Seat Ibiza gebraucht kaufen

Mit dem Seat Ibiza ist ein Auto produziert worden, dass heute über ein viertel Jahrhundert alt ist. Die erste Generation ist schon 1985 vom Band gegangen und feierte 2010 sein 25-jähriges. Auf dem europäischen Markt war das Auto des spanischen Fahrzeugbauers in den 80er erhältlich. Die Modelle aus den früheren Zeiten erinnern sehr stark an den Fiat. Den Ibiza gibt es in verschiedenen Ausführungen. Darunter auch eine, mit 29 kW, der eine Geschwindigkeit von 39 PS erzielte. Außerdem gab es eine 74 kW/100 PS Version. Serienmäßig verfügten die Modelle sowohl über elektrische Fensterheber als auch über die Zentralverriegelung.

Mitte der 90er gab es die zweite Generation des Seat Ibiza. Zeitgleich führte der Konzern auch die Sportausführung mit dem Cupra auf dem Markt ein. Waren die Fahrzeuge Anfänglich als preisgünstige Alternative gegen den VW konzipiert, konnte sich die Sportversion aber auf dem Markt großer Bekanntheit erfreuen. Heute hat Skoda, eine von Seat aufgekaufte Marke, den sportlichen Part übernommen. Sowohl den passenden Seat als auch den Skoda finden Sie auf AutoHero.com. Dem Marktplatz für Ihr nächstes Auto.

Täglich neue Angebote für exklusive Gebrauchtwagen

Täglich neue Angebote für exklusive Gebrauchtwagen

Der Seat Ibiza, ein Generationsauto bei AutoHero.com kennen lernen

Mit der dritten Generation des Seat Ibiza, die zwischen 2002 und 2008 in Produktion stand, wollte das Unternehmen eine Neupositionierung erzielen. Die Fahrzeuge wurden nicht nur größer und sportlicher, sondern auch deutlich leistungsfähiger. Der Neuwagenverkauf des 5-türigen Seat Ibiza lief noch eine Weile weiter, während der Verkauf des 3-türigen Modells eingestellt worden ist. Haben Sie Interesse an einem 3-Türer, dann geben Sie in der Suchmaske bei AutoHero.com die erforderlichen Daten ein und lassen sich die Verfügbaren gebrauchten Modelle anzeigen. Unser Angebot wird stetig erneuert, was es Ihnen möglich macht, ihren Traumwagen günstig zu erwerben.

Nach der Vorstellung der vierten Modellreihe des Seat Ibiza im Jahr 2008 war klar, das auch hier wieder zahlreiche Veränderungen eingebracht worden sind. Das Auto wurde sowohl Verlängert als auch Verbreitert. Dadurch gab es nicht nur mehr Platz im Innenraum für die Insassen, auch der Kofferraum bot von nun an deutlich mehr Platz. Für Beifahrer und Fahrer waren Seitenairbags ebenso serienmäßig wie die Servolenkung, ABS, Zentralverriegelung, elektronische Wegfahrsperre und elektrische Fensterheber. Mit dem Seat Ibiza der dritten Generation gab es Ausführungen mit 77 kW/105 PS Otto-Motor und 77 kW/105 PS Diesel-Fahrzeuge. In der Anschaffung waren diese Modelle aber recht teuer.

Der Basispreis für den Seat Ibiza lag mit der Modellreihe aus 2015 bei satten 19.990 Euro, was für einen Kleinwagen schon recht hoch war.

Seat Ibiza – Modelltypisches

Der Seat Ibiza kann auf vier erfolgreiche Generationen zurückblicken. Er zeichnet sich durch eine elegante Optik sowie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Zudem hat Seat dem Ibiza leistungsstarke Motoren und ein sportliches Fahrwerk spendiert, die dennoch sehr sparsam agieren. Die direkten Konkurrenten kommen mit dem VW Polo und dem Skoda Fabia teilweise aus dem gleichen Mutterkonzern. Kontinuierliche Überarbeitungen sorgten dafür, dass der Ibiza stets über ein modernes Design und die aktuellste Technik verfügte. Die vierte Modellreihe wurde in den Jahren 2012 und 2015 überarbeitet.

Design, Karosserie und Ausstattung beim Seat Ibiza

Der aktuelle Seat Ibiza basiert auf derselben Plattform wie der VW Polo. Intern wird er als Ibiza 6J bezeichnet. Die Designstudien Salsa und Tango machen sich bei der Optik bemerkbar und verschaffen dem Kompaktwagen sowohl dynamische Linien als auch gelungene Proportionen. Die charakteristisch geformten Heck- und Frontscheinwerfer machen den Seat Ibiza äußerlich unverwechselbar. Mit der Überarbeitung im Jahr 2015 hat der Ibiza einen besonders elegant gestalteten Innenraum erhalten, den der Käufer mit ColorPacks individualisieren kann. Das Auto ist je nach Modell zwischen 4034 und 4227 mm lang und 1693 mm breit.

Der Seat Ibiza ist als Limousine mit drei oder fünf Türen erhältlich. Seit dem Jahr 2010 wird der Seat Ibiza mit der Bezeichnung ST auch als Kombi verkauft, die Produktion lief 2016 aus. Mit dem Ibiza SC verkauft der spanische Hersteller auch eine preiswerte und abgespeckte Variante. Unter der Bezeichnung Cupra (für Cup Racing) werden hingegen auch sportlichere Modelle des Kleinwagens angeboten. Diese zeichnen sich durch stärkere Motoren und eine sportlich-komfortable Ausstattung aus. Die aktuelle Modellreihe besitzt deutlich mehr Platz für Insassen und Kofferraum. Den Ibiza können Sie in den Ausstattungsvarianten Reference, Style und FR erwerben. Zur Serienausstattung gehören unter anderem eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber, ein Multifunktionslenkrad sowie ein Multimediasystem.

Große Auswahl an Motorisierungen beim Seat Ibiza

Der Seat Ibiza ist mit vielen verschiedenen Motoren erhältlich, sodass sowohl sparsame als auch sportliche Autofahrer auf ihre Kosten kommen. Die aktuellen Modelle werden in neun verschiedenen Motorisierungen verkauft, darunter sechs Benziner und drei Dieselvarianten. Bei den Ottomotoren reicht die Leistungsspanne von 75 bis 192 PS, die Dieselmotoren bringen 75 bis 143 PS auf die Straße. Der Seat Ibiza Cupra wurde mit einem 160 PS starken Dieselmotor bzw. einem 180 PS starken Ottomotor versehen. Die leistungsschwächeren Motoren besitzen drei Zylinder, die sportlichen Modelle vier.

Bis auf die Einstiegsmodelle sind alle Autos mit einem Start-Stopp-System ausgestattet. Die Benziner verbrauchen zwischen 4,3 und knapp über 6 Liter pro 100 Kilometer, die Dieselmodelle benötigen 4 bis 4,5 Liter. Wenn Sie Wert auf einen besonders niedrigen Verbrauch legen, sollten Sie sich nach den sparsamen Ecomotive-Varianten umsehen. Hier verbrauchen Dieselvarianten nur 3,7 Liter pro 100 Kilometer, seit 2010 sogar nur 3,4 Liter. Je nach Leistung können Sie mit dem Ibiza maximal 170 bis 210 km/h schnell fahren. Von 0 auf 100 km/h benötigen Sie zwischen 8 und 14 Sekunden.