Mercedes-Benz SLK-Klasse gebraucht kaufen

Der deutsche Premiumautomobilkonzern steht wie kaum ein zweiter für edle Fahrzeuge und Luxus einer besonderen Kategorie. Neben dem klassischen Limousinensortiment bietet Mercedes-Benz die SLK-Reihe als kompakte und sportliche Serie an. Ein gelungenes Design und ein unverkennbar hochwertiges Interieur dürfen natürlich auch in dieser Serie nicht fehlen und sind daher elementare Bestandteile der SLK-Klasse. Zudem präsentiert sich die SLK-Klasse ausgesprochen athletisch.

Liebhaber sportlicher Fahrzeuge erhalten auf unserem Portal AutoHero.com eine breites Spektrum ganz unterschiedlicher Modelle. Steht für Sie bereits fest, dass Ihr Nächster ein Mercedes-Benz der SLK-Klasse werden soll, so tragen Sie dies in die Suchmaske ein und finden direkt die passenden Automobile. Die Auswahlkriterien können Sie zusätzlich einschränken, wenn Sie auf spezielle Eigenschaften besonderen Wert legen. Selbstverständlich stehen wir von AutoHero.com Ihnen mit unseren Partnern bei dem Verkauf Ihres jetzigen Wagens ebenfalls hilfreich zur Seite, sodass Sie schnell einen passenden Käufer ausfindig machen können.

Die SLK-Klasse – der Roadster von Mercedes-Benz

Das erste Modell der SLK-Klasse rollte bereits 1996 vom Band. In der mittlerweile dritten Generation begeistert Mercedes-Benz mit der Roadster-Serie viele zufriedenen Kunden. Gebrauchtwagen der ersten und zweiten Generation erfreuen sich dank der soliden Bauweise und langlebigen Motoren auch heute noch großer Beliebtheit. Ein Blick auf die etwas älteren Modelle kann sich daher durchaus lohnen.

Mit einer Länge von 4,13 m und einer Breite von 1,81 m passt der Roadster bequem in jede Parklücke. Dabei bietet der kompakte Zweisitzer dem Fahrer und dem Beifahrer eine enorme Bein- und Armfreiheit, die dem Raumgefühl in einer Limousine in nichts nachsteht. Für die nötige Sicherheit sorgen neben den Sicherheitssystemen ABS, BAS und ESP sechs Airbags sowie crashaktive Kopfstützen. Das LED-Tagfahrlicht trägt zur besseren Sichtbarkeit bei und die integrierte Berganfahrhilfe verhindert ein unbeabsichtigtes Rückwärtsrollen.

Die Leistung der SLK-Klasse reicht von 156 PS bis hin zu starken 422 PS in der Version SLK 55 AMG. Mit einem Drehmoment von 540 Nm beschleunigt diese in sensationellen 4,6 Sekunden auf 100 km/h. Selbst in der Einstiegsvariante kann sich die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 7,9 Sekunden durchaus sehen lassen. Der Startpreis liegt bei etwa 35.000 Euro.

Mercedes-Benz SLK-Klasse – Modelltypisches

Die Mercedes-Benz SLK-Klasse vereint Eleganz sowie Sportlichkeit in sich. Dabei äußert sich die Sportlichkeit der Wagen dadurch, dass sie leicht und sehr schnell sind. Die Eleganz drückt sich dagegen in dem klappbaren Faltdach sowie der edel designten Karosserie aus. Das Dach der Fahrzeuge wird von dem Unternehmen ebenfalls unter dem Begriff „VARIO-DACH“ geführt. Es kann automatisch sowie vollständig im Kofferraum des SLK-Cabrio versenkt werden. Die SLK-Klasse erschien das erste Mal im Jahre 1996 auf dem Markt. Zugleich war es das erste Mal, dass sich Mercedes-Benz im Bereich der kompakten Roadster versuchte, zu deren Klasse zum Beispiel auch der Opel Astra TwinTop gehören.

Die erste Generation der Fahrzeuge wurde intern als Mercedes-Benz R170 geführt. Bereits zu dieser Zeit konnte man die Wagen in den verschiedensten Varianten erstehen. Dazu gehörte zum Beispiel der Mercedes-Benz SLK 230 Kompressor, der mit einer Leistung von 193 PS glänzte. Die Top-Variante war der SLK 32 AMG mit sage und schreibe 354 PS.

Die zweite Generation der SLK-Klasse kam im Jahre 2004 auf den Markt. Im Jahre 2007 wurden diese Wagen einem Facelift unterzogen und konnten in insgesamt vier unterschiedlichen Motorvarianten erstanden werden. Die dritte Baureihe ist seit dem Jahre 2011 erhältlich. Bei diesen Fahrzeugen sorgte eine neue Front sowie ebenfalls in das Heck integrierte Auspuffendrohre für noch mehr Sportlichkeit. Doch dabei beließ es Mercedes-Benz nicht: Auch im Innenraum wurden die verschiedensten Dinge erneuert.

Die sportliche Ausstrahlung der Wagen sollte ebenfalls mithilfe von neuen sowie ebenfalls sparsameren Motoren betont werden. Als kleinste Version konnte man sich hier für den Mercedes-Benz SLK 200 Kompressor mit vier Zylindern sowie einem Hubraum mit 1,8 Litern entscheiden. Die Leistung der Wagen beträgt 184 PS. Oder aber man wählte den SLK 280 mit 231 PS beziehungsweise dem SLK 350 Roadster mit sechs Zylindern sowie 305 PS.

Bei der stärksten Variante handelte es sich um den SLK AMG, der mit insgesamt acht Zylindern sowie 422 PS ausgestattet ist und seit Ende des Jahres 2011 gekauft werden kann. Das Interieur des Wagens leitete Mercedes-Benz von seinem SLS AMG ab. Sämtliche Motoren sind jetzt serienmäßig mit einer Start-Stopp-Automatik ausgestattet. Des Weiteren sind zwei Plexiglas-Windschotts, die schwenkbar sind, dazugekommen. Auf Wunsch ist es zudem möglich, das sogenannte Magic-Sky-Panoramadach dazuzubestellen.

Auf der Internationalen Automobil Ausstellung des Jahres 2011 präsentierte das Unternehmen zum ersten Mal einen Dieselmotor für seine SLK-Klasse. Hierbei handelte es sich um den Mercedes-Benz SLK 250 DVI, der mit einem 2,1-Liter-Selbstzünder sowie 204 PS ausgestattet ist. Die Höchstgeschwindigkeit des Wagens liegt bei bis zu 243 Stundenkilometern.

Natürlich können die diversen Fahrzeuge der Mercedes-Benz SLK-Klasse aber auch als Gebrauchtwagen erstanden werden. Da die meisten Wagenbesitzer sehr pfleglich mit ihren Autos umgegangen sind, kann man sich hier in der Regel über gut gepflegte Fahrzeuge freuen. Einer der absoluten Vorteile eines solchen Gebrauchtwagens ist aber natürlich dessen unschlagbar günstiger Preis, der sich normalerweise deutlich von den Konditionen unterscheidet, die für einen neuen Mercedes-Benz der SLK-Klasse fällig werden. So ist es zum einen möglich, sich für einen solch tollen Wagen zu entscheiden und zum anderen kann bei der Anschaffung sogar noch einiges gespart werden.