Nissan Gebrauchtwagen

Kaufberatung von Autohero zum Nissan → Hier weiterlesen

  • 15 Suchergebnisse

15 Suchergebnisse

Nissan – eine Kaufberatung

Japanische Innovation

Nissan ist eine der größeren Automarken aus Japan, die vor über einem Jahrhundert gegründet wurde. Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über die Geschichte des Unternehmens, die wichtigsten Modelle und die Merkmale dieses Herstellers.


Geschichte von Nissan

Die Geschichte von Nissan begann im Jahr 1914, als Kwaishinsha Motor Car Works gegründet wurde und der DAT das erste Auto war. Das Unternehmen stellte danach hauptsächlich kleine Lastwagen her. Nach mehreren Fusionen entstand 1928 Nihon Sangyo (übersetzt Japan Industrie) und wurde schließlich 1933 auf Nissan abgekürzt.


Nach dem Zweiten Weltkrieg begann Nissan, immer mehr Autos für Verbraucher herzustellen, oft unter dem Namen Datsun. Die japanische Wirtschaft boomte und aufgrund der Nachfrage nach sparsamen Autos während der Energiekrise der 70er Jahre ging es dem Unternehmen gut. In den 80er Jahren war Nissan die meistverkaufte japanische Automarke in Europa.


Ende der 90er Jahre ging es dem Hersteller weniger gut. Daraufhin bildete er eine Allianz mit dem französischen Unternehmen Renault. Diese Allianz besteht bis heute. 2016 schloss sich Mitsubishi dieser Allianz an, und seitdem arbeiten die drei Automarken eng zusammen. Weltweit verkaufen sie jährlich mehr als 3 Millionen Autos, vor allem in China, den Vereinigten Staaten und Japan, aber auch in Europa ist Nissan ziemlich beliebt.


Unternehmensvision

Das Leben seiner Fahrer mit innovativen Autos bereichern - das ist das Ziel von Nissan. Alles, was das Unternehmen tut, ist darauf ausgerichtet. Bis 2050 strebt es an, vollständig CO2-neutral zu sein und keine schädlichen Emissionen mehr zu verursachen. Ihre Elektroautos sollen dann überall für jeden zugänglich sein.


Eine weitere Aussage, die Nissan macht, ist, dass das Unternehmen verspricht, Dinge zu tun, die die Konkurrenz nicht wagt. Innovation und Neuerungen bilden die Grundlage dafür. Das Unternehmen möchte auch zuverlässig und transparent sein, sowohl gegenüber ihren Kunden als auch gegenüber ihren Aktionären.


Deinen Nissan finden

Von vollständig elektrischen Autos zu geräumigen SUVs

Nissan hat im Laufe seines reichen Bestehens viele Modelle auf den Markt gebracht. Hier sind die wichtigsten Modelle, mit denen du jetzt losfahren kannst:


Der Nissan Juke ist ein kompakter SUV mit einer Länge von 4,2 Metern. Das Auto hat standardmäßig einen 117-PS-Motor. Neben einem Modell mit Verbrennungsmotor gibt es den Juke auch als Vollhybrid. Die Batterie wird während der Fahrt aufgeladen und versorgt den separaten Elektromotor. In der Stadt merkst du, dass du große Strecken vollständig mit dem Elektromotor fährst. Und wenn du längere Strecken zurücklegst, wird der Verbrauch durch die Unterstützung des Elektromotors gesenkt. Rechne bei einem Modell mit Verbrennungsmotor mit einem Verbrauch von 6.7l/100 km. Bei einem Hybridmodell sinkt dein Verbrauch auf 5l/100 km.


Mit dem Nissan Leaf zeigt das Unternehmen, dass es für die Zukunft bereit ist. Dieses vollständig elektrische Auto wurde 2010 eingeführt. Das neueste Modell hat eine Reichweite von 385 Kilometern und ist in einer Stunde vollständig aufgeladen. Dadurch ist es ein sehr beliebtes Modell für den täglichen Arbeitsweg. Mit einem Kofferraumvolumen von 435 Litern ist das Auto auch für einen Wochenurlaub mit der Familie geeignet.


Ein Klassiker, der bereits 1982 eingeführt wurde: der Nissan Micra. Ein kompaktes Auto mit einer Länge von 3,8 Metern. Der 90-PS-Motor ist sparsam und hat in der Praxis einen Verbrauch von 5.9l/100 km. Das Design des Autos ist sportlich, mit den neueren Modellen, die eine etwas längere Heckscheibe haben. Dadurch hast du während der Fahrt einen besseren Überblick.


Der Nissan Qashqai ist ein SUV mit einer Länge von 4,3 Metern. Das neueste Modell aus 2021 ist als Mildhybrid oder Vollhybrid erhältlich. Der Gebrauchtwagen des Qashqai hat standardmäßig einen Verbrennungsmotor. Damit hast du einen Verbrauch von 6.3l/100 km. Die Straßenlage ist hoch, wodurch der Überblick auf der Straße gut ist.


Der Nissan Ariya ist eines der neuesten Modelle, die der japanische Automobilhersteller herausgebracht hat. Der vollelektrische SUV wurde 2022 eingeführt und hat eine Reichweite von 533 Kilometern. Mit einer Schnellladung von 35 Minuten erreichst du eine Reichweite von 300 Kilometern. Damit ist es ein elektrisches Auto, mit dem du problemlos in den Urlaub fahren kannst, ohne Angst haben zu müssen, mit leerem Akku liegenzubleiben.


Mit einer Länge von knapp 4,7 Metern ist der Nissan X-Trail ein geräumiger SUV. Die neueste Version wurde 2022 als Vollhybrid eingeführt. Zuvor war das Modell nur mit einem herkömmlichen Verbrennungsmotor erhältlich. Aufgrund seiner Länge gibt es viel Platz sowohl vorne als auch hinten. Der Kofferraum hat ein Volumen von 585 Litern.


Zu guter Letzt gibt es noch den Nissan Navara. Dieser Pickup-Truck existiert bereits seit den 1980er Jahren. Die neueste Version wurde 2014 veröffentlicht. Mit einer Länge von 5,3 Metern kannst du all deine Sachen in den Truck packen. Der Motor ist leistungsstark und natürlich eignet sich dieses Modell hervorragend für Fahrten auf schwierigem Gelände.


Es gibt auch noch einige Nissan-Modelle für Lieferdienste. Vom kleinen Lieferwagen Townstar über den etwas größeren Primastar bis hin zum Lieferwagen Interstar.


Sparfähigkeit ist wichtig für Nissan

Ein Nissan fährt oft sehr sparsam. Das kann durch einen leichteren Verbrennungsmotor oder durch ein Hybrid-System erreicht werden. Dadurch musst du dir weniger Sorgen machen, wenn die Kraftstoffpreise plötzlich stark steigen. Mit einem sparsamen Nissan hat das für dich weniger Auswirkungen.


Der kleinste Motor des Nissan Micra hat 71 PS. Damit fährst du sparsam, benötigst jedoch 16,4 Sekunden, um von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde zu beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 158 Kilometer pro Stunde. Bei dem Elektromotor des Nissan Ariya sieht es ganz anders aus. Dieser hat 394 PS, mit denen du in 5,1 Sekunden von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde beschleunigen kannst. Mit diesem Auto erreichst du eine Höchstgeschwindigkeit von 200 Kilometern pro Stunde. Es gibt also viele Unterschiede zwischen den Modellen dieses japanischen Automobilherstellers. Sparfähigkeit ist jedoch nach wie vor das wichtigste gemeinsame Merkmal.


Deinen Nissan finden

Nissan überzeugt mit Zuverlässigkeit

In europäischen Zuverlässigkeitsstudien taucht Nissan oft in den Top 5 auf. Die Wahrscheinlichkeit einer Panne ist bei einem Nissan relativ gering. Auch das neueste Modell des Nissan Qashqai wird in europäischen Untersuchungen des letzten Jahres oft speziell als zuverlässiges Auto ohne Probleme genannt.


Die Wartungskosten bei einem Nissan liegen niedrig. Beim Qashqai kannst du mit etwa 900 € pro Jahr rechnen. Ein Nissan Micra ist noch günstiger. Die durchschnittlichen jährlichen Wartungskosten werden auf ungefähr 700 € geschätzt.


Sicher unterwegs

Neben der Zuverlässigkeit legt Nissan auch großen Wert auf Sicherheit. Die neuesten Modelle des Nissan Leaf und Qashqai verfügen über viele Fahrerassistenzsysteme. Der ProPILOT Assist liest die Straße für dich. Er erkennt Verkehrszeichen und vergleicht sie mit deiner aktuellen Geschwindigkeit. Das System erkennt auch andere Fahrzeuge auf der Straße. Wenn du zu nahe kommst, erhältst du automatische Warnungen. Auf dem Armaturenbrett werden dir die wichtigsten Benachrichtigungen angezeigt, wenn du abbiegen musst. Tempomat, Bremsassistent und automatisches Einparken sind weitere Hilfsmittel bei einem neuen Modell.


Die Sicherheit, die für Nissan wichtig ist, zeigt sich auch in den verschiedenen NCAP-Tests. In diesen europäischen Tests wird bewertet, wie sicher die Insassen bei einem Aufprall sind. Sowohl der Qashqai, Leaf als auch der Ariya wurden in den letzten Jahren mit der höchsten Bewertung von 5 Sternen ausgezeichnet. Das bedeutet, dass du sicher im Auto sitzt.


Für wen eignet sich ein Nissan?

Nissan hat für ein breites Publikum das passende Auto im Angebot. Vom kompakten Stadtauto bis zum vollelektrischen SUV. Die Autos sind zuverlässig und die Wartungskosten sind niedrig. Dadurch sind sie oft sehr gefragt und behalten ihren Wert. Du kannst auch selbst viele Jahre damit fahren, ohne Angst haben zu müssen, dass das Auto an Leistung verliert.


Deinen Nissan finden

Die beliebtesten Nissan-Modelle

JukeJuke
QashqaiQashqai

Alternativen zu Nissan

HondaHondaHonda
MazdaMazdaMazda
SuzukiSuzukiSuzuki
ToyotaToyotaToyota
Melde dich für unseren Newsletter an!
Bleib immer auf dem Laufenden! Erhalte exklusive Empfehlungen, halte dich über die neuesten Autohero-Nachrichten auf dem Laufenden und vieles mehr.