Kia Picanto gebraucht kaufen

Der Kia Picanto gehört mit zu den Kleinstfahrzeugen des koreanischen Autohersteller Kias. Erhältlich ist der Picanto in zwei unterschiedlichen Motorisierungsarten. Einmal als Otto- und einmal als Dieselmotor. So bringt der Picanto es auf 48 kW beziehungsweise 55 kW. In der Ottomotorvariante kann zusätzlich ein Viergang-Automatikgetriebe hinzu gewählt werden. Alternativ wird das Fahrzeug auch mit einem 5-Gang Schaltgetriebe angeboten. Beide Varianten sind frontbetrieben und erfüllen darüber hinaus die Euro-Norm 4.

Sind Sie auf der Suche nach einem günstigen Gebrauchten Kia Picanto? Dann sehen Sie sich auf dem hiesigen Marktplatz von AutoHero.com um. Tragen Sie einfach Marke und Modell in die Suchmaske ein und definieren Sie gegebenenfalls die gewünschten Ausstattungsmerkmale und Sie erhalten direkt die passenden Angebote. Probieren Sie es gleich aus und lassen Sie sich noch heute von unserem umfangreichen Service überzeugen!

Sparsam und zuverlässig: Der Fiat Picanto

Der Kia Picanto ist ein Kleinstwagen, welcher wendig ist und gut als Zweitfahrzeug verwendet werden kann. Begutachten können Sie den Kia Picanto in unterschiedlichsten Varianten auf AutoHero.com. Die damalige Zielgruppe des Picanto waren vor allem Familien die ein Zweitfahrzeug suchten. Durch die fünftürige Ausstattung findet der Picanto aber auch heute noch zahlreiche Nutzer die das Fahrzeug als günstiges Zweitfahrzeug verwenden möchten.

Besonders hervorzuheben ist, dass der Picanto mit einem Gasantrieb ausgestattet werden kann. Bedeutet der 1,1 Liter Ottomotor lässt sich auf Flüssiggas umrüsten. Der Gastank, welche benötigt wird, findet seinen Platz in der Reserveradmulde. Seit 2011 gibt es von dem kleinen Fahrzeug eine zweite Generation. Diese kam zunächst in Europa als Fünftürer heraus und wurde erst später als Dreitürer angeboten.

Die zweite Generation ist mit unterschiedlichen Motorisierungen zu bekommen. Angeboten werden insgesamt drei Motorisierungen. Zwei für Benzin und eine für Autogas. Diese spezielle Variante hat einen 27 Liter Autogastank, welcher für 400 km Reichweite ausgelegt ist. Die Ottomotor Varianten sind sowohl in 1,0 sowie in 1,2 Litern zu bekommen. Die Ausstattung sowie das Design wurden bei der zweiten Generation vollständig überarbeitet. Neben LED-Blinkern in den Seitenspiegeln sollen vor allem auch die Chrome Bügeltürgriffe überzeugen. Die Rückbank des Fahrzeuges lässt sich in zwei Teile umklappen. Dadurch lässt sich der Kofferraum um einige Meter vergrößern.

Als fahrerunterstützende Elemente sind die Berganfahrhilfe, elektrisch einklappbare Außenspiegel und eine Lichtautomatik verfügbar. In der deutschen Variante werden Parksensoren bis heute nicht angeboten. Zu bekommen ist der Picanto in unterschiedlichen Ausführungen bereits ab 5000 €.

Kia Picanto – Modelltypisches

In Korea kennt man den Kia Picanto unter der Bezeichnung Kia Morning. Allerdings zeigt die Bezeichnung innerhalb von Europa auf das bedeutendste Merkmal des Wagens hin. Im Anschluss an die Großraumlimousine namens Carnival sowie dem Geländewagen mit der Bezeichnung Sorento brachte der Hersteller mit dem Kia einen Kleinstwagen hervor, der sich hervorragend für Stadtfahrten eignete.

Beim Kia Picanto wurde vor allem ein hoher Wert auf dessen Sicherheits- sowie Innenausstattung gelegt. Zudem wurden sämtliche Fahrzeuge dieser Reihe serienmäßig mit vier Türen ausgestattet. Neben der Ausstattungsvarianten LX verfügt der Kia Picanto über eine Vielzahl an Extras. Dazu gehört zum Beispiel einen Alarmanlage, eine Klimaanlage sowie ebenfalls eine Zentralverriegelung und die beheizbaren Außenspiegeln. Angehende Käufer können sich hier über eine Fünf-Gang-Schaltung freuen. Auf Wunsch ist jedoch auch eine Vier-Stufen-Automatik möglich.

In seiner aktuellen Variante bringt der Picanto eine Leistung von 48 kW sowie 65 PS mit. Der Motor ist mit vier Zylindern sowie einem Hubraum mit 1,1 Litern ausgestattet. Das Fahrzeug verbraucht pro gefahrenen einhundert Stundenkilometern im Durchschnitt 5,0 Liter Normalbenzin. Doch auch auf die Sicherheit wurde hier ein hoher Wert gelegt. So bringt der Kia Picanto beispielsweise Seiten- wie auch Frontairbags für Beifahrer und Fahrer mit. Ebenso ist ABS mit der elektronischen Bremskraftverteilung EBS integriert. ESP kann auf Wunsch zusätzlich eingebaut werden.

Der Kia Picanto ist im Vergleich zu einigen anderen Modellen seiner Klasse recht günstig im Preis. Allerdings sollte man hier beachten, dass es bei dem Kia Picanto, je nach Importversion, durchaus zu Unterschieden kommen kann. Diese sind davon abhängig, aus welchem Land der Wagen importiert wurde. Es gibt einige Merkmale, die sich von dem deutschen Wagen differenzieren, selbst wenn es eine EU- EX-Ausstattung ist. So ist es zum Beispiel möglich, dass das ausgewählte Fahrzeug weder Alufelgen, noch Seitenairbags enthält. Ebenso muss unter Umständen damit gerechnet werden, dass sich die Rücksitzbanklehne nicht in ihrer Neigung verstellen lässt. Hierbei handelt es sich jedoch nur um einige wenige Unterschiede, die auftreten können.

Zur Zielgruppe des Kia Picanto wurde die Damenwelt erklärt. So konnte „Frau“ hier bei der fünftürigen Variante beispielsweise ganz einfach die Kinder auf den Rücksitzen des Wagens anschnallen. Doch auch die jungen, männlichen Käufer sollten von dem Kia Picanto angesprochen werden. Um das zu erreichen, setzte der Hersteller hier auf einen Innenraum sowie auf ein Design und ein Fahrverhalten, dass recht sportlich anmutete. Doch eines haben wohl sämtliche Käufer des Kia Picanto gemein: sie bringen ein gewisses Kostenbewusstsein mit, dass über das eigentlich Image gestellt wird. Schließlich ist der Kia Picanto auch aufgrund seines auffallend günstigen Preises sehr beliebt.

Kostengünstig sind natürlich nicht nur Neufahrzeuge, sondern auch gute gebrauchte Kia Picanto der Fall. Wobei die gebrauchten Wagen natürlich noch einmal um einiges günstiger ausfallen als die neuen Varianten. So kommt man hier nicht nur in den Genuss einen wendigen Kleinstwagens, der sich beispielsweise auch als Stadtauto eignet, sondern es ist bei diesen Wagen zusätzlich noch möglich, den eigenen Geldbeutel zu schonen. Dementsprechend ist es kaum verwunderlich, dass der Kia Picanto relativ viele Käufer ansprach beziehungsweise auch heute noch Gefallen findet.