Mercedes-Benz M-Klasse gebraucht kaufen

Die M-Klasse von Mercedes-Benz war einer der Vorreiter auf dem Gebiet der SUVs. Mercedes-Benz verwendete für die Wagen zu Beginn die Bezeichnung AAVs, die so viel bedeutet wie „Fahrzeuge für alle Aktivitäten“. Dementsprechend ist die M-Klasse konzipiert und ausgelegt: geräumig, komfortabel, geländegängig und flexibel, um auf diese Weise Alltag sowie Freizeit gekonnt zu meistern.

Permanenter Allradantrieb, Offroadpakete mit Unterfahrschutz und Getriebereduktion oder Mehrzonenklimaautomatik sind nur einige der Extras, mit denen die Fahrzeuge der Mercedes-Benz M-Klasse ihre Individualität beweisen. Zahlreiche Sondermodelle, Spezialeditionen und drei verschiedene Generationen sorgen zusätzlich für eine große Bandbreite an unterschiedlichen Gebrauchtwagen aus der M-Klasse von Mercedes-Benz.

AutoHero.com hilft Ihnen dabei, sich in dem breiten Angebot zurechtzufinden. Auf unserer Plattform finden Sie alle Variationen der Mercedes-Benz M-Klasse. Mit wenigen Klicks haben Sie die aktuellen Gebrauchtwagenangebote zu diesen SUVs übersichtlich auf Ihrem Bildschirm und können auf diesem Weg von unserem Service profitieren.

Die Mercedes-Benz M-Klasse – komfortable SUVs mit vielen Möglichkeiten

Die M-Klasse von Mercedes-Benz zeigt eindrucksvoll, wie man Alltagstauglichkeit und Freizeitvergnügen kombiniert. Besonders der variable Innenraum, der Platz für bis zu fünf Passagiere bietet, macht die M-Klasse so vielseitig. Sie haben beispielsweise die Möglichkeit, die Rückbank umzulegen und so das Kofferraumvolumen von rund 700 auf über 2.000 Liter zu vergrößern. Damit nicht genug, so ist die M-Klasse optional mit einem Dachgepäckträgersystem ausgerüstet. Hier werden Fahrräder, Skier oder andere Lasten verstaut, sodass Ausflüge oder der nächste Familienurlaub mit der M-Klasse kein Problem darstellen.

Mercedes-Benz bietet für die Modelle der M-Klasse, die mit Ausnahme des GLE 250 d alle über einen Allradantrieb verfügen, auch ein Offroadpaket an. Dieses verwandelt das SUV in einen echten Geländewagen, der über zuschaltbare Differenzialsperren und weitere Extras für Fahrten abseits befestigter Wege verfügt. Wenn Sie ein sportliches SUV bevorzugen, sind die Gebrauchtfahrzeuge der M-Klasse mit AMG-Sportpaket einen Blick wert. Optisches Tuning im Bereich der Frontschürzen, große Leichtmetallfelgen sowie bequeme Sportsitze sind die Merkmale dieser Modelle. Leistungsstarke Motoren finden Sie hingegen bei allen Varianten der M-Klasse. Die Diesel- und Benzinmotoren leisten bis zu 435 PS und sorgen für sportliches Fahrverhalten und Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 250 km/h.

Mercedes-Benz M-Klasse – Modelltypisches

Mercedes-Benz produzierte zwischen den Jahren 1997 und 2015 seine bei vielen Autofahrern gleichermaßen beliebte wie bekannte M-Klasse. Hierbei handelte es sich um Fahrzeuge, die der Gruppe der SUVs angehörten. Bei der ersten Baureihe der Geländewagen mit vier Türen wurde die interne Werksbezeichnung W163 verwendet. Dagegen wurde bei der zweiten Generation der Code W164 vergeben. Diese Fahrzeuge stellte das Unternehmen von 2005 bis zum Jahre 2011 her. Die letzte Generation der M-Klasse lief dagegen bereits vom September 2011 bis noch zur Mitte des Jahres 2015 vom Band. Die Wagen wurden sogar in vielen Fällen oftmals im gleichen Atemzug mit dem Touareg von VW oder auch dem Cayenne von Porsche genannt.

Die Offroad-Fahrzeuge der M-Klasse wurden von dem Unternehmen mit jeweils zwei Benzinern sowie drei Diesel angeboten. Bei der stärksten Diesel-Variante handelte es sich um dem Mercedes-Benz ML 350 CDI, der mit einer Leistung von 211 PS glänzte. Dieser Wagen ersetzte den ML 450 DCI, dessen Produktion damals eingestellt wurde. Bis zum Sommer des Jahres 2012 war das Topmodell unter den Benzinern der Mercedes-Benz ML 500, der mit einem 5,5-Liter-V8-Motor sowie 387 PS im Handel zu finden war. In lediglich 5,8 Sekunden beschleunigte der Wagen von null auf 100 Stundenkilometer und das trotz dem Fahrzeuggewicht von 2.830 Kilogramm.

Das Unternehmen folgte dem Downsizing-Prinzip, sodass der Wagen fortan mit einem Hubraum von 4,7 Litern ausgekommen ist. Mithilfe der Turboaufladung war es möglich, dass eine Leistung von superschnellen 408 PS erreicht wurde. Zusätzlich sank hier der Spritverbrauch, sodass man auf einer Strecke von einhundert Kilometern jetzt im Durchschnitt nur noch elf Liter, anstatt der vorherigen 13,1 Liter verbrauchte. Charakteristisch für Mercedes ist, dass die Höchstgeschwindigkeit jedoch bei 250 Stundenkilometern auf elektronische Weise abgeregelt wird. Seit dem Januar 2011 wird der ML 63 AMG jedoch nicht mehr hergestellt, sodass man auch diesen Wagen nur noch als Gebrauchtfahrzeug erhält.

Bei sämtlichen Mercedes-Benz ML wird das Schalten mithilfe einer Siebengang-Automatik namens 7G-Tronic übernommen, wobei bei dem ML 63 AMG eine modifizierte Form eingebaut wurde. Wer auf unwegsamem Gelände fährt, der freut sich zudem über einen ständigen Allradantrieb, der zusätzlich mit einer Traktionskontrolle ausgestattet ist. Im Jahre 2015 wurde die Produktion der Mercedes-Benz M-Klasse eingestellt. Als Nachfolger werden die Fahrzeuge der GLC-Klasse gehandelt.

Dementsprechend sind die Wagen der Mercedes-Benz M-Klasse heute nur noch in Form von gebrauchten Fahrzeugen erhältlich. Dennoch sind die Fahrzeuge auch heute nach wie vor sehr gefragt. Wer gerne schnell und immer einmal wieder auf einem unwegsameren Gelände unterwegs ist, der ist mit einem Wagen der Mercedes-Benz M-Klasse sicherlich gut bedient. Dabei ist es auch vollkommen irrelevant, ob Sie beispielsweise allein oder auch mit Ihrer Familie unterwegs sind.

Heute findet man immer wieder die verschiedensten M-Klasse-Modelle als Gebrauchtwagen vor. Dabei fällt hier oftmals zuerst der deutlich günstigere Preis auf, der einen deutlichen Gegensatz zu den Konditionen der Neuwagen darstellt. Dazu kommt, dass die gebrauchten Wagen der M-Klasse von ihren Besitzern normalerweise gut gepflegt wurden, sodass man sicherlich eine lange Zeit seine Freude an dem Fahrzeug haben wird. Die M-Klasse bietet sich somit definitiv auch als Gebrauchtwagen zum Kauf an.