon-Scheinwerfer an Bord. Für mehr Sicherheit sorgen etliche Airbags und ein ESP.

Mazda hat den „6“ in zwei Karroserieformen angeboten: einerseits eine klassische Limousine und andererseits den sogenannten „Sport-Kombi“. Vor allem in Deutschland handelte es sich bei Letzterem um die beliebtere Form, da der variable Kofferraum von vielen Kunden geschätzt wurde und wird. Bei dem Facelift im Jahr 2005 hat der japanische Hersteller vor allem kosmetische Änderungen vorgenommen.