Autohero-Logo

Fiat Panda 1.1 gebraucht kaufen

Der Fiat Panda ist einer der Kleinstwagen mit einer sehr langen Tradition. Die erste Baureihe des Kleinstwagen von Fiat kam bereits im Jahr 1980 auf den Markt und lief bis zum Jahr 2003 vom Band. Dabei wurden über 4 Millionen Stück gebaut. Eigentlich sehr verwunderlich, wenn man bedenkt, dass die Ausstattung des Innenraums doch recht spartanisch ausfiel. Wirft man einen Blick auf die Sitze, dann muss man unweigerlich an Campingstühle denken. An der Ausstattung konnte es also nicht liegen, dass der Fiat Panda ein echter Verkaufsschlager war. Hier war dann doch eher der Preis den Ausschlag. Denn im Jahr 2000 konnte man beispielsweise den Fiat Panda 1.1 für 5.000 Euro kaufen.

Haben auch Sie Interesse an dem Kleinstwagen mit italienischen Flair? Dann sind Sie auf Autohero.com genau Richtig. Tragen Sie einfach Marke und Modell in die Suchmaske ein und erweitern Sie die Suchkriterien nach Wunsch um präferierte Ausstattungsmerkmale. Schon binnen weniger Sekunden erhalten Sie die entsprechenden Angebote. Probieren Sie es gleich aus und lassen Sie sich von unserem umfangreichen Service überzeugen.

Entdecken Sie den kleinsten Fiat Panda

Bei der ersten Generation der Pandas waren die jeweiligen Autos nur jeweils 700 Kilo schwer. Modelle der ersten Serie wurden ausschließlich mit zwei Seitentüren und einer Heckklappe angeboten. Allerdings konnte der Käufer zwischen drei Motoren wählen. Dabei stammte der kleinste Motor aus dem Fiat 126, dem Vorgängermodell des Fiat Pandas. Außerdem standen dann noch zwei wassergekühlte Vierzylindermotoren zur Auswahl.

Ab dem Jahr 1986 wurden dann die sogenannten FIRE-Motoren verbaut. FIRE ist hier eine Abkürzung und steht für „Fully Integrated Robotized Engine“. Diese Bezeichnung weist darauf hin das die Motoren komplett von Robotern montiert und bearbeitet wurden. Als die FIRE-Motoren in die Pandas einzogen, wurde auch die Optik des Pandas ein wenig geändert. So wurde der Kühlergrill ab sofort aus Kunststoff gefertigt und das hintere Nummernschild wurde nicht mehr an der Heckklappe, sondern auf dem Stoßdämpfer befestigt. Der kleine 1,1 Liter Motor ist dabei die Einsteigerversion und die ideale Wahl für kostenbewusste Fahrer.

Damals wie heute ist der Fiat Panda immer noch gleichermaßen beliebt. Den Kleinstwagen von Fiat findet man sowohl in der Stadt als auch auf dem Land. Der kleine Wagen besticht durch seine extreme Wendigkeit, ist sparsam im Verbrauch und trotz der geringen Größe bleibt auch hier die Sicherheit nicht auf der Strecke. Airbag, ESP und ABS sind beim Panda natürlich mit von der Partie.