Renault Espace gebraucht kaufen

Der Hersteller Matra produzierte zwischen 1978 und 1982 einen großräumigen Van und brachte diesen zusammen mit Renault im Jahr 1984 auf den Markt. Eigentlich sollte er ein Nachfolger des Talbot-Matera-Rancho darstellen. Da es jedoch keine Absatzmöglichkeiten gab, wurde gemeinsam mit Renault kooperiert. Inzwischen ist seit 2015 die vierte Generation am Markt und weist, bezogen auf den Preis, eine sagenhafte Ausstattung auf.

Bei dem Renault Espace handelt es sich um einen Van, der etwa von Familien sehr gerne gekauft wurde. Das gilt jedoch nicht nur für die Neuwagen, sondern ebenfalls für die Gebrauchtwagen. Sie sind auf der Suche nach einem gebrauchten Renault Espace? Auf AutoHero.com werden Sie fündig. Sie finden beispielsweise Modelle aus der ersten Generation oder auch neuere mit moderner Ausstattung. Ob Sie auf Retro stehen oder auf Zukunftsvision, bleibt Ihnen überlassen. Die Webseite wartet stets mit neuen Angeboten auf Sie.

Renault Espace – Effizienter Begleiter für die ganze Familie

Serienmäßig ist der Espace mit fünf oder sieben Sitzen erhältlich. Außerdem sind drei Motoren verfügbar. Zwei Diesel und ein Benziner. Der dCi 130 mit 130 PS gilt als Basismotor. Der Espace dCi 160 weist sogar 160 PS auf, der einen geringen Kraftstoffverbrauch von 6 Litern auf 100 km aufweist. Das beste Modell ist der Turbobenziner TCe 200 EDC mit 200 PS.

Der neue Renault und auch ältere Modelle sind in drei Ausstattungsvarianten erhältlich. Life, Intens und Intitiale Paris. Insgesamt handelt es sich beim Espace um ein Platzwunder. Drei Sitzreihen laden die ganze Familie ein und bieten eine bequeme Sitzgelegenheit auf langen Reisen. Der Kofferraum weist 680 Liter Volumen auf, werden alle Sitze flachgelegt, kommen Sie sogar auf 2101. Ein Raumwunder, welches flexibel agiert und sich stets Ihren Bedürfnissen anpasst.

Renault Espace – Modelltypisches

Der Renault Escape handelt es sich um einen Familienvan beziehungsweise um eine Großraumlimousine. Die Fahrzeuge wurden schon seit dem Jahre 1984 hergestellt. Die Produktion entstand durch eine Kooperation zwischen Renault sowie dem französischen Unternehmen Matra. Derzeit wird der Renault Escape bereits seit dem Jahre 2015 in seiner vierten Generation hergestellt. Auf Wunsch kann der Wagen sogar serienmäßig entweder mit fünf oder auch mit sieben Sitzen ausgestattet werden.

Kunden haben die Wahl zwischen insgesamt drei unterschiedlichen Motoren. Dabei handelt es sich um einen Benziner sowie um zwei Diesel-Varianten. Als Basismotor wird der Renault Espace dCi 130 angesehen, der mit einem Vierzylinder sowie einer Leistung von 130 PS ausgestattet ist. Für noch mehr Fahrspaß sorgt dagegen der Renault Espace dCi 160, der mit immerhin 160 PS begeistert.

Des Weiteren ist der Wagen sogar noch recht sparsam: er verbraucht bei 100 gefahrenen Kilometern lediglich 6.0 Liter an Kraftstoff. Bei dem Topmodel des Renault Espace handelt es sich um einen Turbobenziner, den Tce 200 EDS der sage und schreibe 200 PS mitbringt. Zudem hat man beim Renault Espace die Wahl zwischen gleich drei verschiedenen Ausstattungslinien. Hierbei handelte es sich um Life, Intens sowie um Initiale Paris. Die jeweiligen Ausstattungen bringen die verschiedensten Extras mit.

Die ersten Varianten des Renault Espace brauchten eine Neuerung mit: den Polyesteraufbau von der Karosserie. Auf diese Weise war das Fahrzeug mit seinen 4,25 Metern dennoch nicht schwerer als etwa ein handelsüblicher Mittelklassewagen. Der Van wurde dann wieder in Stahlbauweise gefertigt, der entweder als Espace oder auch als Grand Espace gekauft werden konnte. Die letztere Version war etwa 27 Zentimeter länger. Dennoch wurde der Wagen als ein sehr sicheres Auto offeriert, das sogar schon in der vierten Generation gebaut wurde. Zu Beginn des Aprils im Jahre 2016 wurden beide Karosserieversionen einer neuerlichen Modellpflege unterzogen.

in der derzeit aktuellen Variante des Renault Espace sind die Fondsitze sogar variabel verschieb- und drehbar. Auf diese Weise kann jede Person selbst auswählen, in welcher Position er sitzen möchte. Des Weiteren verbaute Renault hier serienmäßig eine Klimaautomatik.