Toyota Aygo gebraucht kaufen

Kaufberatung von Autohero zum Toyota Aygo → Hier weiterlesen

  • 19 Suchergebnisse

19 Suchergebnisse

Toyota AYGO

Toyota AYGO

10.850 €

1.0-VVT-i X

ab 152 € mtl.
  • 2020
  • Benzin
  • 32.069 km
  • Schaltgetriebe
  • 113 g CO2/km (komb.)
  • 4.1 l/100 km (komb.)
usp-icon

Scheckheftgepflegt

usp-icon

1. Hand

Spare 2.170 €

Toyota AYGO

Toyota AYGO

7.470 €

1.0 X-Play

9.640 €
  • 2017
  • Benzin
  • 28.651 km
  • Schaltgetriebe
  • 95 g CO2/km (komb.)
  • 4.1 l/100 km (komb.)
ab 116 € mtl.

Spare 1.590 €

Toyota AYGO

Toyota AYGO

9.600 €

1.0-VVT-i X-Play

11.190 €
  • 2019
  • Benzin
  • 38.748 km
  • Schaltgetriebe
  • 113 g CO2/km (komb.)
  • 4.1 l/100 km (komb.)
ab 134 € mtl.
Toyota AYGO

Toyota AYGO

13.690 €

1.0 x-play Team D

ab 192 € mtl.
  • 2021
  • Benzin
  • 6.498 km
  • Schaltgetriebe
  • 114 g CO2/km (komb.)
  • 4.1 l/100 km (komb.)
usp-icon

Wenig Km

Toyota AYGO

Toyota AYGO

8.410 €

1.0 X-Cite

ab 146 € mtl.
  • 2017
  • Benzin
  • 73.340 km
  • Schaltgetriebe
  • 95 g CO2/km (komb.)
  • 4.1 l/100 km (komb.)
Toyota AYGO

Toyota AYGO

9.620 €

1.0 X-Play Team D

ab 149 € mtl.
  • 2018
  • Benzin
  • 42.810 km
  • Schaltgetriebe
  • 95 g CO2/km (komb.)
  • 4.1 l/100 km (komb.)
Toyota AYGO

Toyota AYGO

9.170 €

1.0 X-Play Touch

ab 160 € mtl.
  • 2016
  • Benzin
  • 62.692 km
  • Schaltgetriebe
  • 95 g CO2/km (komb.)
  • 4.1 l/100 km (komb.)
Toyota AYGOToyota AYGO

Toyota AYGO

8.830 €

1.0 X-Play Touch

ab 178 € mtl.
  • 2015
  • Benzin
  • 49.274 km
  • Schaltgetriebe
  • 95 g CO2/km (komb.)
  • 4.1 l/100 km (komb.)
usp-icon

1. Hand

Spare 1.120 €

Toyota AYGOToyota AYGO

Toyota AYGO

9.270 €

1.0 X-Wave

10.390 €
  • 2017
  • Benzin
  • 44.982 km
  • Schaltgetriebe
  • 95 g CO2/km (komb.)
  • 4.1 l/100 km (komb.)
ab 143 € mtl.
Toyota AYGOToyota AYGO

Toyota AYGO

7.770 €

1.0 X-Play Touch

ab 157 € mtl.
  • 2015
  • Benzin
  • 66.139 km
  • Schaltgetriebe
  • 95 g CO2/km (komb.)
  • 4.1 l/100 km (komb.)
Toyota AYGOToyota AYGO

Toyota AYGO

12.380 €

1.0 X-Play Touch

ab 191 € mtl.
  • 2017
  • Benzin
  • 12.577 km
  • Automatik
  • 97 g CO2/km (komb.)
  • 4.2 l/100 km (komb.)
usp-icon

Wenig Km

Toyota AYGOToyota AYGO

Toyota AYGO

11.480 €

1.0 X-Play Touch

ab 178 € mtl.
  • 2017
  • Benzin
  • 47.539 km
  • Automatik
  • 97 g CO2/km (komb.)
  • 4.2 l/100 km (komb.)

Demnächst verfügbar

Fahrzeugbilder folgen in Kürze

Toyota AYGO

13.230 €

1.0-VVT-i X-Trend

ab 185 € mtl.
  • 2018
  • Benzin
  • 31.219 km
  • Automatik
  • 4.2 l/100 km (komb.)

Demnächst verfügbar

Fahrzeugbilder folgen in Kürze

Toyota AYGO

11.400 €

1.0 X-Play Touch

ab 176 € mtl.
  • 2017
  • Benzin
  • 44.420 km
  • Automatik
  • 4.2 l/100 km (komb.)
usp-icon

1. Hand

Demnächst verfügbar

Toyota AYGOToyota AYGO

Toyota AYGO

10.950 €

1.0 X-Play Team D

ab 169 € mtl.
  • 2018
  • Benzin
  • 30.567 km
  • Schaltgetriebe
  • 4.1 l/100 km (komb.)

Demnächst verfügbar

Toyota AYGOToyota AYGO

Toyota AYGO

13.940 €

1.0 X-Play club

ab 195 € mtl.
  • 2019
  • Benzin
  • 8.082 km
  • Automatik
  • 4.2 l/100 km (komb.)
usp-icon

Scheckheftgepflegt

usp-icon

Wenig Km

Demnächst verfügbar

Fahrzeugbilder folgen in Kürze

Toyota AYGO

7.970 €

1.0 X

ab 139 € mtl.
  • 2016
  • Benzin
  • 65.606 km
  • Schaltgetriebe
  • 4.1 l/100 km (komb.)

Demnächst verfügbar

Toyota AYGOToyota AYGO

Toyota AYGO

12.250 €

1.0 X-Play club

ab 172 € mtl.
  • 2019
  • Benzin
  • 17.719 km
  • Schaltgetriebe
  • 4.1 l/100 km (komb.)
usp-icon

Wenig Km

Demnächst verfügbar

Toyota AYGOToyota AYGO

Toyota AYGO

10.450 €

1.0-VVT-i X-Play Connect

ab 146 € mtl.
  • 2018
  • Benzin
  • 49.010 km
  • Schaltgetriebe
  • 4.1 l/100 km (komb.)
usp-icon

1. Hand

Der Toyota Aygo – eine Kaufberatung

Hauptmerkmale des Toyota Aygo im Überblick

Der Toyota Aygo ist ein Viersitzer-Kleinstwagen aus Japan, der sich vor allem als Stadtauto eignet. Seine größten Vorteile sind neben seiner Wendigkeit die große Menge an Ausstattungsoptionen und der relativ verbrauchsarme Motor. Noch dazu erfreut er durch einen sehr humanen Kaufpreis. Erhältlich ist er als Drei- oder Fünftürer. Die neueste Generation überzeugt mit mehr Fahrerassistenz, Konnektivität und Außenfarben.


Ein Kleinstwagen wie für dich gemacht: der Toyota Aygo

Du bist jung, wohnst in der Stadt und liebst das urbane Lebensgefühl? Online-Sein gehört zu deinem Alltag? Und stylisch willst du auch unterwegs sein? Dann bekommst du mit dem Aygo einen coolen City-Flitzer, der seit 2018 zumindest optional mit reichlich Konnektivität gesegnet ist. Noch dazu machst du mit aufregenden bis knalligen Farben deine Stadt etwas bunter. Mit anderen Worten: Der Aygo ist ein flotter, kleiner Freund, der alle Wege mit dir geht vor allem, wenn sie kurz sind. Also zum Job, zum Shoppen, zu Freunden oder wohin dein nächster Kurztrip sonst noch gehen soll.


Frech und frisch: So sieht der Toyota Aygo aus

Die neueste Aygo-Generation trägt den Beinamen „X“ – und du siehst das X groß vor dir! An der Front zieht es sich stilisiert von der Motorhaube über das Toyota-Logo und verläuft dann schräg oberhalb des großen, trapezförmigen Kühlergrills bis nach unten. Dazu noch diese verwegen geschnittenen Scheinwerfer (in der 2014er-Generation noch in das große X mit einbezogen), die zu sagen scheinen: Komm her, steig ein, ich bin zu allem bereit. Für die Karosserie kannst du aus sage und schreibe 21 Farben wählen! Der neueste Look: Magenta bzw. Violett metallic – oder eine Kombi aus Blaugrün, Cyan und Schwarz.


Bunt, praktisch, zeitgemäß: der Toyota Aygo von innen

Der Aygo ist zweckmäßig eingerichtet. Wenn du willst, auch mit ganz viel Farbe im Innenraum. Im Cockpit ist alles schön übersichtlich angeordnet, der Aygo lässt sich wunderbar intuitiv bedienen. In der neuesten Generation kannst du ein Zentraldisplay in der Mittelkonsole haben, das sich auch fürs Auge richtig gut macht. In der höchsten Ausstattungsstufe holst du deinen Smartphone-Bildschirm mühelos auf den 7-Zoll-Touchscreen. Und kannst dich zum Beispiel wie gewohnt von Google Maps zu deinem Ziel bringen lassen – nur eben komfortabler durch den größeren, gut erreichbaren Monitor. Apropos Google: Wenn du 'Go Google' sagst, sucht dein Auto im Internet alles, was du willst.


Deinen Toyota Aygo finden

Das solltest du zum Toyota Aygo wissen

Wusstest du, dass Aygo vom englischen 'I go' kommt? Damit soll sich das Mobilitäts-Bedürfnis der jungen Generation ausdrücken. Und so „geht“ der Aygo seit 2005 mit seinen Fans durch die Welt. Um ihn preiswert anbieten zu können, wird er nicht nur auf derselben Plattform gebaut wie der Citroën C1 und der Peugeot 107 – nein, die drei Autos sehen sogar fast gleich aus. Das blieb auch so bei der zweiten Generation ab 2014, die das markante X im Frontdesign einführte und neue Ausstattungsvarianten bot. Nach einer Modellpflege im Jahr 2018 ist seit 2022 der neue Aygo X auf Europas Straßen unterwegs und kommt als eine Art Mini-SUV daher.


Die Platzverhältnisse im Toyota Aygo

Auf den Vordersitzen hast du ordentlich Raum für Kopf, Schultern und Beine, auch wenn du 1,95 Meter groß bist. Die Fünftürer-Version ist auf jeden Fall zu empfehlen – ob du nun ein bis zwei Kinder/Jugendliche gut auf die Rückbank bekommen willst oder Gepäck bequem dort einladen möchtest. Gepäck gehört in den Kofferraum, sagst du? Klar – aber der fällt mit 231 Litern eher überschaubar aus. Das reicht für normale Einkaufstaschen oder Koffer im Handgepäckformat. Für größere Vorhaben empfiehlt es sich, die Rückbank umzuklappen, dann steht dir ein 829 Liter großer Stauraum zur Verfügung.


Das treibt den Aygo an

Beim Toyota Aygo von einer Motorenpalette zu sprechen, wäre etwas übertrieben. Tatsächlich ist nur ein Motor verfügbar: ein Dreizylinder-Benziner mit zunächst 69, seit 2018 mit 72 PS. Er verbraucht im Durchschnitt offiziell 4,6 Liter auf 100 Kilometer und glänzt laut ADAC mit „Emissionen auf sehr niedrigem Niveau“. Beim CO2 variieren die Angaben zwischen 95 und 118 g/km. Übertragen wird die Kraft entweder über ein Fünfgang-Schaltgetriebe oder über ein automatisiertes Getriebe namens x-shift.


x-mal glücklich: die Ausstattungslinien des Toyota Aygo

Aus wie vielen Ausstattungslinien du wählen kannst, hängt vom Baujahr ab. 2018 waren es drei – und alle fingen mit x an: Das Einstiegsmodell Aygo x hat zwar alles, was ein Auto braucht; du wärst aber sicher für eine Klimaanlage dankbar, stimmt’s? Die ist dann in x-play touch mit drin, außerdem der zentrale 7-Zoll-Multimedia-Touchscreen und zig Optionen, wie du deinen Aygo individuell auf dich zuschneiden kannst. Die Linie „x-clusiv“ bietet dir zusätzlich eine Klimaautomatik, 15-Zoll-Leichtmetallräder, teils mit Leder bezogene Sitze und vieles mehr. 2022 sind zwei weitere Spezialausführungen hinzugekommen: „x-JBL“ gibt dir mit 600 Watt hammerstarken Sound auf die Ohren, mit dem elektrischen Faltdach von x-sky kannst du den Autohimmel durch den echten Sky hoch über dir ersetzen.


Die Sicherheit im Toyota Aygo

Falls mal etwas passiert, schützen euch im Toyota Aygo ab 2017 auf den vorderen Sitzen Kopf- und Seitenairbags, Gurtwarner, -straffer und -kraftbegrenzer. Hinten habt ihr immerhin Kopfairbags und Gurtwarner. Tipp: Nimm das Sicherheitspaket „Toyota Safety Sense“ dazu, dann hast du auch einen Notbremsassistenten und einen Spurverlassenswarner an Bord. In der neuesten Ausführung ab 2022 hat Toyota außerdem noch einen Frontkollisionswarner auf das Safety-Sense-Paket draufgepackt.


Deinen Toyota Aygo finden

Unsere Autohero-Empfehlung: der Toyota Aygo als Gebrauchtwagen

Mit dem Toyota Aygo bekommst du ein super Stadtauto mit moderner Optik und kompakten Abmessungen (aktuell 3,70 Meter lang), das dir vorne ein angenehmes Einsteigen, ein schönes Raumangebot und bequeme Sitzpolster bietet. Für einen Gebrauchtwagenkauf spricht: Seine ohnehin sehr freundlichen Preise sind gebraucht noch niedriger. Und du kannst dich auf den zuverlässigsten Kleinstwagen laut ADAC-Pannenstatistik freuen.


Unsere Toyota-Aygo-Alternativen für dich

Aygo ist nicht ganz der Richtige für dich? Dann geht aber vielleicht der Fiat 500. Der ist ein ganzes Stück eleganter und auch als Hybrid und Elektrofahrzeug zu haben. Hat aber weniger Ladevolumen und kostet ein paar Euro mehr. In die 252 Liter des Hyundai i10 hingegen bekommst du etwas mehr hinein als in den Aygo, außerdem fährt er sich sehr stabil und bietet dir viel mehr Serienausstattung. Attraktiv ist auch der Renault Twingo: Mehr Dynamik, mehr Platz zum Sitzen und mehr Komfort sind seine Pluspunkte. Dafür passt aber noch weniger hinten rein, er verbraucht mit offiziell 5,1 Litern auf 100 km mehr und stößt auch entsprechend mehr CO2 aus. So, nun denke scharf nach und entscheide innerhalb von sieben Atemzügen – wie der Samurai sagt.



Deinen Toyota Aygo finden

Andere Modelle von Toyota

AurisAuris
Auris Touring SportsAuris Touring Sports
Aygo XAygo X
C-HRC-HR
CorollaCorolla
PriusPrius
ProAceProAce
RAV 4RAV 4
YarisYaris

Toyota Fahrzeugtypen

KombiKombiKombi
LimousineLimousineLimousine
SUVSUVSUV