Volkswagen up! gebraucht kaufen

Kaufberatung von Autohero zum Volkswagen up! → Hier weiterlesen.

  • 2 Suchergebnisse

2 Suchergebnisse

Volkswagen up! - eine Kaufberatung

Hauptmerkmale des VW up! im Überblick

Der VW up! ist der kleinste Volkswagen, den du derzeit bekommen kannst. Neben seiner äußerst parkplatzfreundlichen Größe ist auch seine Motorenvielfalt sympathisch: Schon immer gab es ihn mit Erdgas-Antrieb, seit Neuerem surrt er auch als Elektroauto durch Deutschlands Straßen. Auch, was Optik und Ausstattung betrifft, hat er dir vieles zu bieten. Und mit das Beste: So überschaubar wie seine Abmessungen ist auch sein Preis.


Ein Kleinstwagen wie für dich gemacht: der VW up!

Fährst du auf so was up!? Wahrscheinlich, wenn du Single oder Teil eines jungen Paares bist. Besonders urbane Frauen zwischen 20 und 40 lieben den VW up! Aber auch für kleine Familien, die ein verlässliches Stadtauto suchen – vielleicht auch als Zweitwagen –, ist der up! goldrichtig. Und wir haben durchaus schon von älteren up!-Fans gehört, die für ihre alltäglichen Wege einfach nur mobil sein möchten und kein größeres Auto mehr brauchen.


Up!town funk: das perfekte Stadtauto

Warum der VW up! perfekt für die Stadt ist? Nun, er ist etwa 3,50 Meter kurz. Da findet man auch in der Innenstadt leicht mal einen Parkplatz. Außerdem macht es richtig Spaß, ihn zu fahren. Und bei den niedrigen Abgaswerten freut sich auch die Umwelt. Die Grundform schräg und abgerundet, spielt das Design hier und da mit dezenten Akzentlinien. Von vorne lächelt dich der up! mit seinem verschmitzten Stoßfänger auf dem Kühlergrill an. Seitlich hast du ein Wechselspiel von nach außen und innen gewölbten Elementen. Und hinten wird eine schicke Glasheckklappe von den unverkennbaren, senkrecht säulenartig aufgebauten Rückleuchten flankiert. Wenn das mal nicht ins urbane Straßenbild passt.


Kleinst, aber feinst: der Innenraum

Öffne eine der drei (seit 2012 auch fünf) Türen des VW up! und steig ein. Voll zeitgemäß ist der Innenraum; die Materialien, wenn auch mit einigem Hartplastik, sind hochwertig verarbeitet. Es sitzt sich angenehm, die Polster gefallen und die Sitzflächen sind größer, als du es vielleicht bei so einem kleinen Auto vermutest. Das Cockpit ist übersichtlich gestaltet, die Bedienung der Schalter und Knöpfe ist quasi selbsterklärend.


Deinen VW up! finden


Das solltest du zum VW up! wissen

Den Kleinstwagen VW up! gibt es seit Ende 2011. Er ist Teil der sogenannten „New Small Family“ des Volkswagen-Konzerns, zu der auch der Seat Mii und der Škoda Citigo zählen. Für Europa kommt alles, was up! heißt, aus dem slowakischen Bratislava. Seit 2012 ist der Cityflitzer auch mit Erdgasantrieb erhältlich. Schon ein Jahr später kam der vollelektrische e-up! auf den Markt. Und für die Sportsfreunde unter euch wurde 2017 der up! GTI geschaffen.


Raum ist in der kleinsten Hütte

Vielleicht hältst du schon die Luft an, weil du dich fragst: Wie passe ich in so einen Zwerg? Entspannen und ausatmen. Vorne hast du ausreichend Raum und auch schönen Sitzkomfort. Klar, im Fond ist wenig Platz, das ist der Bauform geschuldet. Aber du als Autokäufer wirst wohl nicht derjenige sein, der sich dorthin zusammenfaltet. Wobei: Der Facelift Ende 2019 brachte einen auf 2,41 Meter verlängerten Radstand – und damit auch etwas mehr Platz für normal große Erwachsene auf der Rückbank. Das Kofferraumvolumen hingegegen bleibt übersichtlich. 251 Liter, das ist nicht die Welt – aber im Klassenvergleich manierlich. Die normalen Einkaufstaschen gehen rein, oder auch Schulranzen und Turnbeutel. Musst du mal etwas Mittelgroßes transportieren, klapp die Rücksitze um und du erhältst gut 950 Liter. Praktisch: der variable Ladeboden. Stell ihn nach unten, und die Schwerkraft hilft dir beim Beladen. Zieh ihn rauf, und du musst dein Gepäck beim Ausladen nicht so hoch heben.


VW up!: die Motoren

Toll am VW up! ist, wie umweltfreundlich er dich zu deinen Nahzielen bringt. Lokal völlig emissionsfrei gleitest du mit dem vollelektrischen e-up! durch die Straßen, den es seit 2013 gibt. Die Reichweite des erprobten 54-PS-Stromers beträgt 130 km – was gar nicht so wenig ist, wenn du ihn ausschließlich für Stadtfahrten nutzt. Erwischst du gar einen e-up! ab 2020, kannst du dich über eine auf stattliche 260 km verdoppelte Reichweite freuen. Der Gepäckraum ist hier allerdings auf 195 Liter begrenzt. Das Erdgas-Modell „TGI Gas“ bzw. eco up! bringt es auf 68 PS und entlässt überschaubare 73 g/km CO2 in die Atmosphäre. Aber natürlich kannst du auch „ganz normale“ Benziner haben. Diese gibt es als Dreizylinder in drei Leistungsvarianten: 60, 75 und 90 PS. Sehr angenehm: So ein up! ist gar nicht durstig. Die mittlere Variante mit 75 PS nippt – realistisch! – gerade mal 4 bis 4,5 Liter auf 100 Kilometer. Und falls du größere Autos und höhere Leistungswerte gewohnt bist, mach dir klar: So ein kleines Leichtgewicht braucht nicht viel PS, um mit ordentlich Schub loszudüsen. Aber okay: Wenn du auf minimalem Raum maximale Sportlichkeit haben willst, hol dir einen up! GTI mit 115 PS.


The only way is up!: die Ausstattung

Empfehlenswert ist eine Sonderausstattung beim VW up! auf jeden Fall, denn in der Basisausführung take up! hast du nicht mal elektrische Fensterheber und Zentralverriegelung drin. Die drei Ausstattungslinien des VW up! hören alle auf den Namen des Modells: take up!, move up! und high up! Wenn du leistungsstarke Motoren willst, musst du bei einer der beiden Letztgenannten zugreifen. Ansonsten kommt take up! eher spärlich daher und beschränkt sich auf Sicherheits-Must-haves wie ABS und Airbags. Der move up! bietet dir schon mehr: etwa die teilbare Rücksitzlehne und den höhenverstellbaren Fahrersitz. High up! schließlich verwöhnt dich mit dem vollen Programm an Klimaanlage, CD-/MP3-Radio, Nebelscheinwerfern und mehr. Um deinen persönlichen Vorlieben gerecht zu werden, lässt sich der kleine Schlingel zusätzlich zu den Ausstattungslinien mit zahlreichen Modellen noch interessanter machen. Beispielsweise mit der up! R-Line, einer Sportvariante mit 16-Zoll-Leichtmetallrädern und teilweise dunkel getönten Scheiben. Oder mit der up! beats, die dir mit sechs Lautsprechern, einem digitalen 8-Kanal-Verstärker und Subwoofer schön was auf die Ohren gibt. 2016 hat der VW up! noch mal einen mächtigen Connectivity-Schub getan, etwa dank Features wie dem „maps + more dock“, mit dem du dein Smartphone komfortabel mit dem Fahrzeug verbinden kannst.


Kleines Auto, große Sicherheit

Auf die Größe kommt es nicht an, wenn es um Sicherheit geht: Der VW up! holte in seiner 2011er-Generation fünf von fünf Sternen im Euro-NCAP-Crashtest. Dafür hat er Gurtstrammer sowie Front- und Seitenairbags inklusive Kopfschutz auf den Vordersitzen, was auf allen Plätzen durch Gurtwarner ergänzt wird. Auch ESP ist serienmäßig an Bord. Für ein paar Euro mehr kannst du dir auch das Notbremssystem „City Safety“ gönnen. Eines dürfen wir dir jedoch nicht vorenthalten: 2019 enttäuschte der VW up! mit nur drei Sternen im Euro-NCAP-Test. Das lag vor allem an der Kategorie „Sicherheitsunterstützung“, in der der up! von 86 auf 55% gefallen ist. Gemessen an heutigen Standards, waren den strengen Prüfern zu wenige Fahrerassistenzsysteme serienmäßig dabei, etwa eine Geschwindigkeitsassistenz oder ein Notbremsassistent für außerorts. Die Sicherheit für die Erwachsenen bekommt mit 81% und die für Kinder mit 83% auch 2019 immerhin noch eine gute Note.


Deinen VW up! finden


Eher down als up: die Preise

Je kleiner das Auto, desto kleiner der Preis? Wie schön, dass die Regel für den VW up! stimmt. Einen neuen bekommst du derzeit schon ab gut 14.000 Euro. Das ist wahrlich nicht viel – aber auch nicht günstiger als andere Wagen in diesem Segment. Wenn du allerdings das Feuer des GTI-Topmodells brauchst, musst du schon fast 20.000 Euro dalassen. Und der e-up! liegt derzeit neu bei knapp 27.000 Euro, hier kannst du aber noch die Umweltprämie abziehen. Falls du mit viel, viel weniger Budget planst: Schau dich mal bei Autohero um. Da kannst du dir einen hübschen VW up! der Jahre 2013 bis 2019 für unter 10.000 Euro schnappen. Und mit etwas Glück ergatterst du einen für nicht mal 7.000 Euro. Aber schnell, bevor er dir vor der Nase davonflitzt. Geprüft und aufbereitet sowie mit Garantie sind sie bei uns auf jeden Fall. Get up! and boogie!

Deinen VW up! finden


Unsere Autohero Empfehlung: der VW up! als Gebrauchtwagen

Die Frage, die du dir wahrscheinlich stellst: Ist der VW up! es wert, ein paar Tausend Euro zu sparen und dafür ein gewisses Alter in Kauf zu nehmen? Die Antwort: ein klares Ja. Wie bei allen kleinen Volkswagen hält sich auch der Wert eines up! noch nach Jahren recht stabil. Der TÜV lobt den überdurchschnittlichen Zustand von Achsaufhängung, Federn und Dämpfern sowie alles, was mit den Bremsen zusammenhängt. Du bekommst einen knuffigen Kleinen, der weiß, was sich gehört. In jede Lücke passen, nirgendwo klappern und wenig verbrauchen ¬ das sind seine Tugenden. Also dann: up, up and away!


Make up your mind: unsere VW-up!-Alternativen für dich

Bevor du Seitenblicke zu anderen Autos riskierst: Der VW eco up! (Erdgas) ging aus dem ADAC-Autokosten-Check 2022 als Sieger hervor. Aber natürlich gibt es noch andere Kleinstwagen, die du unter die Lupe nehmen kannst. Zum Beispiel den Fiat 500. Der beliebte Italiener mit der Retro-Optik fährt mit 69 PS am wirtschaftlichsten, ist gut verarbeitet, die Gebrauchtwagenpreise liegen einen Tick höher als beim VW up! Oder nimm den Opel Adam. Der stylishe Kleine punktet mit einigen (optionalen) Fahrerassistenzsystemen, wenn auch nicht mit Platz im Fond und Kofferraum. Preislich liegt er gebraucht etwa gleich auf. Oder wie wäre es mit dem niedlichen Smart fortwo, der die Kürze des up! mit nur 2,70 Metern noch mal deutlich unterbietet, vorne trotzdem noch genug Platz hat und mit seiner direkten Lenkung im Stadtverkehr ein bisschen Autoscooter-Flair aufkommen lässt? Hier bleiben auch die Gebrauchtwagen-Preise im angenehm zwergenhaften Bereich.Mercedes A-Klasse an.


Deinen VW up! finden


Andere Modelle von Volkswagen

AmarokAmarok
CaddyCaddy
Golf VIIGolf VII
Golf VII SportsvanGolf VII Sportsvan
Golf VIIIGolf VIII
PassatPassat
PoloPolo
T-RocT-Roc
TiguanTiguan
TouranTouran
Melde dich für unseren Newsletter an!
Bleib immer auf dem Laufenden! Erhalte exklusive Empfehlungen, halte dich über die neuesten Autohero-Nachrichten auf dem Laufenden und vieles mehr.