Seat Gebrauchtwagen

Kaufberatung von Autohero zum Seat → Hier weiterlesen

  • 208 Suchergebnisse

208 Suchergebnisse

Seat – eine Kaufberatung

Alle Eigenschaften von Seat im Überblick

Seat ist ein spanischer Automobilhersteller und gehört zur Volkswagen Gruppe. Wir werfen einen Blick auf die Geschichte von Seat, die verschiedenen Modelle, aus denen du heute wählen kannst, und für wen ein Seat geeignet ist.


Die Geschichte von Seat

Seat wurde 1950 vom spanischen Staat in Zusammenarbeit mit mehreren Banken und Fiat gegründet. Nach der Gründung entwickelte sich das Unternehmen schnell zu einem wichtigen Akteur auf dem spanischen Automobilmarkt. In den ersten Jahren wurden etwa 10.000 Autos pro Jahr in dem südeuropäischen Land hergestellt und verkauft.


In den 1960er Jahren setzte das Wachstum weiter fort. Die Produktion wurde gesteigert und innerhalb von 10 Jahren wurden über eine Million Fahrzeuge produziert. Auch die ersten Seat-Modelle fuhren in Südamerika. In den 1970er Jahren zog das Unternehmen von Madrid nach Martorell um, in der Nähe von Barcelona. Dort befindet sich bis heute das wichtigste Werk, in dem verschiedene Seat-Modelle hergestellt werden.


In den 1980er Jahren begann die Übernahme von Seat durch Volkswagen. Zunächst handelte es sich um einen Aktienanteil, der dann stetig ausgebaut wurde. Das Unternehmen blieb eigenständig, profitierte jedoch von dem Wissen und den Möglichkeiten, die Volkswagen bot. In dieser Zeit wurde der Seat Ibiza eingeführt. Ein kompaktes Modell, das bis heute beliebt ist. Im Jahr 1996 gewann eine modifizierte Version dieses Modells sogar die FIA World Rally Championship.


Anfang der 1990er Jahre wurde die Übernahme durch Volkswagen abgeschlossen. Seitdem werden vor allem neue Modelle auf den Markt gebracht. Vom Seat Toledo bis zum Seat Cordoba. Die Namen sind nach spanischen Städten und Orten benannt, um die spanische Identität beizubehalten. Das Unternehmen produziert heute etwa 450.000 Autos pro Jahr und verkauft sie weltweit.


Seat: Kreativ und vorwärtsgerichtet

Seat hat seinen Sitz in der Nähe von Barcelona, einer Stadt, die für ihre Kunst und Kreativität bekannt ist. Dies möchte der spanische Autohersteller auch ausstrahlen. Mit einem Seat holst du dir ein Stück Kreativität ins Haus. Gleichzeitig ist es dem Unternehmen sehr wichtig, in die Zukunft zu gehen. Mit dem Konzept des 'Vorwärtsbewegens' möchte das Unternehmen dem Fahrer ein Auto bieten, das Freiheit ohne eine große Belastung für die Umwelt ermöglicht.


Deinen Seat finden

Die Modelle

Seat hat eine reiche Geschichte mit vielen verschiedenen Automodellen. Wir stellen dir die wichtigsten Modelle, die du jetzt fahren kannst, übersichtlich vor.


Wir beginnen mit dem Seat Arona. Der kompakte Crossover-SUV wird seit 2017 produziert. Mit einer Länge von 4,1 Metern hast du viel Flexibilität in der Stadt. Das Auto nutzt das gleiche Fahrwerk wie der Seat Ibiza, hat aber einen robusten Look. Es wird mit mindestens einem 1,0-Liter-Motor mit einer Leistung von 94 PS geliefert.


Der Seat Ateca ist ein Jahr älter und wurde 2016 auf den Markt gebracht. Dieses Auto wird in Tschechien in derselben Fabrik wie der Skoda Karoq hergestellt. Die Autos nutzen das gleiche Fahrwerk wie der Volkswagen T-Roc. Mit einer Länge von 4,3 Metern bietet dieser SUV etwas mehr Platz. Der Seat Ateca startet mit einem 1,0-Liter-Motor mit einer Leistung von 113 PS. In 11,4 Sekunden beschleunigt dieses Modell von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde.


Der Seat Ibiza wurde 1984 eingeführt und ist ein kompaktes Auto mit einer Länge von etwas über 4 Metern. Die Unterseite des Autos entspricht dem Volkswagen Polo und dem Skoda Fabia. Das Modell strahlt mit seiner gestrafften Motorhaube Kraft aus. Unter der Motorhaube findest du einen Motor, der mit 80 PS beginnt. Er ist sparsam im Verbrauch mit 1 zu 18 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 172 Kilometern pro Stunde. Ein besonderes Merkmal dieses kompakten Autos ist der Kofferraum. Mit einem Volumen von 355 Litern passt viel Gepäck hinein.


Der Seat Leon kann als der große Bruder oder die große Schwester des Seat Ibiza betrachtet werden. Dieser 4,3 Meter lange Kompaktwagen ist seit 1999 auf den Straßen zu finden. Die neueste Version des Modells wurde 2020 veröffentlicht. Das Auto hat das gleiche Fahrwerk wie der neue Volkswagen Golf und der Skoda Octavia. Mit einem großen Touchscreen im Innenraum hat das Auto ein modernes Erscheinungsbild. Der kleinste Motor beginnt bei 108 PS. Außerdem ist das Auto als Plug-in-Hybrid mit einer Reichweite von 60 Kilometern im rein elektrischen Betrieb erhältlich.


Der Seat Mii ist das kleinste Auto von Seat. Das Auto wurde von 2011 bis 2021 neben dem Volkswagen up! und dem Skoda Citigo produziert. Aufgrund der geringen Gewinnmargen und des großen Angebots wurde beschlossen, die Produktion einzustellen. Das Auto ist jedoch als Gebrauchtwagen noch verfügbar. Mit einem 60-PS-Motor fährt das Modell sehr sparsam. Das Auto ist 3,5 Meter lang und eignet sich hervorragend für Fahrten in der Stadt.


Der Seat Tarraco ist ein großer SUV des spanischen Automobilherstellers. Dieses Modell wird seit 2018 hergestellt und verfügt daher auch über moderne Elemente. Dazu gehören ein großes Touchscreen-Display und verschiedene Sensoren, die beim Einparken und Bremsen bei Hindernissen helfen. Aufgrund seiner Größe ist das Auto auch als Siebensitzer erhältlich. Der kleinste Motor hat eine Leistung von 150 PS.


Zuletzt haben wir den Seat Alhambra. Dieses Modell wurde bis 2020 produziert und ist jetzt nur noch als Gebrauchtwagen verfügbar. Das Auto ist 4,8 Meter lang und bietet ausreichend Platz für dich und deine Familie. Das Auto hat mindestens einen 150-PS-Motor, der leistungsstark genug ist, um schnell zu beschleunigen. Es gibt auch einen 2.0 TSI Motor mit 220 PS. Damit erreichst du eine Beschleunigung von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde in 8,3 Sekunden.


Finde deinen Seat

Bei Seat steht Sparsamkeit an erster Stelle

Een Seat heeft over het algemeen nicht die leistungsstärkste Motor. Sparsamkeit und Zuverlässigkeit sind in dieser Hinsicht wichtiger. Bei einem neuen Seat Ibiza hast du zum Beispiel die Wahl zwischen einem Motor mit einer Leistung von 80, 95 oder 110 PS. Mit diesen Motoren hast du einen durchschnittlichen Verbrauch von 1 auf 18. Damit ist das Fahren mit einem Seat eine kostengünstige Wahl.


Langsam aber sicher machen Seat auch (kleine) Schritte in Richtung Elektrofahren. Den Seat Tarraco kannst du als Plug-in-Hybrid-Gebrauchtwagen finden. Als neues Modell ist dieses ausverkauft. Dasselbe gilt für den Seat Leon. Dieser ist neu immer noch mit einem Mild-Hybrid-System erhältlich.


Sicherheit bewerten

In den verschiedenen NCAP-Tests erzielt Seat gute Ergebnisse. Hier werden Modelle von einer unabhängigen Organisation auf die Sicherheit bei einem Zusammenstoß oder wenn ein Fußgänger unerwartet überquert, getestet. Fünf Sterne sind dabei die maximale Punktzahl. Dann weißt du, dass du ein sicheres Auto hast. In den letzten Jahren erhielten der Seat Ibiza, der Seat Leon, der Seat Arona und der Seat Tarraco die maximale Punktzahl.


Spanische Zuverlässigkeit

Es wird oft über die deutsche Zuverlässigkeit gesprochen. Seat ist die spanische Zuverlässigkeit. Die Autos sind sicher und als Familienauto geeignet. Die Modelle sind preiswert und selbst bei den kleineren Modellen ist genügend Platz. Auch im Kofferraum, sodass du den Wagen ohne Probleme für ein Familienwochenende nutzen kannst. Durch diese Vorteile und die Sparsamkeit ist ein Seat auch für den Pendelverkehr geeignet.


Deinen Seat finden

Die beliebtesten Seat-Modelle

AlhambraAlhambra
AronaArona
AtecaAteca
IbizaIbiza
LeonLeon
MiiMii
TarracoTarraco
ToledoToledo

Seat Fahrzeugtypen

KombiKombiKombi
LimousineLimousineLimousine
SUVSUVSUV

Alternativen zu Seat

SkodaSkodaSkoda
VolkswagenVolkswagenVolkswagen
VolvoVolvoVolvo
Melde dich für unseren Newsletter an!
Bleib immer auf dem Laufenden! Erhalte exklusive Empfehlungen, halte dich über die neuesten Autohero-Nachrichten auf dem Laufenden und vieles mehr.