Dacia Sandero II gebraucht kaufen

Kaufberatung von Autohero zum Dacia Sandero II → Hier weiterlesen.

  • 1 Suchergebnisse

1 Suchergebnisse

Dacia Sandero II – eine Kaufberatung

Hauptmerkmale des Dacia Sandero II im Überblick

Der Sandero II ist ein Kleinwagen des zu Renault gehörenden rumänischen Automobilherstellers Dacia. Obwohl man ihn gewöhnlich als Kleinwagen einstuft, wird er im Verzeichnis des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) in der Kompaktklasse gelistet. Seine Basis ist die Plattform des Renault Clio, das heißt er ist auch in der zweiten Generation mit Technik aus dem Baukasten seiner Konzernmutter ausgestattet und ordentlich verarbeitet. Besonders gefragt ist der Sandero Stepway: Höhergelegt und mit auffälligem Offroad-Design bietet er dir größere Bodenfreiheit, viel Stauraum und hohen Fahrkomfort.


Ein Kleinwagen wie für dich gemacht: der Dacia Sandero II

Du suchst einen treuen Begleiter für deine junge Familie? Oder du bist Single, hast 1000 Ideen im Kopf und suchst einen Partner, mit dem du die alle verwirklichen kannst? Außerdem bist du sehr preisbewusst? Dann könnte der Dacia Sandero II genau dein Ding sein. Der funktionale Kleinwagen hat alles mit an Bord, was man eben so braucht. Dieses praktische Fahrzeug legt mit seinem markanten Kühlergrill und den breiten Scheinwerfern nicht nur einen flotten Auftritt hin – es sorgt dank seines geringen Gewichts auch für flotte Fahrleistungen im Alltag.


Mehr Ausstattung gewünscht?

Der Sandero ist ein ehrliches Auto – ganz ohne Schnickschnack und Allüren. Allerdings ist den meisten Käufern die Basis-Version Essential dann doch eine Spur zu nackt und sie holen sich mehr Komfort in ihr Fahrzeug. In der Ausstattungsvariante Ambiance gibt es zum Beispiel Zentralverriegelung und Kofferraumbeleuchtung. Bei der höchsten Linie Lauréate kannst du unter anderem die Rückbanklehne asymmetrisch umklappen. Außerdem kannst du den Fahrersitz (mit Lendenwirbelstütze) und das Lenkrad in der Höhe verstellen. Auch optisch macht Lauréate mehr her, zum Beispiel mit seinen Lüftungsdüsen mit Einfassung in Matt-Chrom und dem Kühlergrill mit Zierleiste.


Deinen Dacia Sandero II finden


Das solltest du zum Dacia Sandero II wissen

Die erste Generation des Dacia Sandero kam 2008 auf dem Markt. Ende September 2012 wurde dann auf dem Pariser Automobilsalon der Dacia Sandero II als fünftürige Limousine mit Schrägheck präsentiert. Im Rahmen eines Facelifts verpasste Dacia dem Kleinwagen und auch seinem Crossover-Bruder Sandero Stepway 2017 sein aktuelles Markengesicht und einen aufgepeppten Innenraum. Seit 2021 düst die dritte Generation auf deutschen Straßen.


Das sollte reichen – das Platzangebot

Ihr seid zu viert? Wunderbar, zwei plus zwei passen locker in den Dacia Sandero II. Vor allem vorne hast du in dem geräumigen Innenraum viel Platz. Und als Fahrer:in hast du in dem schlicht gehaltenen Cockpit eine gute Übersicht – über die Welt da draußen genauso wie über alle Bedienelemente in deiner Reichweite. Im Fond ist ebenfalls ausreichend Platz, allerdings eher für Kinder. Für Gepäck stehen 328 Liter Kofferraumvolumen zur Verfügung, wenn du die Rücksitzbank umklappst, sogar 1.108 Liter. Das ist für einen Kleinwagen ganz schön viel.


Die Motoren: moderne Antriebstechnik aus dem Renault-Regal

Zu den Sandero-Motoren gehören Benziner, Dieselaggregate sowie ein Antrieb mit Flüssiggas – alles in hochwertiger Renault-Qualität. Während der zweiten Generation (2012 bis 2021) gab es Benziner mit einer Leistung von 73 bis 101 PS, Diesel mit 90 bzw. 95 PS sowie alternative Antriebe von 72 bis 101 PS. Aktuell ist das Basistriebwerk ein äußerst sparsame 3-Zylinder-Motor mit 65 PS. Darüber rangiert ein 3-Zylinder-Turbomotor mit 90 PS, der entweder mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder CVT-Automatikgetriebe zu haben ist. Zudem kannst du beim Sandero auch einen Motor wählen, der sich sowohl mit Superbenzin als auch mit Autogas betreiben lässt. Für Dacia eine bewährte Lösung, die ab Werk integriert ist. In der neuen Sandero-Generation handelt es sich bei dem Autogas-kompatiblen Benzinmotor um einen 1,0-Liter-Turbo (ECO-G-Motor), der nicht nur sehr genügsam im Verbrauch ist, sondern mit 100 PS auch ein gewisses Maß an Sportlichkeit auf die Straße bringt.


Die Sicherheit im Dacia Sandero II

Beim Sandero der zweiten Generation sind ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBV) und Bremsassistent sowie die elektronische Stabilitätskontrolle (ESP) und Servolenkung serienmäßig mit an Bord. Hinzu kommen für Fahrer und Beifahrer Frontairbags, Seitenairbags inklusive Kopfschutz sowie Gurtstrammer inklusive Kraftbegrenzer. Auf den hinteren Außenplätzen gibt es zudem Isofix-Kindersitzbefestigungspunkte. Tempomat und Geschwindigkeitsbegrenzer findest du im Sandero nur, wenn du dich für ein höheres Ausstattungslevel als die Basisversion entscheidest.


Deinen Dacia Sandero II finden


Der Preis – damit musst du rechnen

Dacia fährt eine Niedrigpreisstrategie und liegt mit seinen Kosten rund 50% unter denen vieler Wettbewerber. Das funktioniert so: Die Rumänen bedienen sich in punkto Fahrzeugkomponenten bei älteren, bewährten Renault-Modellen. So sparen sie sich Entwicklungsaufgaben und können zudem die Mengenvorteile im Einkauf nutzen. Daher kostete die zweite Generation in der Basisversion auch nur gut 7.000 Euro – weniger als jeder andere Neuwagen in Deutschland. Wobei die wenigsten mit der spartanischen Grundausstattung vorliebnahmen. Wenn du dich beim trendigen Stepway für mehr Leistung, Fahrfreude und die höchste Ausstattung entscheidest – was übrigens die meisten Käufer tun – fängst du bei knapp 12.000 Euro an. Das ist immer noch günstig. Aber noch günstiger fährst du, wenn du mal bei Autohero vorbeischaust. Bei uns bekommst du den Dacia Sandero II Stepway gebraucht und super ausgestattet schon ab knapp 9.000 Euro. Das mag zwar erst mal nach nicht ganz so viel Ersparnis aussehen. Unsere Fahrzeuge punkten jedoch zusätzlich mit wenigen gefahrenen Kilometern und einem Topzustand. Dazu gibt’s ein Jahr Garantie.


Deinen Dacia Sandero II finden


Unsere Autohero-Empfehlung: der Dacia Sandero II als Gebrauchtwagen

Egal, ob jüngeres oder älteres Baujahr – in der ADAC-Pannenstatistik 2021 überzeugte der Dacia Sandero mit großer Zuverlässigkeit. Nur 4,3 von 1.000 Fahrzeugen aus dem Jahr 2017 hatten eine Panne und nur 2,6 Fahrzeuge aus 2018. Selbst bei weiter zurückliegenden Baujahren mit hohen Laufleistungen gab es äußerst selten etwas zu beanstanden. So gesehen wirst du auch mit einem gebrauchten Dacia Sandero II viel Freude haben. Zumal auf dem Gebrauchtwagenmarkt üblicherweise gut ausgestattete, wenig gefahrene Exemplare im Angebot sind.


Unsere Dacia-Sandero-II-Alternativen für dich

Der Preis spielt für dich nicht die entscheidende Rolle, dafür hättest du gern mehr Komfort und Image? Dann sieh dir mal den VW Golf an. Auch der Opel Astra ist eine Überlegung wert. Er bietet dir mehr Leistung und somit höhere Maximalgeschwindigkeiten sowie einen größeren Kofferraum. Ähnlich wie der Sandero II – zumal er dieselbe Plattform nutzt – ist hingegen sein Konzernbruder, der Renault Clio. Sein Sicherheitspaket ist umfangreicher und zeitgemäß. Er punktet mit sparsameren Motoren. Auch sein Fahrwerk und seine Lenkung sind besser.


Deinen Dacia Sandero II finden


Andere Modelle von Dacia

DokkerDokker
Duster IIDuster II
Logan MCV IILogan MCV II
Melde dich für unseren Newsletter an!
Bleib immer auf dem Laufenden! Erhalte exklusive Empfehlungen, halte dich über die neuesten Autohero-Nachrichten auf dem Laufenden und vieles mehr.