Peugeot 307 gebraucht kaufen

Der französische Automobilhersteller Peugeot hat mit seinem Peugeot 307 einen Kompaktwagen und gleichzeitig ein Vorzeigemodell produziert. In der zeit zwischen 2001 und 2008 hat es verschiedene Modelle des Franzosen gegeben. Es gab unter anderem die Limousine mit drei und fünf Türen. Außerdem gehören der 307 SW Kombi und der unter dem Namen 307 CC bekannte Coupé-Cabriolet zu den Modellen. Drei Diesel und ebenfalls drei Benzin Modelle hat Peugeot zur Auswahl gestellt.

In der heutigen Zeit wird man einen Neuwagen nur noch sehr schwer kaufen können. Deswegen haben wir für Sie auf AutoHero.com eine Vielzahl der Modelle als Gebrauchtwagen im Angebot. Sie werden sehen, dass sich die Investition lohnen wird. Serienmäßig gehören zu allen Modellen der Peugeot 307 Serie ABS mit EBV sowie Notbremsassistent, Airbag und ESP. Am einfachsten finden man den Peugeot 307 bei AutoHero.com zum kleinen Preis. Einfach die gewünschten Suchkriterien eingeben und in Windeseile das passende Auto finden.

Premium Gebrauchtwagen online kaufen

Täglich neue Angebote für exklusive Gebrauchtwagen

Mit dem Peugeot 307 ein Vorzeigemodell als Gebrauchtwagen kaufen

Eine absolute Neuheit hat der Automobilhersteller mit seinem Glasdach bei den SW-Modellen eingebracht. Das Panorama-Dach erlaubt nicht nur ein Fahrerlebnis mit Lichtdurchflutung, denn die Mitfahrer können sich sogar bei Nacht den Sternenhimmel während der Fahrt ansehen. Bei den Kombimodellen der Peugeot 307 Serie wird aerodynamische Eleganz mit atemberaubendem Stauraumvolumen kombiniert. Diese als Drei- und Fünftürer produzierten Modelle sind bereits vom 308er Peugeot abgelöst.

Natürlich gab es nicht nur die Basismodelle. Peugeot hat ebenfalls Sondermodelle produziert. Dazu gehört neben dem Peugeot 307 Oxygo und dem 307 SW Roland Garros der Peugeot 307 WRC. Dieser allerdings war lediglich als Rennwagen produziert. Den Oxygo gab es ab 2006 sowohl mit drei als auch fünf Türen. Serienmäßig waren diesem Fahrzeug ein mit Chromeinlagen verbauter Kühlergrill und Nebelscheinwerfer. Leichtmetallfelgen und das „Oxygo“ Logo an den Vordertüren war ebenfalls Standard bei den Sondermodellen.

Mit dem Business Line Sondermodell, das es ab 2007 gab, konnten Fahrer sich der eingebauten Einparkhilfe bedienen. Fahrer und Beifahrer hatten mit der Sitzheizung einen besonderen Komfort. Dieses Modell verfügt zusätzlich über ein 7 Zoll Farbbildschirm mit Navigations-/Telematiksystem. Das RT4 Modell der Peugeot 307 Reihe ist mit einem Telefon ausgestattet, das gleichzeitig über eine Freisprecheinrichtung und eine SOS-Notruffunktion verfügt.

Bis ins Jahr 2008 sind Modelle des Peugeot 307 produziert worden. In einigen Ländern, wie Südamerika und China bot man den 307 bis Ende 2009 an. In Argentinien sogar bis Mitte 2011. Als Neuwagen kann der 307 sich mit 13.400 € Basispreis sicherlich sehen lassen, wenn es um einen Kompaktwagen geht. Ob Sondermodelle oder Basismodelle, auf AutoHero.com können Sie einen günstigen gebrauchten Peugeot 307 finden und müssen auf Eleganz und das Volumen dieses kompakten 307 Peugeot nicht verzichten.

Peugeot 307– Modelltypisches

Der 307 von Peugeot kam zunächst als Kompaktlimousine mit Steilheck und drei beziehungsweise fünf Türen auf den Markt. Später erweiterten die Franzosen das Sortiment noch um den 307 SW, einen Kombi, der vor allem durch seine sieben Sitze auffällt, was in dieser Klasse eine Seltenheit ist. Im Ausland bot Peugeot den 307 darüber hinaus noch als klassische Stufenhecklimousine an, während das Cabrio-Coupé 307 CC die sportliche Linie bediente. Diese große Bandbreite an Modellen, die sich an verschiedene Zielgruppen richten, wirkte sich auch auf die Listenpreise der Neufahrzeuge aus. So gab es die Einstiegsmodelle mit der Basisausstattung bereits ab einem Grundpreis von 13.700 Euro, während die leistungsstarken und vollausgestatteten Fahrzeuge der CC-Serie mit bis zu 30.950 Euro zu Buche schlugen.

Die Motoroptionen des 307

Die verschiedenen Karosserieformen des Peugeot 307 hatten eine große Auswirkung auf die verfügbaren Motorenvarianten, denn die Franzosen boten für jede Modelllinie nur bestimmte Antriebe an. So war der Peugeot 307 CC ab seiner Einführung im Jahre 2003 bis zum Sommer 2005 nur mit Benzinmotoren erhältlich. Mit dem 2.0 HDi mit 16 Ventilen und 136 PS kam dann ein Dieselmotor hinzu, der die drei Benzinantriebe ergänzte. Bei diesen handelt es sich um Motoren mit 1,6 und 2,0 Litern Hubraum, die 109, 136 und 140 PS leisten.

Die größte Auswahl haben Sie bei den gebrauchten Schräghecklimousinen mit drei oder fünf Türen, denn für diese Fahrzeuge stand die ganze Motorenpalette zur Verfügung. Zusätzlich zu den drei Benzinmotoren des 307 CC waren drei weitere Benziner mit 75, 88 und 177 PS im Angebot, wobei die beiden kleineren Ableger jeweils 1,4 Liter Hubraum besitzen und der Spitzenmotor des 307 auf 2,0 Liter Hubraum kommt. Das Spektrum der verfügbaren Dieselmotoren umfasst insgesamt sechs Aggregate, die von 1,4 Litern Hubraum und 68 PS bis hin zu 2,0 Litern und 136 PS reichen. Mit Ausnahme der jeweils kleinsten Benzin- und Dieselmaschinen standen alle Motoren auch für den Kombi zur Verfügung.

Unterwegs mit dem Peugeot 307

Mit einer Länge von 4202 bis 4432 mm und einem Leergewicht zwischen 1217 bis 1685 Kilogramm gehört der Peugeot 307 zu den Kompaktfahrzeugen. Für diese Klasse legen besonders die leistungsstärkeren Modelle beachtliche Werte an den Tag und so kann sich der 307 von seiner dynamisch-sportlichen Seite zeigen. In Kombination mit dem manuellen Fünf-Gang-Getriebe erreicht der Peugeot 307 mit 16-V-Benzinmotor Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 205 km/h und beschleunigt innerhalb von 8,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der durchschnittliche Verbrauch auf 100 Kilometern beträgt hierbei 7,7 Liter Superbenzin.

Sparsamer zeigen sich die Dieselvarianten, die sich mit kombiniert 4,5 bis 5,6 Litern Treibstoff zufriedengeben, gleichzeitig aber bis zu 202 km/h als Spitzengeschwindigkeit realisieren können. Die Fahrzeuge ab dem Baujahr 2005 erreichen alle die Abgasnormen nach Euro 5. Vor diesem Zeitpunkt lagen nur die Benziner mit 1,4 und 2,0 Litern Hubraum unter dieser Klassifizierung und wurden als Euro 4 eingestuft. Die CO2-Emissionen werden beim Peugeot 307 mit Benzinmotor zwischen 159 und 204 g/km angegeben, die Modelle mit Dieselantrieb stoßen zwischen 120 und 148 g/km aus.