Toyota Auris gebraucht kaufen

Nachdem Toyota den Bau des Toyota Corolla, welcher 40 Jahre lang gebaut wurde, eingestellt hat, brachte das japanische Unternehmen den Toyota Auris heraus. Der Toyota Auris gehört mit zur Kompaktklasse und wird in der Größe bei den Kleinstwagen beziehungsweise den Mittelwagen eingeordnet. Erstmals eingeführt wurde der Toyota Auris 2006 und die erste Generation wurde bis 2012 gebaut. Es folgte daraufhin die zweite Generation, welche seit 2013 auf dem Markt zu bekommen ist.

Haben Sie Interesse an einem Toyota Auris? Dann besuchen Sie den Marktplatz von AutoHero.com und finden Sie Ihren neuen Gebrauchten! Wählen Sie einfach Marke und Modell in der Suchmaske aus und Sie erhalten direkt die Angebote die Ihren Vorstellungen entsprechen. Testen Sie es gleich aus und lassen Sie sich überzeugen!

Ein Klassiker in zweiter Generation: Der Toyota Auris

Seit 2013 ist die zweite Toyota Auris auf dem Markt zu bekommen. Erhältlich als Schrägheck Limousine mit fünf Türen und als Kombi mit der Modellbezeichnung Touring Sports. Der Toyota Auris ist mit unterschiedlichen Motor Variationen zu bekommen. Der Hersteller bietet zwei Dieselmotoren, Ottomotoren und einen Hybridmotor an.

Alle diese Modellvariante stammen aus dem Vorgängermodell, wurden jedoch mehrmals für die Toyota Auris Modelle modifiziert und überarbeitet. Der Toyota Auris verfügt bei allen Modellen über einen Vorderantrieb und ein manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe. Lediglich der Auris Hybrid hat ein stufenloses Automatikgetriebe.

Für den Toyota Auris stehen unterschiedliche Modellausstattungen zur Verfügung. Der Hersteller bietet unter anderem den Auris Life, Life Plus, Auris Cool, Auris Club, Auris Executive, Auris Touring Sports an. In der Basisausstattung bietet der Auris mittlerweile mehr Komponenten als der VW Golf. Insgesamt sind sieben Airbags, ESP, elektrische Fensterheber und eine Klimaanlage enthalten.

Die Life Ausstattung enthält zusätzlich, neben den elektrischen Fensterhebern für die hinteren Fenster, Nebelscheinwerfer und 16 –Zoll- Stahlfelgen. Des Weiteren sind ein Audiosystem und ein Lederlenkrad mit elektrisch beheizbaren Außenspiegeln inbegriffen.
Der Toyota Auris ist sowohl als Neuwagen und als Gebrauchtwagen für Familien sehr gut geeignet. Er bietet kompakte Abmessung und eine gute Serienausstattung.

Toyota Auris – Modelltypisches

Bei dem Toyota Auris handelt es sich um einen Wagen aus der Kompaktklasse von Toyota. Von seiner Größer her gesehen kann man ihn beispielsweise zwischen dem Kleinwagen Yaris sowie dem Mittelklasseauto Avensis ansiedeln. Der Toyota Auris E150 wurde vom Jahre 2007 bis hin zum Jahre 2012 hergestellt. Im Anschluss daran wurde zu Beginn des Jahres 2013 bereits die zweite Generation des Wagens gebaut: der Auris E 180.

Die Herstellung der Fahrzeuge, die zu der ersten Generation gehörten, wurden nicht nur in Japan, sondern ebenfalls in der Türkei sowie in Großbritannien hergestellt. Bereits vom Beginn der Produktion an sind sämtliche Modelle des Toyota Auris bereits serienmäßig mit den verschiedensten Sicherheits- sowie Assistenzsystemen ausgestattet gewesen, wie etwa mit ABS, TRC und VSC. Dementsprechend war es auch nicht weiter verwunderlich, dass das Fahrzeug, dank dieser hochwertigen Sicherheitsausstattung, die serienmäßig mitgeliefert wurde, in dem bekannten Euro-NCAP-Crashtest die Höchstnote bekommen hat.

Außerdem stellte der Hersteller den Auris auf der IAA in Frankfurt zudem als das erste Vollhybridfahrzeug vor. Bei diesem Wagen handelte es sich um den Auris HSD. Nur mithilfe des Elektroantriebs war es immerhin schon möglich, bis zu zwei Kilometer zurückzulegen, wenn als Höchstgeschwindigkeit circa 50 Stundenkilometer gefahren wurden.

Seit dem Jahre 2013 wird der Auris E 180 nicht nur als Schräghecklimousine mit insgesamt fünf Türen angeboten, sondern ebenfalls in Form eines Kombis namens Touring Sports. Im Herbst des Jahres 2015 ist es dann soweit gewesen: der Auris bekam sein erstes Facelift. Seit der Modellpflege werden fünf unterschiedliche Motorarten in die diversen Modelle eingebaut. Insgesamt handelt es sich hierbei um zwei Diesel, zwei Benziner sowie um einen Hybridmotor. Die Motoren stammen jedoch von dem vorherigen Modell. Allerdings wurden diese im Rahmen des Facelifts noch einmal überarbeitet sowie modifiziert. So konnte man sich hier beispielsweise über einen geringeren Kraftstoffverbrauch freuen. Des Weiteren erfüllten sämtliche Motoren die Euro-Abgasnorm 6.

Der Auris ist mit einem Vorderradantrieb ausgestattet. Zudem bringt er serienmäßig eine manuelle Sechs-Gang-Schaltung mit. Allerdings ist im Auris Hybrid sogar ein stufenloses Automatikgetriebe geplant. Wer sich für den größeren 1,6-Liter-Ottomotor entscheidet, kann sich auf Wunsch optional für das Schaltgetriebe Multidrive S entscheiden, das ebenfalls stufenlos verwendet werden kann.

Bei dem Toyota Auris hat man die Wahl zwischen mehreren, unterschiedlichen Ausstattungslinien. Dazu gehören zum Beispiel Auris Life, Auris Cool, Auris Club und Auros Touring Sports. Hier ist jedoch bereits das Basismodell in der Serienausstattung sehr gut ausgerüstet. So kann man sich hier beispielsweise über ESP, sieben Airbags und Klimaanlage freuen.

Des Weiteren ist es beim Auris möglich, das verschiedensten Zubehör zusätzlich zu erstehen. Auf diese Weise kann das Fahrzeug dem jeweiligen individuellen Geschmack angepasst werden. Zur Auswahl stehen hier beispielsweise Seitenschweller, Auspuffblenden sowie Federn zum Tieferlegen des Wagens. So kommt es auch, dass man den Auris als Gebrauchtwagen in den verschiedensten Versionen erhalten kann. Hier kommt es nicht nur darauf an, für welche Variante des Auris sowie für welche Ausstattungsreihe man sich entschieden hat, sondern ebenfalls darauf, mit welchen zusätzlichen Zubehör die Fahrzeuge versehen wurden. Im Allgemeinen ist ein gebrauchter Toyota Auris natürlich dennoch um einiges günstiger als die neuen Fahrzeuge des Modells.