Mazda 2 gebraucht kaufen

Kaufberatung von Autohero zum Mazda 2 → Hier weiterlesen

  • 16 Suchergebnisse

16 Suchergebnisse

Mazda 2

Mazda 2

20.090 €

1.5 Hybrid Agile

ab 281 € mtl.
  • 2022
  • Hybrid
  • 29.345 km
  • Automatik
  • 87 g CO2/km (komb.)
  • 3.8 l/100 km (komb.)
usp-icon

Scheckheftgepflegt

Mazda 2

Mazda 2

14.680 €

1.5 Exclusive-Line

ab 206 € mtl.
  • 2021
  • Benzin
  • 5.992 km
  • Schaltgetriebe
  • 120 g CO2/km (komb.)
  • 4.1 l/100 km (komb.)
usp-icon

Scheckheftgepflegt

usp-icon

Wenig Km

Spare 3.470 €

Mazda 2

Mazda 2

11.670 €

1.5 Kizoku

15.140 €
  • 2019
  • Benzin
  • 30.302 km
  • Schaltgetriebe
  • 124 g CO2/km (komb.)
  • 4.5 l/100 km (komb.)
ab 163 € mtl.
usp-icon

Scheckheftgepflegt

Mazda 2

Mazda 2

21.820 €

1.5 Hybrid Agile

ab 306 € mtl.
  • 2022
  • Hybrid
  • 3.509 km
  • Automatik
  • 87 g CO2/km (komb.)
  • 3 l/100 km (komb.)
usp-icon

Scheckheftgepflegt

usp-icon

Wenig Km

Spare 3.170 €

Mazda 2

Mazda 2

8.350 €

1.5 Center-Line

11.520 €
  • 2016
  • Benzin
  • 47.009 km
  • Schaltgetriebe
  • 110 g CO2/km (komb.)
  • 4.7 l/100 km (komb.)
ab 145 € mtl.
Mazda 2

Mazda 2

13.010 €

1.5 Nakama

ab 201 € mtl.
  • 2017
  • Benzin
  • 41.608 km
  • Schaltgetriebe
  • 105 g CO2/km (komb.)
  • 4.5 l/100 km (komb.)
usp-icon

1. Hand

Mazda 2

Mazda 2

21.590 €

1.5 Hybrid Agile

ab 302 € mtl.
  • 2022
  • Hybrid
  • 3.239 km
  • Automatik
  • 87 g CO2/km (komb.)
  • 3 l/100 km (komb.)
usp-icon

Scheckheftgepflegt

usp-icon

1. Hand

usp-icon

Wenig Km

Spare 3.070 €

Mazda 2Mazda 2

Mazda 2

9.220 €

1.5 Attraction

12.290 €
  • 2019
  • Benzin
  • 89.955 km
  • Schaltgetriebe
  • 124 g CO2/km (komb.)
  • 4.9 l/100 km (komb.)
ab 129 € mtl.
Mazda 2Mazda 2

Mazda 2

10.630 €

1.5 Nakama

ab 185 € mtl.
  • 2016
  • Benzin
  • 73.400 km
  • Schaltgetriebe
  • 105 g CO2/km (komb.)
  • 4.5 l/100 km (komb.)
usp-icon

1. Hand

Mazda 2Mazda 2

Mazda 2

17.120 €

1.5 E-Skyactiv-G Mild-Hybrid Homura

ab 240 € mtl.
  • 2022
  • Benzin
  • 12.991 km
  • Schaltgetriebe
  • 107 g CO2/km (komb.)
  • 4.4 l/100 km (komb.)
usp-icon

Wenig Km

Mazda 2Mazda 2

Mazda 2

15.330 €

1.5 Kizoku

ab 215 € mtl.
  • 2020
  • Benzin
  • 5.757 km
  • Schaltgetriebe
  • 120 g CO2/km (komb.)
  • 4.1 l/100 km (komb.)
usp-icon

1. Hand

usp-icon

Wenig Km

Spare 2.670 €

Mazda 2Mazda 2

Mazda 2

10.970 €

1.5 Kizoku

13.640 €
  • 2018
  • Benzin
  • 56.409 km
  • Schaltgetriebe
  • 105 g CO2/km (komb.)
  • 4.5 l/100 km (komb.)
ab 170 € mtl.
Mazda 2Mazda 2

Mazda 2

14.710 €

1.5 Exclusive-Line

ab 206 € mtl.
  • 2020
  • Benzin
  • 32.723 km
  • Automatik
  • 133 g CO2/km (komb.)
  • 4.1 l/100 km (komb.)
usp-icon

Scheckheftgepflegt

Spare 1.670 €

Mazda 2Mazda 2

Mazda 2

14.200 €

1.5 e-Skyactiv-G Mild-Hybrid Kizoku

15.870 €
  • 2020
  • Benzin
  • 32.967 km
  • Schaltgetriebe
  • 120 g CO2/km (komb.)
  • 4.1 l/100 km (komb.)
ab 199 € mtl.
usp-icon

Scheckheftgepflegt

Spare 2.000 €

Mazda 2Mazda 2

Mazda 2

11.690 €

1.5 Kizoku

13.690 €
  • 2018
  • Benzin
  • 43.868 km
  • Schaltgetriebe
  • 105 g CO2/km (komb.)
  • 4.5 l/100 km (komb.)
ab 181 € mtl.
usp-icon

Scheckheftgepflegt

Demnächst verfügbar

Fahrzeugbilder folgen in Kürze

Mazda 2

13.690 €

1.5 Kizoku

ab 212 € mtl.
  • 2017
  • Benzin
  • 35.075 km
  • Schaltgetriebe
  • 4.5 l/100 km (komb.)
usp-icon

1. Hand

Der Mazda 2 – eine Kaufberatung

Hauptmerkmale des Mazda 2 im Überblick

Der Mazda 2 ist ein frontgetriebener japanischer Kleinwagen, das kleinste Modell von Mazda überhaupt. Er wird seit 2003 gebaut. Ab der dritten Generation 2015 sorgt der Mazda 2 im modernen Kodo-Design für einen sportlichen Auftritt – der mächtige Kühlergrill und spannende fließende Linien unterstreichen die japanische Ästhetik. Damit hat der Mazda 2 auch schon den begehrten Red-Dot-Design-Award in der Kategorie „Product Design/Automobile, Transport“ gewonnen. Aktuell fährt der Kleinwagen mit Premium-Anspruch in der vierten Generation auf deutschen Straßen.


Ein Kleinwagen wie für dich gemacht: der Mazda 2

Du bist viel in der Stadt unterwegs? Und beim Einparken kann es dir nicht schnell genug gehen? Dann wirst du dich über den kompakten und wendigen Mazda 2 freuen, denn er ist ein echter Cityflitzer und maximal alltagstauglich. Mit seinen schwungvollen Proportionen versprüht er jede Menge Dynamik und Eleganz. Laut Mazda verschmelzen dank der Jinba-Ittai-Philosophie Fahrzeug und Fahrer zu einer Einheit. Für höchsten Fahrkomfort. Je nach Ausstattungslinie – Prime-Line, Center-Line, Exclusive-Line, Homura oder Homura Aka –kannst du dir noch diverse Sonderwünsche in puncto Komfort und Sicherheit erfüllen, wie etwa ein Lederlenkrad mit Lenkradheizung oder eine Rückfahrkamera. Außerdem kannst du den Mazda 2 bei den Farben und dem Dekor noch auf vielfältige Weise personalisieren. Verwirkliche dich selbst!


Auf ganzer Linie modern

Bereits der Mazda 2 der dritten Generation (ab 2015) legte die Latte hoch: Er war der erste Kleinwagen überhaupt, der mit Head-up-Display ausgestattet werden konnte. Inzwischen findest du auch weitere tolle Features wie den „Multi Commander“ (also der Dreh-Drück-Steller) auf der Mittelkonsole, mit dem du das Mazda Connect, die Smartphone-Integration, voll im Griff hast. Die Bedienung des Multimedia-Systems erinnert übrigens an das iDrive von BMW – bekommst du mit dem Mazda 2 auch einen guten Schuss Premium-Feeling. Serienmäßig mit Apple CarPlay® und Android Auto™2 ausgestattet, hast du deine Lieblingsmusik und deine Apps in dem coolen Kleinwagen immer mit an Bord. Im schicken Cockpit hast du sämtliche Instrumente direkt im Blick, die Regler in Griffweite – alles ist schön und wertig verarbeitet.


Deinen Mazda 2 finden

Das solltest du zum Mazda 2 wissen

Die erste Generation des Mazda 2 wurde im Frühjahr 2003 als Fünftürer eingeführt. Technische Basis war die Plattform des damaligen Ford Fiesta. Für einen Kleinwagen hatte der Mazda 2 eine sehr hohe Fahrgastzelle, fast wie ein Minivan. Das ganze recht kastenförmig. 2005 gab es eine Produktaufwertung, unter anderem durch neue Scheinwerfer, Schürzen, Stoffe und Farben. 2007 startete die zweite Generation durch. Diese war kürzer (3,88 Meter) und leichter (minus 100 kg) als der Vorgänger und hatte nichts mehr mit einem Minivan gemein. Außerdem war der kleine Japaner nun drei- und fünftürig erhältlich. Auch die technische Basis veränderte sich hin zu einer neuen Plattform, die sich der Mazda 2 ab 2008 wiederum mit dem Ford Fiesta teilt.


Nach einem dezenten Facelift 2010, das neu designte vordere Stoßfänger brachte, war ab 2015 die dritte Generation als fünftürige Schräghecklimousine in Europa verfügbar. Die Optik war ganz neu – in Mazdas Kodo-Design, das mit seinen Linien „äußere Schärfe vermitteln“ will, wie ein Raubtier, das zum Sprung ansetzt. Das Modelljahr 2020 verlieh dem Mazda 2 unter anderem eine neue Frontpartie mit serienmäßigen LED-Hauptscheinwerfern. Seit 2022 ist die vierte Generation am Start, ausschließlich gebaut für den europäischen Markt. Ein ganz aktuelles Facelift gab es Ende Januar 2023, mit Änderungen an der Front- und Heckpartie, den zwei neuen Lacktönen „Aero Grey“ und „Air Stream Blue“ sowie geschlossenem Kühlergrill. Die Sondermodelle Homura und Homura Aka haben allerdings einen wabenförbigen Grill.


Das Platzangebot

Dank seiner vier Türen können sämtliche Passagiere leicht in den Mazda 2 einsteigen. Vorne sitzt man recht gut, hinten wird es dafür etwas enger – Kleinwagen halt. Dafür ist der Kofferraum groß genug: In den aktuellen Mazda 2 passen 280 Liter bis maximal 950 Liter inklusive Sitzbereich.


Sparsame Motoren

Da der Mazda 2 recht leicht ist, brauchst du nicht viel Leistung, um trotzdem Fahrspaß zu haben – vor allem beim Kurvenfahren. Das geringe Gewicht macht sich auch beim Verbrauch bemerkbar. Nachdem in der ersten und zweiten Generation Benziner (75 PS bis 103 PS) sowie verschiedene Dieselaggregate (1.4 Liter bzw. 1.6 Liter Common Rail, 68 bis 95 PS) angeboten wurden, spendierten die Japaner dem Mazda 2 in der dritten Generation völlig neue Motoren auf Basis der von Mazda entwickelten SkyActiv-Technologie. Diese umfasst eine Verdichtung von 14:1, einen Motorblock aus einer Aluminium-Legierung, Mehrloch-Injektoren und weniger Reibung. Ziel: mehr Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen sowie ein niedrigerer Kraftstoffverbrauch. Zur Verfügung standen drei Ottomotoren und ein Diesel – alle entsprachen der Euro 6-Norm. Das Leistungsspektrum der Benziner wuchs auf 116 PS, der Diesel leistete 105 PS und war mit vier Litern Verbrauch sehr sparsam. 2020 wurden Mildhybrid-Systeme eingeführt. Die aktuelle Generation wird mit Hybridantrieb angeboten (90 und 115 PS) sowie als Benziner (75 und 90 PS). Serienmäßig ist eine manuelle, sehr gut zu schaltende 6-Gang-Schaltung eingebaut, beim stärksten Benziner gibt es auf Wunsch die sechsstufige Skyactiv-Drive Automatik.


Die Sicherheit im Mazda 2

Der aktuelle Mazda 2 vereint intelligente passive Sicherheitstechnik und Mazdas fortschrittliche i-Activsense-Sicherheitsmerkmale. Die Sicherheitssysteme sind allerdings an die Ausstattungslinien gekoppelt. Zu den verfügbaren Assistenzsystemen gehören ein 360-Grad-Monitor für kinderleichtes Parken und sicheres Fahren bei Tag und Nacht sowie Verkehrszeichenerkennung, der fortschrittliche erweiterte City-Notbremsassistent und die adaptiven Voll-LED-Scheinwerfer.


Deinen Mazda 2 finden

Unsere Autohero-Empfehlung: der Mazda 2 als Gebrauchtwagen

Auch als Gebrauchter ist der Mazda 2 eine sichere Bank. Während du deinen Geldbeutel noch mehr schonst als bei einem Neuwagen, kannst du dich gleichzeitig über flinkes Handling, eine knackige Schaltung und kultivierte Antriebe freuen. In der Vergangenheit lieferte der Mazda 2 zudem sehr gute Werte bei der TÜV-Statistik ab – weit besser als der Durchschnitt. Auch in der ADAC Pannenstatistik landete der Mazda 2 weit vorne. Leichte Bedienung, gute Verarbeitungsqualität – der Mazda 2 hat alles, was ein zuverlässiges Fahrzeug ausmacht.


Unsere Mazda-2-Alternativen für dich

Im Segment des Mazda 2 gibt es eine breite Auswahl an Fahrzeugen, die auch einen Blick wert sind. Zum Beispiel der VW Polo – er ist sozusagen der Platzhirsch unter den Kleinwagen. Er verfügt über eine geräumige Karosserie und bietet dir angenehme, sichere Fahreigenschaften. Sein Konzernbruder, der Seat Ibiza, hat die gleiche technische Basis, begeistert aber mit flotteren Fahrleistungen und ist zudem deutlich günstiger und sparsamer. Der Škoda Fabia ist der dritte im Bunde aus dem VW-Konzern. Er ist zwar kein Polo, aber ebenfalls ein guter Allrounder auf hohem Niveau, mit größerem Kofferraum als der Mazda 2.


Deinen Mazda 2 finden

Andere Modelle von Mazda

33
66
CX-3CX-3
CX-30CX-30
CX-5CX-5
MX-5MX-5

Mazda Fahrzeugtypen

CabrioCabrioCabrio
LimousineLimousineLimousine
SUVSUVSUV