Dacia Duster gebraucht kaufen

Der Dacia Duster ist ein Modell des rumänischen Autoherstellers Dacia. Im Jahr 2011 wurde erst das erste Mal in Frankfurt vorgestellt. Außerhalb von Europa ist dieser unter dem Markennamen Renault bekannt. Das hat auch einen Grund, schließlich verwendet Dacia für die Produktion Renault Motoren und das ziemlich erfolgreich. Erhältlich sind Modelle mit Erdgasantrieb, Benzin und Diesel. Jegliche Vierzylindermotoren, die für den Bau verwendet werden, liegen unter den Schadstoffnorm Euro5 und die Dieselmotoren weisen allesamt Rußpartikelfilter auf.

Suchen Sie einen gebrauchten Dacia Duster? Generell sind die Neuwagen schon ziemlich günstig zu haben. Aber warum nicht noch mehr sparen, wenn es möglich ist? Schauen Sie bei AutoHero.com vorbei und entdecken Sie dort tolle Modelle von Dacia zu unglaublichen Preisen. Sie werden erstaunt sein, was es dort für Angebote gibt.

Der Dacia Duster zum Sparpreis

Der Dacia Duster wurde in verschiedenen Motorversionen produziert. Diese sind erhältlich: Der 1,6 Liter Benziner, der 125 PS verspricht und per Aufpreis mit 4x4 Allradantrieb verkauft wird. In 100 km verbraucht dieser etwa 7,1-8 Liter. Dann gibt es den 1,2 Liter Benziner mit 125 PS, der auf 100 km zirka 6 Liter verbraucht und über einen Frontantrieb verfügt.

Der 1,6-16 V Motor ist seit 2011 verfügbar, er weist zirka 77 PS auf und einen hat einen Verbrauch von 7 Liter pro 100 km. Weiteres gibt es den dci 85 Diesel mit 64 PS, mit 5,1 Liter Verbrauch und den dci 90 Diesel, 66 PS mit 5 Liter Verbrauch. Auch der dci 110 ist nennenswert. Er weist 109 PS, Allrad 4x4 ab Werk auf und liegt bei einem Verbrauch von 5,2 Liter pro 100 km. Alle Neuwagen von Dacia Duster unterliegen seit 2015 der EURO6 Norm.

Wenngleich die Preise von Dacia ziemlich günstig sind, die Sicherheit wird vom Hersteller ernst genommen. Deswegen sind zumindest bei den neuesten Versionen, ein Bremsassistent und ein Bremskraftverteilung ab Werk mit dabei. Auch eine Untersteuerungskontrolle und eine Antischlupfregelung sind erhältlich. Für den Fahrer und Beifahrer gibt es Frontairbags, sowie Seitenairbags bei allen Modellen ab 2013. Auch Dreipunkt-Gurte schützen die Insassen bei Unfällen. Serienmäßig sind außerdem Isofix Halterungen für Kindersitze angebracht.

Sie möchten jetzt unbedingt den Dacia Duster erwerben? Machen Sie sich auf und studieren Sie die Angebote auf AutoHero.com. Dort gibt es immer wieder neue Modelle zu entdecken.

Dacia Duster – Modelltypisches

Der Dacia Duster wird innerhalb von Deutschland seit dem Jahre 2010 offeriert. Außerhalb der europäischen Gemeinschaft wird das Fahrzeug jedoch mit dem Markennamen Renault hergestellt sowie zum Verkauf angeboten. Die Länder, die hauptsächlich den Dacia Duster aufkaufen sind der Nahe Osten sowie die Ukraine, Südamerika und ebenfalls Afrika.

Im Jahre 2011 hatte ein überarbeitetes Modell des Wagens auf der IAA seinen ersten Auftritt. Die Motoren des Dacia Duster stammen von Renault. Diese sind vor allem auch durch ihre Zuverlässigkeit bekannt. Angeboten wird das Fahrzeug als Diesel ebenso wie als Benziner. Des Weiteren gibt es jedoch auch noch eine Erdgas betriebene LPG-Variante. Dieses Fahrzeug ist mit einem Vierzylindermotor ausgestattet, wobei die CO2-Emissionen der Schadstoffnorm Euro Fünf entsprechen. Die dieselbetriebenen Wagen besitzen jedoch alle bereits serienmäßig einen Rußpartikelfilter.

Der Dacia Duster wird in den verschiedenen Motor-Varianten, wie zum Beispiel als Benziner mit 1,6 Liter und 125 PS sowie mit einem dci 90 Dieselmotor mit Frontantrieb und 66 PS oder alternativ als Allrad mit 90 PS offeriert. Zudem hat der Hersteller darauf geachtet, dass sämtliche Neuwagen, die seit dem Frühsommer des Jahres 2015 produziert werden die Euro6 Norm erfüllen.

Speziell für Großbritannien gibt es seit dem Jahre 2012 eine spezielle Rechtslenkervariante des Dacia Duster. Als Plattform für den Wagen wurde die B-Plattform von Nissan herangezogen. Diese kommt jedoch nicht zum ersten Mal zum Einsatz. So fand die Plattform beispielsweise bereits bei den Baureihen der zweiten bis vierten Generation des Renault Clio Verwendung. Im Falle des Dacia Duster wurde auf die Version B0 der Plattform aufgebaut.

Zu den absoluten Vorteilen des Dacia Duster gehört der sehr günstige Preis. Dieser befindet sich um einiges unter den Konditionen, welche von der Konkurrenz für ähnliche Modelle verlangt werden. Für einen Dacia Duster muss man lediglich mit Kosten von etwas über 10.000 Euro rechnen. Der Hintergrund, warum Dacia in der Lage ist, seine Fahrzeuge derart günstig anzubieten, ist jedoch sehr simpel. So werden hier vor allem Teile von Wagen der Eigen-Marke verwendet. Diese kommen unter anderem im Nissan vor.

Bei sämtlichen Modellen des Dacia Duster wird vonseiten des Herstellers ein hoher Wert auf die Sicherheit gelegt. So sind die Wagen zum Beispiel mit ABS 8.1 ausgestattet. Doch auch ein Bremsassistent sowie die elektronische Bremskraftverteilung gehören hier generell zum Standard. Es gibt jedoch noch weitere Einbauten in Bezug auf die Sicherheit. So ist etwa im Dacia Duster mit Allradantrieb ebenfalls ein Assistenzsystem sowie eine Umsteuerungskontrolle auf Wunsch erhältlich.

Im Jahre 2011 wurde der Dacia Duster auf der IAA in einem neuen Design präsentiert. Besuchern ist hier zunächst der deutlich überarbeitete Kühlergrill ins Auge gefallen. Doch auch weitere Dinge, wie etwa ein verchromtes Auspuffrohr, neue Scheinwerfer und 16-Zoll-Leichtmetallräder gehören zu den Neuerungen beim Dacia Duster. Ebenso gab es im Innenbereich zahlreiche Neuerungen. Dazu gehören zum Beispiel die elektrischen Fensterheber, deren Bedienung von jetzt an direkt an der Tür möglich ist. Gegen einen gewissen Aufpreis bietet Dacia ebenfalls ein sehr gutes Multimedia-Navigationssystem sowie eine Klimaanlage an. Der Dacia Duster hat sich durch seine günstigen Preise als Neuwagen ebenso beliebt gemacht, wie als preiswerte Gebrauchtwagen-Version.