Autohero-Logo

Mercedes A 150 gebraucht kaufen

Nachdem Mercedes den Bau des A 140 eingestellt hatte, brachte der Konzern mit dem Mercedes A 150 ein neues Modell auf den Markt. Es handelt sich hier um die zweite Generation in der A-Klasse, die international im Jahr 2004 eingeführt wurde. Die Rolle als kleinstes Einsteigermodell des schwäbischen Autobauers übernahm nun das neue Modell und löste den 140er ab. Bis 2008 wurde die Version produziert, bis der 160er dann als Ablöse vor den Toren stand.

Mit einem Einstiegspreis von 17.632 Euro und einer möglichen Zusatzausstattung in Form der Einparkhilfe, dem Navigationssystem oder der Klimaautomatik hat sich der Mercedes A 150 in ein sehr gutes Licht gestellt. Heute ist er als Gebrauchtwagen zu recht günstigen Preisen erhältlich. Wenn auch Sie nach einem schicken Minivan suchen, dann sind sie bei Autohero.com genau richtig. Der Mercedes A 150 wird auch hier als Gebrauchtwagen günstig angeboten. Er ist als Familienauto sicher geeignet und hat sich gegenüber seinen Konkurrenzen gut gehalten und durchgesetzt.

Sie suchen einen gebrauchten Mercedes A 150? Hier geht's lang

Ein besonderes Markenzeichen des Mercedes A 150 war die hohe Konstruktion der Karosserie, wodurch die Sitzposition ebenfalls erhöht war. Dadurch erinnerte das Auto an einen Minivan. Auch hier wurde, wie beim A 150, der Einstieg wesentlich erleichtert. Zunächst gab es die fünftürige Limousine. Es folgte dann auch eine Drei-Türer-Version, die als Coupé auf dem Markt vorgestellt wurde. Das Auto hat eine Länge von 3,83 Metern und beide Versionen verfügen über einen 1,5 Liter Hubraum mit 70 kW und 95 PS. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 175 km/h.

Wie bei Mercedes bekannt wurde auch bei der A-Klasse nicht nur eine Ausstattungsvariante angeboten. Als Classic, Elegance und Avantgarde war der Mercedes A 150 erhältlich. Die Limousine ist mit verschiedenen Sicherheitsfeatures ausgestattet worden. Hierzu gehörte zum einen der Bremsassistent und die Traktionskontrolle. Weiterhin verfügte das Modell über Kopf-Schulter-Airbags, Frontairbags und aktive Kopfstützen. Auch das Gurtsystem war ein Sicherheitsmerkmal der besonderen Klasse, da es sich automatisch bei einem Unfall an die Situation angepasst hat.

Es standen für den Mercedes A 150 neben einer Fünf-Gang-Schaltung auch das Automatikgetriebe zur Auswahl. Hergestellt wurde das Modell im Werk in Rastatt. Abgelöst wurde der 150er dann im Jahr 2008 vom A 160.