Smart Forfour gebraucht kaufen

Kaufberatung von Autohero zum Smart Forfour → Hier weiterlesen

  • 49 Suchergebnisse

49 Suchergebnisse

Der Smart Forfour – eine Kaufberatung

Hauptmerkmale des Smart Forfour im Überblick

Der Smart Forfour ist die größere Version des Zweisitzer-Smart und rangiert damit in der Kategorie Kleinwagen. Hinter seinen fünf Türen beherbergt er vier Sitze – daher der Name –, auf Wunsch finden sogar fünf Personen darin Platz. In puncto Wendigkeit steht er seinem Bruder in nichts nach. Es gibt ihn auch als Elektrovariante unter der Bezeichnung smart EQ forfour; neuerdings ist das sogar die einzige Möglichkeit. Gebraucht kannst du aber noch Verbrenner finden.


Ein Kleinwagen wie für dich gemacht: der Smart Forfour

Du möchtest ein praktisches Auto für die Stadt haben, das mehr als zwei Leute transportieren kann und trotzdem in engere Parklücken passt? Vielleicht hast du Kinder und brauchst das Auto für die tägliche Fahrt zum Kindergarten, zur Schule, zur Arbeit oder zum Einkaufen? Mit dem Smart Forfour bekommst du einen flotten Stadtflitzer, der dir den Platz gibt, den du brauchst, und den Komfort, den du erwartest – und mit dem du zugleich jede Lücke ausnutzen kannst.


Unverkennbar, nur größer: das Exterieur des Smart Forfour

Jawohl, es ist ein Smart! Auch in Größe L erkennst du ihn sofort. Da sind die im Verhältnis sehr großen Scheinwerfer, aktuell als Raute gestaltet. Da ist das Heck mit dem unverkennbaren Smart-Logo und den Rückleuchten, die die weißen Rückfahrscheinwerfer rot einrahmen. Und doch: Das Auto ist sichtlich größer als der Fortwo, und das macht etwas mit den Proportionen. Die Silhouette ist der des Fiat 500 nicht unähnlich. Aber was macht das schon? Du siehst trotzdem auf den ersten Blick: Ich habe einen Smart, ich habe Daimler-Qualität, und ich habe Platz!


Volle Übersicht: das Interieur des Smart Forfour

Im Forfour kannst du es dir schön bunt machen, wenn du willst. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Kombi aus Orange und Grau, die sich von der Armaturentafel über die Sitzpolster bis hin zur Türverkleidung konsequent durchzieht? Aber nicht nur der Anblick des Auto-Inneren ist sehenswert; durch die Anordnung der Säulen, Scheiben und Sitze siehst du auch praktisch alles von dem, was draußen passiert – rundum. Die Bedienung: super einfach, das Cockpit schön übersichtlich. Während der Fahrt genießt du die recht gute Geräuschdämmung und die sanfte Federung, für die das Haus Daimler-Benz berühmt ist.


Deinen Smart Forfour finden


Das solltest du zum Smart Forfour wissen

2001, drei Jahre nach der erfolgreichen Markteinführung des Smart Fortwo, war die Zeit reif, diesen Erfolg auf vier Sitze auszuweiten. Im September war eine Studie fertig; man beschloss, die größere Variante bis zur Marktreife weiterzuentwickeln. 2004 kam dann der große Moment: Der Smart Forfour wurde im niederländischen Born geboren. Die Konstruktion setzte auf der Plattform des Mitsubishi Colt auf. Schon im ersten Jahr verkauften sich fast 60.000 Exemplare, das Absatzziel war damit übertroffen. 2014 kam die zweite Generation, diesmal gemeinsam mit Renault entwickelt und in Slowenien produziert. Besonderheit: der hinten eingebaute Motor mit – logisch – Heckantrieb. Designtechnisch fällt hier vor allem der große Kühlergrill mit Wabenmuster auf. Zwei Jahre später folgte die Tuning-Version, die beim Smart immer auf den Namen Brabus hört. Und Ende 2021 war leider Schluss mit dem Forfour.


Im Forfour, am Forfour und um den Forfour herum: der Platz

Klar: Der Smart Forfour ist mit bis zu 3,53 Metern fast 80 Zentimeter länger als sein „großer“ Bruder Fortwo – und damit kein absolutes Parklückenwunder wie jener. Aber doch ein ziemlicher Einparkkünstler. Zum Vergleich: Der VW Polo erstreckt sich über 4,05 Meter und nennt sich immer noch „Kleinwagen“. Zahlreiche Tests bestätigen: Durch das City-Gedrängel schlängelt sich der Forfour genauso geschmeidig hindurch und schnappt sich so manchen Parkplatz, der für die Großen schlicht zu klein ist.

Was bedeutet das nun fürs Interieur? Nur Gutes. Auf beiden Vordersitzen hast du schön Platz. Und bietest deinen Mitfahrern zusätzlich noch zwei bis drei Rücksitze! Die sind zwar nicht gerade eine gemütliche Räkelzone für Erwachsene, aber deine Kinder oder Enkel werden sich wohlfühlen. Durch die fast rechtwinklig öffnenden Hintertüren bekommst du den Nachwuchs gut rein, auch wenn er noch nicht selbst reinklettern kann. In den 185 Liter kleinen Kofferraum passt der normale Einkauf. Für größere Vorhaben klappst du die zweite Sitzreihe um und erhältst so mit einem Schlag 975 Liter. Und wenn du mit Kind und Kegel auf große Urlaubsfahrt gehen willst: Bestell dir die Anhängerkupplung dazu, hak einen kleinen Nachläufer drauf und befülle ihn mit bis zu 750 Kilo Gepäck.


Zukunftsfähige Motorenpalette beim Smart Forfour

Juhu, den Forfour gibt es auch als Elektroauto. Mit 81 PS bist du lokal völlig sauber unterwegs und kommst mit einer Ladung bis zu 155 Kilometer weit. Wenn du den Smart als Cityflitzer nutzt – wofür er ja gedacht ist –, ist das vollkommen ausreichend. Hast du allerdings Größeres vor, nimm dir lieber einen der Verbrenner aus den etwas älteren Jahrgängen (2015 – 2019). Die sind zwar nicht komplett emissionsfrei, aber doch erstaunlich verbrauchsarm. Der 71-PS-Benziner beispielsweise begnügt sich mit 4,2 Litern Super auf 100 km und hält die CO2-Emissionen mit 97 g/km ziemlich gut in Schach. Und selbst der Stärkste im Bunde, der 0.9 Brabus, will für seine 109 PS gerade mal 4,6 Liter Super. Super, oder?


Innere Mehrwerte: die Ausstattung des Smart Forfour

In der Grundausstattung bringt der Forfour mit: 15-Zoll-Stahlräder, schwarz genarbte Instrumententafel und schwarze Stoffpolster. Optisch und technisch hochwertiger ist die Ausstattungslinie „passion“. Sie gibt dir einen Bordcomputer mit 3,5-Zoll-Farbdisplay, Mesh-Gewebe, ein Multifunktions-Lederlenkrad und ein neues Sitzdesign mit Ziernähten. Mit der Ausstattungslinie pulse kannst du deinen Smart sportlich aufpeppen: Schwarz lackierte 16-Zoll-Leichtmetallräder, ein Multifunktions-Sportlenkrad in Leder und die Sportpedale aus Edelstahl drücken deinem Auftritt einen dynamischen Stempel auf. Mit der Spitzenausstattung prime genießt du einen Hauch von Luxus. Hochwertige 16-Zoll-Leichtmetallräder, Ledersitze mit Ziernähten und Sitzheizung sowie weitere optische Feinheiten sind ihre Insignien. Dazu gibt es noch interessante Sonderausstattungs-Optionen. lounge concept verwandelt deinen Forfour in ein Wohnzimmer auf Rädern: Klappe beide Vordersitz-Lehnen zurück und es entsteht zusammen mit den Rücksitzen eine ausgedehnte, ebene Sitzfläche. Und wie wäre es mit einem Panorama-Glasdach oder einem elektrischen Glasschiebedach?


Gute Sicherheit im Smart Forfour

An Bord des Smart Forfour schützen euch im Fall des Falles sieben Airbags. Damit es erst gar nicht so weit kommt, ist der Forfour mit einigen Fahrerassistenz-Funktionen ausgestattet, die nicht jeder hat. Nimm zum Beispiel den seit 2014 serienmäßigen Seitenwind-Assistenten. Seine Sensoren erkennen Richtung und Stärke von Windböen. Bei Abdrift-Risiko bremst der Assistent dann automatisch die vom Wind abgewandten Räder, damit dein Smart dir weiterhin gehorcht. Auch klasse: die Steigungsanfahrhilfe (anderswo „Auto Hold“ genannt), die das Anfahren am Berg ohne Zurückrollen zum Kinderspiel macht. Außerdem gibt es noch: einen Abstandswarner, ein Notbremssystem, einen Spurhalte-Assistenten, eine Einparkhilfe mit Rückfahrkamera und mehr. Von Anfang an immer mit dabei: ABS und ESP.


Deinen Smart Forfour finden


Unsere Autohero-Empfehlung: der Smart Forfour als Gebrauchtwagen

Mit dem Smart Forfour hast du einen Cityflitzer für vier, der mit seiner Kürze und dem Mini-Wendekreis in fast jede Lücke passt. Zugleich bietet er vorne angenehm viel Platz. Für einen Gebrauchtwagenkauf sprechen unter anderem die geringen Fixkosten, besonders beim wartungsarmen Stromer. Der TÜV meldet: erfreulich viele Exemplare ohne Mängel, in den meisten Disziplinen schneiden sie überdurchschnittlich ab. Wenn du bei Autohero kaufst, bekommst du in jedem Fall einen professionell geprüften und top aufbereiteten Wagen mit einem Jahr Garantie.


Unsere Smart-Forfour-Alternativen für dich

Du weißt noch nicht so recht? Gut, der Citroën C1 könnte auch was für dich sein. Er hat ein bisschen mehr Platz im Kofferraum und versprüht französisches Flair. Ebenso wie der Renault Twingo, der in Sachen Wendigkeit, Spar-Motoren und Komfort dem Smart in nichts nachsteht. Oder wie wäre es mit einem Italiener? Der Fiat 500 ist nur unwesentlich länger als der Smart Forfour, sticht ihn beim Schönheits-Contest locker aus und ist schon etwas länger Kult. Was sich allerdings auch im Preis niederschlägt.


Deinen Smart Forfour finden


Andere Modelle von Smart

fortwofortwo

Smart Fahrzeugtypen

CabrioCabrioCabrio
Coupé / SportCoupé / SportCoupé / Sport
LimousineLimousineLimousine