Mazda CX-30 gebraucht kaufen

Kaufberatung von Autohero zum Mazda CX-30→ Hier weiterlesen.

  • 7 Suchergebnisse

7 Suchergebnisse

Mazda CX-30

Mazda CX-30

26.040 €

2.0 Selection 2WD

ab 365 € mtl.
  • 2020
  • Benzin
  • 23.729 km
  • Automatik
  • 146 g CO2/km (komb.)
  • 5.2 l/100 km (komb.)
usp-icon

Scheckheftgepflegt

usp-icon

Wenig Km

Spare 2.400 €

Mazda CX-30

Mazda CX-30

16.190 €

1.8 D Selection 2WD

18.590 €
  • 2019
  • Diesel
  • 90.943 km
  • Schaltgetriebe
  • 135 g CO2/km (komb.)
  • 4.4 l/100 km (komb.)
ab 227 € mtl.
Mazda CX-30

Mazda CX-30

21.650 €

2.0 Skyactiv G Mild-Hybrid Selection 2WD

ab 303 € mtl.
  • 2019
  • Benzin
  • 22.162 km
  • Automatik
  • 151 g CO2/km (komb.)
  • 5.5 l/100 km (komb.)
usp-icon

Scheckheftgepflegt

usp-icon

1. Hand

usp-icon

Wenig Km

Mazda CX-30

Mazda CX-30

22.390 €

2.0 Selection 2WD

ab 314 € mtl.
  • 2021
  • Benzin
  • 45.138 km
  • Automatik
  • 144 g CO2/km (komb.)
  • 5.5 l/100 km (komb.)
usp-icon

Scheckheftgepflegt

Mazda CX-30

Mazda CX-30

23.990 €

2.0 Selection 2WD

ab 336 € mtl.
  • 2023
  • Benzin
  • 10.904 km
  • Schaltgetriebe
  • 134 g CO2/km (komb.)
  • 5.1 l/100 km (komb.)
usp-icon

Scheckheftgepflegt

usp-icon

1. Hand

usp-icon

Wenig Km

Spare 4.150 €

Mazda CX-30

Mazda CX-30

22.950 €

2.0 Skyactiv G Mild-Hybrid Homura 2WD

27.100 €
  • 2022
  • Benzin
  • 22.950 km
  • Automatik
  • 144 g CO2/km (komb.)
  • 5.6 l/100 km (komb.)
ab 322 € mtl.
usp-icon

Scheckheftgepflegt

usp-icon

Wenig Km

Mazda CX-30

Mazda CX-30

28.990 €

2.0 e-Skyactiv X Mild-Hybrid Homura 2WD

ab 406 € mtl.
  • 2023
  • Benzin
  • 20.123 km
  • Automatik
  • 138 g CO2/km (komb.)
  • 5.4 l/100 km (komb.)
usp-icon

Scheckheftgepflegt

usp-icon

1. Hand

usp-icon

Wenig Km

Mazda CX-30 – eine Kaufberatung

Hauptmerkmale des Mazda CX-30 im Überblick

Du kennst das bestimmt vom Klamottenkauf: Die kleinere Größe zwickt, die größere lässt dich wie einen Sack erscheinen. Wie gut, wenn es da eine Zwischengröße gibt, die perfekt sitzt. Genauso eine Zwischengröße ist der CX-30 von Mazda – gut platziert zwischen dem kleinen CX-3 und dem großen CX-5. Genau genommen ist er ein CUV, ein Crossover Utility Vehicle – ein Crossover in Form eines Kompakt-SUV. Das bedeutet also, dass er zwar aussieht wie ein Geländewagen, aber trotzdem lieber auf der Straße fährt – selbst, wenn er über den optionalen Allradantrieb i-Activ verfügt. Technische Basis ist der Mazda 3, von dem er sich die Assistenzsysteme, den fahrerorientierten Innenraum und die Motoren abgeschaut hat. Gleich in seinem Startjahr 2019 erhielt er von der Auto-Bild das „Goldene Lenkrad“ in der Kategorie Kompakt-SUV.


Ein Kompakt-SUV wie für dich gemacht: der Mazda CX-30

Du bist ein Fan des angenehmen Dahingleitens? Dabei kommt es dir vor allem auf Ausgewogenheit an? Dann wird dich der Mazda CX-30 begeistern: Mit seinem komfortabel abgestimmten Fahrwerk, direktem Handling und präziser Lenkung meistert er den Alltag souverän. Dank seines harmonischen Konzepts verfügt er über hervorragende Fahreigenschaften und lässt sich nicht leicht aus der Ruhe bringen. Auch ist er nicht so groß, dass die Parkplatzsuche zum Problem wird. Er kommt mit reicher Ausstattung, frischem Infotainment und zeitgemäßen Sicherheitsassistenten – das Ganze bei einem super Preis-Leistungs-Verhältnis.


Der Mazda CX-30 – Interieur und Ausstattung

Der Innenraum des Japaners ist mit hochwertigen Materialien klar und modern gestaltet. Wenn du willst, kannst du dir neben dem serienmäßigen sportlichen Drei-Speichen-Lederlenkrad noch mehr Leder ins Interieur holen. Das digitale Cockpit mit zentralem Monitor und serienmäßigem Head-up-Display lässt sich schnell und einfach bedienen. Grundsätzlich sind digitale und klassische Rundinstrumente geschickt kombiniert und du kommst mit wenigen Drückern ans Ziel. Auch das Infotainment kann sich sehen lassen: Es beinhaltet unter anderem einen 8,8-Zoll-Bildschirm, ein Navi, einen USB-Anschluss, eine Freisprecheinrichtung, eine Sprachsteuerung, eine Bluetooth-Schnittstelle, Lenkradbedientasten sowie ein Audio-System mit DAB-Radio und acht Lautsprechern. Wenn dir das immer noch nicht reicht, hol dir einfach das Bose-Soundsystem an Bord. Apple CarPlay und Android Auto zur Verbindung deines Smartphones sowie die Sprachsteuerung samt Audiostreaming sind natürlich auch mit dabei. Neben der Basisvariante (ohne Namen) kannst du mit der Ausstattungslinie Selection noch mehr Luxus ins Auto bringen, wie etwa Klimaautomatik. Die Linie Homura schließlich setzt nicht zuletzt durch ihre Platinum-Quartz-Lackierung weitere Akzente und bietet dir ein Höchstmaß an Komfort.


Deinen Mazda CX-30 finden


Das solltest du zum Mazda CX-30 wissen

Der Mazda CX-30 ist noch ein ganz Junger. Erstmalig in Erscheinung getreten ist das Crossover-SUV auf dem 89. Genfer Auto-Salon im März 2019. Seit Ende September 2019 tummelt er sich auf Deutschlands Straßen. 2021 wurden die Motoren überarbeitet. Seither ist das SUV-Coupé nicht mehr als Diesel erhältlich.


Gute Platzverhältnisse

Mit seinen rund 4,40 Metern Länge, 1,80 Metern Breite und 1,54 Metern Höhe bietet dir das Crossover-SUV gute Platzverhältnisse. Hochwertige Materialien, beste Verarbeitungsqualität und die gelungene Geräuschdämmung sorgen für einen starken Wohlfühlfaktor beim Fahren. Vier Personen finden auf leicht erhöhten Sitzpositionen bequem Platz. Die Vordersitze sind serienmäßig in der Höhe verstellbar. Auf der Rücksitzbank des Mazda CX-30 sind 1,85 Meter Körpergröße kein Problem. Wenn allerdings vorne auch große Personen sitzen, ist die Beinfreiheit dahin. Laut ADAC-Messung passen in den Kofferraum 325 bis 1.050 Liter.


Weltneuheit bei den Motoren

Aktuell gibt es den Mazda CX-30 in den folgenden drei Benziner-Varianten: e-Skyactiv G (122, 150 PS) und den e-Skyactiv X mit 186 PS, die alle als Mildhybrid-Benziner ausgelegt sind. Letzterer ist ein „Diesotto“ und laut Mazda der „weltweit erste selbstzündende Benziner in Serie“. Diese Mischung aus Diesel und Benziner zählt zu den sparsameren Autos dieser Fahrzeug- und Leistungsklasse und ist in puncto Emissionen vorbildlich. Auf Wunsch gibt es Allradantrieb und eine Sechsgang-Automatik, allerdings ist die manuelle Schaltung eine der besten auf dem Markt. Überleg dir also, ob du dir das entgehen lassen möchtest. Auch eine Elektroversion des CX-30 ist erhältlich: Er heißt MX-30 und hat eine elektrische Reichweite von 200 Kilometern. Laut Mazda handelt es sich dabei jedoch um eine komplette Neuentwicklung.


Maximale Sicherheit

Schon im Basismodell hast du viele moderne Sicherheitssysteme an Bord. Dazu gehören der Müdigkeitswarner, der aktive Spurhalte-Assistent, der Spurwechsel-Assistent, die adaptive Geschwindigkeitsregelung, der Notbremsassistent mit Fußgänger- und Radfahrererkennung sowie die Verkehrszeichenerkennung. Weiter hinzu kommen das Pre-Crash-Safety-System mit aktivem Bremseingriff und ein Berganfahrassistent. So viel serienmäßige Sicherheit kann sich echt sehen lassen. 2019 gab es die Höchstwertung von fünf Sternen beim Euro-NCAP-Crashtest. Auch wenn es ums Bremsen geht, ist der Japaner vorbildlich: Bei einer Vollbremsung aus 100 km/h kommt er in weniger als 34 Metern zum Stehen. Das ist ein Top-Wert für diese Klasse und der Mazda CX-30 kann damit sogar mit so manchem Sportwagen mithalten.


Deinen Mazda CX-30 finden


Unsere Autohero-Empfehlung: der Mazda CX-30 als Gebrauchtwagen

Auto Bild lobt im Rahmen des 100.000-Kilometer-Dauertests die solide Qualitätsanmutung, die leichte Bedienung und den Saugmotor mit linearer Kraftentfaltung. Auch bei auto motor und sport durchläuft der Japaner gerade einen Test – bisher ohne Aussetzer. Handling, Qualität und Bedienung finden hier ebenfalls großen Gefallen. Da es den Mazda CX-30 noch gar nicht so lange gibt, hat er selbst als Gebrauchter nur wenige Jahre auf dem Buckel. Dafür ist er meist top ausgestattet und noch günstiger als ein Neuwagen. Die Unterhaltskosten für das kompakte Crossover sind moderat – da fällt die Entscheidung doch leicht, oder?


Unsere Mazda-CX-30-Alternativen für dich

Du bist noch nicht mit vollem Herzen beim Mazda CX-30? Dann schau dir unsere Alternativen an. Zum Beispiel den Renault Captur. Mit dem kannst du locker, entspannt und sparsam durch die Gegend cruisen. Neben günstiger Preisgestaltung kann der Franzose auch noch gute Verarbeitung und solide Antriebskombinationen. Der Seat Arona überzeugt ebenfalls mit fairen Preisen. Da er im Vergleich recht kurz und leicht ist, kommt er in der Stadt oder auf kurvigen Landstraßen noch besser zurecht. Außerdem punktet er mit cleverer Raumökonomie und quirligem Fahrverhalten. Sein Konzernbruder, der VW T-Roc, wiederum ist zwar um einiges teurer, bietet dafür aber mehr Assistenzsysteme, ein wertigeres Interieur sowie überdurchschnittlichen Sitz- und Federungskomfort.


Deinen Mazda CX-30 finden


Andere Modelle von Mazda

22
33
66
CX-3CX-3
CX-5CX-5
MX-5MX-5

Mazda Fahrzeugtypen

CabrioCabrioCabrio
LimousineLimousineLimousine
SUVSUVSUV