Mazda CX-3 gebraucht kaufen

Kaufberatung von Autohero zum Mazda CX-3 → Hier weiterlesen.

  • 1 Suchergebnisse

1 Suchergebnisse

Der Mazda CX-3 – eine Kaufberatung

Hauptmerkmale des Mazda CX-3 im Überblick

Mazda ist einer der beliebtesten Fahrzeughersteller – und das seit Jahren. Der CX-3 ist das kleinste Sports Utility Vehicle im Angebot der Japaner – ein Mix aus höhergelegtem Kleinwagen und SUV-Coupé. Größentechnisch liegt er zwischen einem Groß- und einem Mittelklassefahrzeug, manche sprechen auch von der Subkompaktklasse. Aber egal wie du den CX-3 einstufst, mit knapp 4,50 Metern Länge, 1,80 Metern Breite und 1,50 Metern Höhe ist er recht wendig und garantiert dir jede Menge Fahrspaß. Erwähnenswert ist auch das Mazda-typische 'Kodo-Design': Es ist laut Mazda von der 'explosiven Bewegung von (Raub)tieren' inspiriert und soll 'äußere Schärfe vermitteln'. Für einen emotionalen, modernen und hochwertigen Eindruck.


Ein Mini-SUV wie für dich gemacht: der Mazda CX-3

Du bist gerne allein oder zu zweit in der Stadt unterwegs? Dann ist der charmante Mazda CX-3 genau der Richtige für dich: Er besitzt die Bequemlichkeit eines SUVs, ohne dabei allzu groß zu sein. Natürlich bringt er dich für einen Wochenendtrip auch gern mal in hügeligere Gegenden. Die Tatsache, dass er auch bei hohen Drehzahlen erfreulich leise ist, sorgt dabei für ein rundum angenehmes Fahrerlebnis. Auch für Fahranfänger:innen eignet sich der Japaner dank überschaubarer Größe und guter Sicherheit. Mit dem Mazda CX-3 bekommst du auf jeden Fall eine gute Kombi aus Leistung, Optik und Preis.


Der Mazda CX-3 – sparsam im Verbrauch

Sehr erfreulich ist auch das Thema Verbrauch. Laut ADAC-Test braucht der sportliche Mini-SUV in der Variante SKYACTIV-G 121 bei kombinierter Verwendung rund 6,3 Liter pro 100 Kilometer. Laut Hersteller liegt der Verbrauch innerorts bei 7,4 Litern und außerorts bei 4,9 Litern – insgesamt eine sehr gute und sparsame Bilanz. Grund dafür ist sicher auch, dass in der neuesten Version mit manuellem Getriebe zwei der vier Zylinder abgeschaltet werden, wenn du nur wenig Gas gibst. So viel also dazu, dass SUVs immer so viel schlucken … Noch eine frische Nachricht: Eine präzisere Einspritzung sorgt für eine saubere Verbrennung und damit für weniger Rußpartikel. Also entspannt durchatmen und genießen.


Deinen Mazda CX-3 finden


Das solltest du zum Mazda CX-3 wissen

In Deutschland erfolgte die Markteinführung des kompakten Mazda CX-3 im Juni 2015. Er basiert auf der Plattform des Mazda 2 und teilt sich mit diesem viele Bauteile. Im Juni 2017 erhielt der Viertürer sein erstes Facelift. Ergebnis: modernere Assistenzsysteme, ein überarbeitetes Lenkrad und eine neue elektrische Sitzverstellung. Zudem bekam der Japaner ein innovatives G-Vectoring-System, das das Handling in Kurven per automatischem Softwareeingriff in das Drehmoment verbessert. 2019 legten die Ingenieure von Mazda noch einmal Hand an und brachten ein weiteres Facelift heraus. Das letzte der Modellgeschichte – zumindest hierzulande. Denn Ende 2021 ließ Mazda die Produktion des CX-3 auslaufen und stellte den Verkauf in Europa und den USA ein.


Thema Platz

In den Mazda CX-3 passen insgesamt fünf Personen. Die erhöhte Sitzposition und der bequeme Einstieg sind bei diesem Fahrzeugsegment klassische Vorteile. Vorne fühlen sich alle wohl, denn es gibt ausreichend Raum und eine gute Aussicht. Der Platz im Fond ist eher für kleinere Passagiere gedacht. Der Laderaum ist nicht üppig, aber okay: Laut ADAC passen 210 Liter rein. Wenn du alles, was geht, umklappst und den CX-3 bis unters Dach volllädst, kriegst du 925 Liter Gepäck unter.


Diesel oder Benzin – deine Entscheidung

Für das japanische Mini-SUV standen anfangs drei Motorisierungen zur Verfügung: zwei Benziner (120 PS und 150 PS) sowie ein Turbo-Diesel mit 105 PS. Der stärkste Benziner sorgt mit seinem serienmäßigen Allradantrieb für gute Traktion auch bei schlechten Straßenverhältnissen, bei den Dieselmodellen kannst du zwischen Allrad- und Vorderradantrieb wählen. Seit Juli 2018 erfüllen alle Varianten die strenge Abgasnorm Euro 6d-Tempo. Dafür wurde der 120-PS-Benziner durch eine Variante mit 121 PS und der Dieselmotor durch eine Variante mit 115 PS ersetzt. Ob du dich für ein hervorragend schaltbares Sechsgang-Schaltgetriebe oder für eine Sechsstufen-Automatik entscheidest, bleibt dir überlassen. Übrigens: In allen Motorvarianten findest du die Mazda Skyactiv-Technologie. Sie optimiert sowohl Verbrennung als auch Getriebe und sorgt so für besonders hohe Performance und Dynamik, umweltschonendes Verhalten und ein angenehmes Fahrgefühl.


Gut ausgestattet auf der ganzen Linie

Für niedrigen Kraftstoffverbrauch und geringe Emissionen im Stadtverkehr sind alle Modelle des Mazda CX-3 serienmäßig mit Start-Stopp-System ausgestattet. Schon mit der Basisvariante, der Prime-Line, kannst du dich was die Ausstattungen angeht, zufrieden zurücklehnen. Sie enthält unter anderem eine Klimaanlage, ein Mazda-Audio-System mit USB-Anschluss sowie ein Multi-Informations-Display. Entscheidest du dich für die nächsthöhere Center-Line, bekommst du neben Leichtmetallfellgen zusätzlich Klimaautomatik, Tempomat, eine erweiterte Smartphone-Integration via Apple CarPlay und Android Auto, einen City-Notbremsassistenten und eine Geschwindigkeitsregelanlage. Die Exclusive-Line bietet dir zum Beispiel einen Spurhalteassistenten, Voll-LED-Scheinwerfer sowie einen digitalen Radiotuner. Bei der Sports-Line schließlich kannst du dich über 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, schlüsselloses Starten und elegante schwarze Sitzbezüge freuen. Außerdem gibt‘s hier eine Rückfahrkamera und ein Head-up-Display, auf dem du wichtige Informationen in Echtzeit bekommst. Noch mehr Extras bieten das Touring- und das Technik-Paket.


Deinen Mazda CX-3 finden


Unsere Autohero-Empfehlung: der Mazda CX-3 als Gebrauchtwagen

Aufgrund hoher Verkaufszahlen gibt es ein ziemlich großes Angebot an gebrauchten Mazda CX-3. Der japanische Klein-SUV besteht auch die Hauptuntersuchung glänzend: Im Rahmen des TÜV-Reports belegt er bei den Vier- bis Fünfjährigen Platz 3 aller besprochenen Autos. Wenn du zufällig das seltene Sondermodell Kizoku entdeckst, kannst du dich über eine besonders reichhaltige Ausstattung freuen. Kleiner Tipp: Wir haben ihn im Programm.


Unsere Mazda-CX-3-Alternativen für dich

Wenn du etwas mehr Platz benötigst, schau dir doch mal den Škoda Kamiq an. Er ist preiswert und punktet zudem bei Komfort, Raumangebot, Antrieb und Qualität. Eine weitere günstige Alternative ist der Hyundai Kona mit seinem gelungenen Design und geschmackvollen Interieur. In punkto Bedienung und Verarbeitung ist der Koreaner top. Auch der Opel Crossland X ist eine Überlegung wert. Dank seiner Variabilität und seinem üppigen Laderaum ist er maximal alltagstauglich und dazu noch sparsam.


Deinen Mazda CX-3 finden


Andere Modelle von Mazda

33
CX-5CX-5
Melde dich für unseren Newsletter an!
Bleib immer auf dem Laufenden! Erhalte exklusive Empfehlungen, halte dich über die neuesten Autohero-Nachrichten auf dem Laufenden und vieles mehr.